News „JAM with Chrome“: Musikproduktion in der Cloud

Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.359
#2
Das Video ist ja mal cool... sehr geil gemacht.
Das Projekt ist ne nette Idee auch wenn ich dank nicht vorhandenem musikalischen Talent keine graden Ton erzeugen kann :)
 

greeny112

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.416
#3
Es ist einfach gut zu sehen, dass Google offene Webstandards pusht.
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
942
#4
Sehr schönes Video.
Ob es ankommt das werde andere, musikalisch talentierte leute als meine wenigkeit entscheiden..
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
#8
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
824
#9
Aus Musikersicht ein reiner Showoff für HTML5. Die heutige Konsummusik, die die meisten Jugendlichen hören, ist zwar schon musikalisch nicht viel anspruchsvoller als das, was die meisten auch zusammenklicken könnten, aber hier kann man trotzdem nur Spielereien erwarten.

Abgesehen davon frage ich mich, wie die die Latenzen übers Internet hinkriegen wollen, ohne entsprechendes Equipment ist das ja schon über die normalen Schnittstellen ein Problem.
 

nex0rz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.831
#10
Die Drums machen sackmäßig Spaß. Gibt ja viele Simulatoren im Netz, aber der hier ist extrem schick, durchdacht, und einfach spaßig. N netter Zeitvertreib, gibt ja viel zu entdecken. :D

Klasse, Google!
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
233
#11
Und ohne Chrome läuft der spaß natürlich nicht :p
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
#13
Aus Musikersicht ein reiner Showoff für HTML5. Die heutige Konsummusik, die die meisten Jugendlichen hören, ist zwar schon musikalisch nicht viel anspruchsvoller als das, was die meisten auch zusammenklicken könnten, aber hier kann man trotzdem nur Spielereien erwarten.
Wenn man sich mal an das Moog-Doodle erinnert und was einige daraus gemacht haben, werden sich hierfür sicher auch wieder Leute finden die erstaunliches daraus machen.
 
Top