News iXpand Flash Drive Luxe: SanDisk bringt 2-in-1-Stick mit Lightning und USB-C

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.919

MarcoMichel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
847
Noch etwas größer und es hätte eine externe SATA SSD sein können. So ein riesen USB-Stick würde ich mir niemals kaufen.
 

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
952
Echt erbärmlich und schlecht von Apple, da muss jetzt nach gefühlt 10 Jahren ein Außenstehender Hersteller dafür sorgen das man endlich auf "nicht-apple-Geräten" Daten kopieren kann.

Ein Armutszeugnis von Apple, verstehe bis heute nicht wieso so viele Leute auf Apple schwören, finde das ganze System sowie die Hardware einfach nur schlecht, einzig gute ist die Kamera beim Iphone aber das wars dann auch schon, der Rest ist Bullshit.

Und die Leistung kann nicht mal mit Windows 10 mithalten, was schon übel ist weil Win 7 sogar schneller war.. (rede hier von Renderings etc. mit gleicher Software und Hardware)

Und die neuen Prozessoren von Apple können die sich auch sonst wohin stecken, besser als Ryzen sind die ja auch nicht wirklich ^^
 

Dominicus1165

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
242
Noch etwas größer und es hätte eine externe SATA SSD sein können. So ein riesen USB-Stick würde ich mir niemals kaufen.
IMG_0289.jpg

Das Teil hat doch die ganz normalen Dimensionen eines Standard USB-Sticks?!
Ist sogar noch 1 cm kürzer als meiner, welcher das 3. Ergebnis bei Amazon ist, wenn man "usb stick" eingibt.
 

crackett

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.165
Echt erbärmlich und schlecht von Apple, da muss jetzt nach gefühlt 10 Jahren ein Außenstehender Hersteller dafür sorgen das man endlich auf "nicht-apple-Geräten" Daten kopieren kann.

Ein Armutszeugnis von Apple, verstehe bis heute nicht wieso so viele Leute auf Apple schwören, finde das ganze System sowie die Hardware einfach nur schlecht, einzig gute ist die Kamera beim Iphone aber das wars dann auch schon, der Rest ist Bullshit.

Und die Leistung kann nicht mal mit Windows 10 mithalten, was schon übel ist weil Win 7 sogar schneller war.. (rede hier von Renderings etc. mit gleicher Software und Hardware)

Und die neuen Prozessoren von Apple können die sich auch sonst wohin stecken, besser als Ryzen sind die ja auch nicht wirklich ^^
Wenn man keine, aber auch wirklich gar keine Ahnung hat.... kommt so ein Bullshit dabei raus.
Ich kann jeder Zeit von jedem beliebigen System aus auf meine Daten zugreifen, auch mit Linux, Android oder ChromeOS.

Einen solchen Stick habe ich noch nie gebraucht und werde ich auch niemals brauchen. Das Gerät wird im Zweifelsfall an den PC gesteckt und gut ist, aber auch das war noch nie von Nöten und wir haben 8 iPhones bzw. iPads im Haushalt.
 

DrSeltsam95

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
651
@Dominicus1165 Was du nicht sagst, ich hab noch den alten Extreme 64 GB und der ist noch größer, dafür aber auch sauschnell mit gerne über 100 MByte/s.
Hab auch nen Samsung Bar (ältere Version mit kreisrundem Loch), der ist zwar nur halb so lang und auch schmaler und dünner, aber der ist nur für wenige Sekunden schnell, wird dann heiß und dümpelt so bei 30-40 MB/s rum, was USB 2.0-Geschwindigkeit entspricht.
Ansonsten finde ich den Transcend JetFlash 780 gut, hab einen 32 GB und nehm den immer als Bootstick zur Installation von Windows/Linux, ist durchaus kleiner als der Extreme aber durchaus flott.

