ITX PC gesucht

reven

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
588
Hallo,

Ich hab zwar einiges an erfahrung wenn es um große Workstation und andere PCs geht, aber wenn es um die kleinen ITX Systeme geht, hab ich echt kaum Ahnung. Daher meine Fragen:

Ich hab mir jetzt mal das folgende zusammengestellt:

1 x Intel Core i3-2120T, 2x 2.60GHz, boxed (BX80623I32120T)
1 x Intel Pentium G620, 2x 2.60GHz, boxed (BX80623G620)
1 x Kingston HyperX blu. DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9 (DDR3-1333) (KHX1333C9D3B1K2/8G)
1 x Gainward GeForce GTX 550 Ti, 1GB GDDR5, VGA, DVI, HDMI (2050)
1 x ASUS P8H61-I Rev 3.0, H61 (B3) (Sockel-1155, dual PC3-10667U DDR3) (90-MIBFB0-G0EAY0DZ)
1 x Lian Li PC-Q25A silber, Mini-DTX/Mini-ITX

Passt das soweit ? Was genau ist eigentlich der Untscheid zwischen den beiden CPUs ?

Was noch fehlt ist ein Netzteil, da es ja kein zu langes sein darf. Es kann zwar ATX sein, aber darf nicht zu lang sein. Könnt ihr mir da eins empfehlen?

Das gleiche bei einem CPU Kühler, ich glaub dieser sollte nur 7-8cm hoch sein, damit er zwischen Mainboard und Netzteil passt.

Festplatten hab ich ausgelassen, da diese vorhanden sind.

Der PC soll ins Wohnzimmer und soll daher 1080P in allen formen abspielen können. Da ich auch einiges selber an Videos erstelle und ich mir gerade überlege eine neue Kamera zu kaufen solte auch etwas spiel nach oben sein.

Vielen Dank
Chris
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.352
  • Core i3 2100 reicht
  • Asus P8H mini-ITX Board (H67 meine ich) beherrscht Undervolting und ist daher vorzuziehen
  • Die HD7750 ist gleich stark und meilenweit sparsamer
  • Das Q25A ist gigantisch groß und so lange du keine 3 Festplatten willst, reicht ein ähnlich "cleanes" Q11 vollauf aus

Netzteil:
Xilence SFX 200w.
 

xorxe

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
232
der i3 in der version hat eine geringere tdp (35watt), bessere grafikeinheit (intel hd 2000) und kann hyper threading
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.744
Nimm den Intel Pentium G620, der reicht ohne Probleme :) (guck dir evtl auch mal den G840/850 an.)
& schau dir als Grafikkarte lieber mal die AMD Radeon HD 6770 an!

Netzteil: Bloß nicht so ein Xilence billig teil! - nimm lieber dieses: https://www.computerbase.de/preisvergleich/460446
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Warum muss es eine Intel CPU sein (inkl 24p Bug und daher für einen reinen Multimedia HTPC für den Allerwertesten)? Denn dann könntest du dir die GPU sparen, welche unnötig Strom verbraucht, Wärme entwickelt und dank des Lüfters auch noch eine zusätzliche Lärmquelle darstellt .

Ich würde dir eine AMD APU vom Schlage eines Llano empfehlen (inkl undervolting) wenn du was mit Videos erstellen machen willst.
Falls das mit den Videos erstellen nur eine Schnapsidee war würde ich dir zu einer AMD E-350/450 APU Lösung raten.
Dazu noch als Systemplatte eine kleine 64GB SSD wenn es ins Budget passt.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.352
1. Das Netzteil ist sehr gut. Bitte erst informieren.
2. Die HD6770 ist ähnlich schnell wie die HD7750, verbraucht dabei aber erheblich mehr Strom.

Warum muss es eine Intel CPU sein (inkl 24p Bug und daher für einen reinen Multimedia HTPC für den Allerwertesten)?
Die Prozessoren sind schon gut und die dedizierte Grafikkarte würde den Bug sozusagen aufheben.

Ich würde dir eine AMD APU vom Schlage eines Llano empfehlen (inkl undervolting) wenn du was mit Videos erstellen machen willst.
Das passt ebenfalls sehr gut und sollte günstiger sein. Allerdings bei weitem nicht so leistungsstark.
Das was ich oben empfohlen habe, gleich fast schon einem kleinen Einsteiger-Spielerechner.
 
P

Perry S. Hilton

Gast
zu den cpus:
der pentium hat kein hyperthreading (noch ein paar andere features nich, die man aber nich unbedingt braucht), unterstützt nur ddr3-1066 und hat eine TDP von 65W
der core i3 2120T hat hyperthreading, ddr3-1333 und eine TDP von 35W
beide cpus haben ne integrierte HD2000 grafik, dank 24p bug kanns bei manchen videos daher zu kleinen rucklern kommen, ich persönlich würde auf die nich vertrauen...

zur grafikkarte: ich würd dir wenn dann eher zu ner radeon HD 7750/7770 raten, vor allem die erste ist wirklich stromsparend und leicht kühlbar

oder du nimmst eine AMD APU, einen A8 3870K zB., der hat ne deutlich bessere integrierte grafikeinheit als die intel HD2000 und ist ne native quadcore-cpu, für pc's mit denen nicht gezockt werden soll is das quasi die optimallösung
 
Zuletzt bearbeitet:

reven

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
588
Danke erstmal.

