Jeden Drucker per USB-Printserver ohne Internet Wlan-fähig machen?

escherha

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
34
Hallo. Ich habe mal eine Frage. Und zwar benutze ich ein Ipad und würde gerne meinen normalen Drucker per USB-WlanPrintserver WLan-fähig machen, damit ich auch was ausdrucken kann. Jetzt habe ich in einem Studentenwohnheim nur ein Lan-Anschluss zur Verfügung, wo ich auch kein Wlan-Router anschließen kann.

Deshalb meine Frage. Ist es möglich mit so einen Printserver einen Drucker in ein Wlan-Netz zu bringen, was kein Internet Zugang hat und ausschließlich für den Drucker da ist? Wenn ja was kann ich dafür tun?

Danke für die Antwort.

mfg escherha
 

Flatsteff

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
989
mh, wieso kannst du an den lan anschluss keinen wlanrouter anschließen?

aber natürlich geht ein wlan drucker auch ohne internet, allerdings wearscheinlich nicht ad-hoc, must also ein eigenes wlan einrichten und immer zusätzlich darauf verbunden sein
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.019
...der WLAN-Printserver müsste ein Adhoc-Netz herstellen können bzw. als Access Point funktionieren können - was ich aber bezweifle.

Aber mal kurz den Kopf geschüttelt: Das ist - sofern verfügbar - eine ganz schön halbgare Lösung. Du wirst ja wohl nicht ausschließlich ein Ipad haben, oder? Was machst du dann mit dem anderen Gerät wenn du mal was drucken willst? Immer mal den Printserver ausstecken? Näää...

Jetzt habe ich in einem Studentenwohnheim nur ein Lan-Anschluss zur Verfügung, wo ich auch kein Wlan-Router anschließen kann.
Wieso nicht? Technische Limitierung (was für eine) oder nicht gerne gesehen im Wohnheim?

edit:
Ist es möglich mit so einen Printserver einen Drucker in ein Wlan-Netz zu bringen, was kein Internet Zugang hat und ausschließlich für den Drucker da ist?
Na was jetzt? Ich denke du hast keinen Router bzw. AP der ein WLAN aufbaut?
 

Flatsteff

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
989
also mit einem router mit ddwrt solltest du eigentlich das internet nutzen können, oder? frag mich nicht wie, kommt immer aufs system an, aber wäre wohl die beste idee.

Und du köntest den internetzugang wenigstens fürs ipad nutzen
 

Tignanello

Banned
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.423
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (gelöschter Beitrag wiederhergestellt)

Flatsteff

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
989
naja, in solchen Netzwerken muss er ja sohl die MAC des routers ändern, da pro wohnung nur eine adresse zugelassen wird. Und die einzige routerfirmware die ich persöhnlich kenne , die eben das kann, ist ddwrt.

gibt bestimmt andere, aber ich kenn halt nur die :))
 
Zuletzt bearbeitet:

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.019
Eh? Ich finde kaum noch (reine) Router, die selbst mir der Werks-Firmware ihre MAC-WAN nicht ändern könnten. :D
 

Flatsteff

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
989
echt? hab hier ne fritzbox und nen wrt54g, zumindest die fritzbox kanns nicht würd ich sagen.
Aber umsobesser für ihn ^^
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.019
Deswegen auch "reiner" Router. DSL-Router (mit Modem) haben keinen wirklichen Bedarf für eine änderbare MAC, obwohl es bei der Fritzbox mit dem alternativen Betrieb (über LAN1) auch funktionieren könnte...
 

escherha

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
34
Das Problem mit dem Wlan im Studentenwohnheim habe ich schon in einen anderen Forum erläutert. Das geht nicht wegen irgendwelchen Sicherheiteinstellungen. So habe ich meinen PC mit einer Wlan Karte ausgestattet und es aus der Not heraus als Hotspot gemacht. Somit kann ich mit meinem PC auch über Wlan an den Drucker.

Also müsste ich einfach einen Router mit USB-Anschluss holen und es als "einsames" permanentes Netzwerk einstellen, wo ich dann mit PC, Notebook Ipad,... per W-Lan darauf zugreifen kann. Ich habe noch einen Rouer ohne USB herum stehen. Den könnte ich doch mit einen LAN-Printserver verbinden und dann darüber darauf zugreifen oder?
 
Top