@PTS Deshalb war der iPod touch 2G mein erster und einziger iPod, an sich gings schon mit iTunes nach einiger Gewöhnung, aber irgendwie war dann an meinem damaligen Rechner "Eigene Dateien" komplett zerschossen und ich konnte die Musik nicht vom iPod zurück auf den Rechner holen, danke für nichts!
Nunja, den Sony danach habe ich dann zwar lange Zeit via Windows Media Player befüllt, mit dem ich damals dann auch CDs gerippt habe und eben die Musiksammlung verwaltet, aber später bin ich dann zu foobar2000 zum rippen und konvertieren, MP3Tag zum Taggen und direktem Drag&Drop übergegangen und es ging eben auch umgekehrt, dass man Inhalte vom Player wieder auf den Rechner übertragen konnte.
 

WinnieW2

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.974
...ich hab noch den alten Extreme 64 GB und der ist noch größer, dafür aber auch sauschnell mit gerne über 100 MByte/s.
... dümpelt so bei 30-40 MB/s rum, was USB 2.0-Geschwindigkeit entspricht...
30 bis 40 MB/s Schreibgeschwindigkeit würde ich bei einem USB-Stick noch nicht als herum dümpeln bezeichnen. Da gibt es noch deutlich langsamere Modelle, sogar aktuell kaufbare.
Ich habe hier z.B. einen echt preisgünstigen von Kingston, der lässt sich gerade mal mit um die 10 MB/s beschreiben, obwohl der einen USB3.0 Anschluss hat. Lesen ist mit um die 80 MB/s hingegen erträglich schnell, ebenfalls 64 GB Speicherkapazität.
Mein Fazit: Wenn man zu geizig ist erhält man keine schnellen Sticks. In meinem Fall: 8 € für 64 GB.
 
Zuletzt bearbeitet:

JBG

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
701
Weitaus mehr als dass Apple bei iPhones nicht von Lightning auf USB-C zu wechseln scheint nervt mich subjektiv, dass derzeit WLAN/Wi-Fi 6 ax mit etwa real nutzbaren 1 GBit/s der schnellste Weg ist, Daten mit iPhones auszutauschen. Ein Witz verglichen mit den 5 Gbit/s von USB 3.0 seit fast 10 Jahren und WLAN verbraucht natürliich deutlich mehr Strom.

Seit 2015 haben iPhones ja NVMe-SSDs die deutlich mehr als 100 MB/s schaffen und wegen solcher rein politischer Entscheidungen zu Wartezeiten gezwungen* zu sein, nervt mich tierisch - erst recht, wenn Apple selber beim iPad Pro 2015 Kamera/USB 3-Adapter gezeigt hat, dass man der Lightning-Stecker ansich durch die parallele Nutzung von beiden Kontakt-Reihen auch für USB 3.0 verwendbar wäre.

*Ja ich weiß, man muss keine Apple Geräte kaufen, durch den leider immer noch unerreichten Langzeit-Software-Support sind die Geräte für mich aber immer noch alternativlos, wenn man sie "für immer" nutzen möchte.
 

krsp13

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
512
Und die neuen Prozessoren von Apple können die sich auch sonst wohin stecken, besser als Ryzen sind die ja auch nicht wirklich ^^

so viel unwissen in deinem beitrag, dass ich selbst mein, normalerweise komplett lautloses, macbook lachen höre (=

apropos, hat jemand mein ladegerät gesehen? musste das ding, obwohl täglich in nutzung, seit über einer woche nicht mehr laden
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.964
@PTS Trollpost? Noch nie derartige Geräte in der Hand gehabt? Oder einfach nur einen sehr beschränkten Tellerrand?

Dieser USB-Stick ist ziemlich unnötig.
Ich komme per Adapter oder übers Netzwerk an jeden Speicher.
Am iPad nutze ich regelmäßig usb-c SSDs um größere Daten mal eben schnell zu kopieren. Klappt wunderbar.
 

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.847
Also wer Apples Öko System ankreidet und es mit Windows vergleicht dem ist nicht zu helfen. Windows hat gar kein XD So gehts ja schon mal los. Sowohl Apple auch als Windows haben ihre Daseinsberechtigung. Genauso wie Linux.