Es stimmt zwar, dass es nicht groß zum zocken gedacht ist, aber zumindest im Hinterkopf ist es eine überlegung wert, bissal mehr hinzulegen und dann bissal damit zocken zu können.
Ergänzung ()

stimmt. - hab übersehen das nicht gezockt werdne soll mit der Kiste!

In dem fall kleine änderung:

AMD A4 APU & FM1 Mini ITX Mainboard
https://www.computerbase.de/preisvergleich/675523

https://www.computerbase.de/preisvergleich/695205

Ich hab von AMD im Moment gar keine Ahnung mehr, die beiden Sachen, brauch ich dann noch ne externe Garfik. oder is das dann scho drin ?


oder du nimmst eine AMD APU, einen A8 3870K zB., der hat ne deutlich bessere integrierte grafikeinheit als die intel HD2000 und ist ne native quadcore-cpu, für pc's mit denen nicht gezockt werden soll is das quasi die optimallösung
Sind 100W nich bissal viel um das gescheit wegzubekommen in so nem Gehäuse?

Und dann wäre da noch die CPU Kühler Frage, egal ob Intel oder AMD, n Kühler brauch ich auf jeden Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Die Prozessoren sind schon gut und die dedizierte Grafikkarte würde den Bug sozusagen aufheben.
Und wie schon gesagt zusätzlich Wärme, Strom- und Lärmquelle. ;)
Gerade in kleinen ITX Gehäusen das Problem.

Für ab und zu mal was spielen braucht es auch nicht unbedingt eine extra Grafikkarte.

EDIT: Der AMD A4 ist eine sog. APU, also CPU und GPU in einem und du brauchst keinen zusätzliche Grafikkarte. Die im A4 verbaute Grafiklösung reicht auch für Spielchen zwischendurch und zusätzlich hast du keinen 24p Bug wie bei Intel der bei einigen HD Material eine Art "zucken" verursacht.
Es gibt zwar einige Leute, die versuchen das Problem klein zu reden, von wegen man würde es ja gar nicht merken, es ist aber durchaus störend. Es wirkt nicht mehr flüssig. Und dann fragt man sich warum überhaupt 1080p Material wenn man mit diesem zucken leben kann.... :rolleyes: Filmgenuss ist was anderes.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Perry S. Hilton

Gast
ja den A8 3870 nimmst du natürlich nur wenn du keine dedizierte grafikkarte planst, sondern nur die integrierte verwendest, damit wären die 100W kein problem ;) wenn du doch vll ganz selten mal bisschen zocken willst würd ich eher den i3 2120T und ne radeon HD7750 empfehlen ;) wobei diese lösung allerdings doppelt so teuer ist...
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.352
  • Wie hoch ist dein Budget?
  • Traust du dir einen Betrieb mit einem Pico-Psu (Netzteil) zu? Kennst du das?

Wie wichtig ist dir das Spielen? Die APU von AMDs Llano ist zwar klasse, aber für Full-HD ist sie dann hier und dort doch ein wenig schwachbrüstig.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.352
@Paris Hilton
Es ist saumäßig sparsam, vor allem aber ist es klitzeklein und was am wichtigsten ist: Es ist unhörbar.
(Das externe Tischnetzteil ist außerhalb)

Leider ist es ebenfalls teuer. Für eine Kombination mit i3 2100 und einer HD7750 jedoch sollte solch ein (bis zu) 160 Watt Netzteil genau das Richtige sein; wenn man das denn möchte. Aber ich will ihm da nicht vorgreifen. Alles über 300 Watt wäre auf jeden Fall mehr als überdimensioniert.
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.852
Der PC soll ins Wohnzimmer und soll daher 1080P in allen formen abspielen können. Da ich auch einiges selber an Videos erstelle und ich mir gerade überlege eine neue Kamera zu kaufen solte auch etwas spiel nach oben sein.
Wäre da eine Llano-APU nicht sinnvoller?
Außerdem ein deutlich kleineres Gehäuse bitte. Das Lian Li PC-Q07 und PC-Q11 sind sehr zu empfehlen.

Sind 100W nich bissal viel um das gescheit wegzubekommen in so nem Gehäuse?
100W sind machbar. Aber es muss ja nicht gleich ein großer Llano sein. Es gibt auch welche mit 65Watt. Dazu einen Scythe Big Shuriken zum Beispiel und schon ist der leise.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top