Ich habe keine Apple Geräte, aber ich bin froh das man die Auswahl hat. Die Vorteile genießt man meiner Meinung nach ohnehin erst wenn man Smarthone, PC und co von Apple hat.
 

Nightmare85

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.022
Kann ich diesen Stick an mein iPad 2020 anschließen, um einfach Bilder, Videos und Musik von dem Stick auf das iPad zu kopieren?
Dachte, dass das bei Apple-Produkten nicht geht.
Mein iPad ist nicht gejailbreaked.

Grüße
 

ichd34

Banned
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
513
Bisher habe ich so etwas auch nicht gebraucht ,habe 50GB iCloud Speicher momentan noch , für 0,99cent im Monat hauptsächlich für meine Datensicherung (Backup) ,zu Not auch für Bilder welche ich dann mir Zuhause ,auf dem Rechner sichern kann .
 

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
952
so ein quatsch, wie willst du denn bitte ein Iphone an nem Windows Laptop verbinden ohne itunes oder sonstigen mist installieren zu müssen um dann die daten hin und her zu kopieren?
Habe ich was verpasst bei Apple? Ich glaube kaum.
Ergänzung ()

kannst du das auch begründen oder flamest du einfach sinnlos rum? Ich kann dir genügend benchmarks raus suchen wo man eindeutig sieht das die neuen Apple CPUs gerade mal so an die ryzen ran kommen. und jetzt du =)

Und damit du noch was lernst als Apple-User: https://www.pcgameshardware.de/scre...le-M1-vs-AMD-und-Intel-CPUs_20201117-pcgh.jpg

hier ein Benchmark wo man eindeutig sieht wie der neue M1 Prozessor von Apple gegen alles verkackt was überhaupt auf dem Markt ist :D und von den neuen Zen 3 prozessoren mal gar nicht erst gesprochen, da würde es noch schlimmer für Apple aussehen.

..auch für dich gilt, kannst du nur dumm quatschen oder auch deinen dummen Kommentar begründen?
Im Gegensatz zu dir liefere ich beweise.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

krsp13

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
512
scheinbar, ja. so einiges.
ist aber verständlich, wenn man in seiner eigenen kleinen, engstirnigen bubble gefangen ist.

hier ein Benchmark wo man eindeutig sieht wie der neue M1 Prozessor von Apple gegen alles verkackt was überhaupt auf dem Markt ist
du hast aber schon mitbekommen, dass es sich beim m1 auch um einen mobilen prozessor handelt, der im macbook air lüfterlos betrieben wird?

m1.png


benchmarks sind für mich eher nebensächlich. spannender ist doch die gefühlte perfomance im alltag. die ist super.

aber warum mache ich mir überhaupt die mühe. ein hitzkopf, wie du, erweitert nur selten freiwillig seinen horizont.
 

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
952
benchmarks sind für mich eher nebensächlich. spannender ist doch die gefühlte perfomance im alltag. die ist super.

..selten so einen dämlichen Beitrag gelesen aber hauptsache mich belächeln und sagen Apple wäre stärker, das sind die typischen apple-user, von nichts ne ahnung und dann noch sagen benchmarks sind nebensächlich LOL :D danke für den herzhaften lacher.

Und natürlich ist das der Mobile Chip, die anderen aber auch im Benchmark und dazu sieht es bei den nicht mobilen genauso aus...

Aber rede dir mal weiter ein das Mac stärker wäre, lächerlich :D

p.s.
und dir ist schon bewusst das dein Screenshot single core-leistung ist? Schau mal nach multi core leistung, da wird der M1 dick abstinken gegen die ryzen aber halt, benchmarks sind ja für dich nur nebensächlich :D :D :D

Ich hätte hier übrigens noch nen macbook von 2004, willst du den vielleicht kaufen? gebe ich dir für 2000€ ab, läuft noch genauso wie damals rund wie eine eins =) benchmarks sind dir ja egal..^^
 
Top