Joomla vs SharePoint

HansAn

Banned
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
714
Beide haben ein CMS. Aber welches davon ist besser? In meiner Firma wird SharePoint eingesetzt, aber ich bin der Meinung, dass es Schrott ist. Man ist völlig eingeschränk, man ist an Microsoft gebunden, es gibt keine Extras und Erweiterungen, es ist alles viel zu kompliziert.... Kann oder sollte man deshalb nicht besser Joomla fürs Intranet einsetzen?

Ich bereite gerade einen Test vor. Wir haben eine Kiste in die Firma geholt. Dort werden wir dann einen kleinen Server einrichten und ihn ins Firmennetzwerk einspielen, mit Joomla.
Darum möchte ich gerne wissen welches der beiden besser ist.
 

Turas

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.456
Besser bezogen worauf? Was sind denn die Anforderungen? Was soll gemacht werden? Ist ein umfangreiches Benutzermanagement notwendig?
Wie sollen wir deine Fragen beantworten ohne zu wissen was ihr eigentlich machen wollt ;)
 

Ic3HanDs

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.598
Sharepoint ist definitiv besser als Joomla...

Joomla kann man fuer kleine Websites verwenden welche nicht viel Funktion und Leistung benoetigen.

Joomla ist einfach nur Einstiegsklasse, sozusagen der Kindergarten unter den CMS, meine Meinung ^^
 

Spaxgeco

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
454
Sharepoint ist kein Schrott, es kommt darauf an was du möchtest.

Joomla kann man z.B. auch für Webseiten nutzen, da ist Sharepoint nur bedingt geeignet.

Wir haben zwar eine Sharepoint Firmenwebseite, allerdings bezahlt man dafür auch recht hohe Lizenzkosten.

Mit Sharepoint lassen sich aber wunderbar Workflows erzeugen und andere Firmenprozesse abbilden.

Funktioniert eine AD Integration in Joomla oder besser gefragt SSO??? Ich denke nicht....

Meckere nicht über Produkte, die du nur im Ansatz verstehst.
 

Fipsi16

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.079
Ich hatte vor ca. 3 Monaten versucht SSO mit AD Integration in Joomla hinzubekommen, hab dann aber aufgegeben und es bei unserer derzeitigen Lösung belassen.
Wie es mit Joomla 2.5 ausschaut weiß ich nicht und hab auch nicht die Zeit dazu es zu testen.

Aber Workflows sind mit SharePoint einfach super abzubilden.
 

Bisumaruku

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.798
Das Sizing spielt da eine wichtige Rolle!

Brauchst du nur eine kleine Präsenz im Intranet um überhaupt eins zu haben und ein paar Infos dort hinterlegen zu können oder willst du AD Integration, Verknüpfung zu Exchange Postfächern etc. pp. für jede Abt. ne eigene kleine Site wo die rumhantieren können?

Sharepoint ist nicht scheisse, das Ding kann eigentlich alles was man sich so wünscht, man muss es nur programmieren können oder ein solches Modul kaufen falls es das gibt. Sowas macht man auf jedenfall nicht in einem 5-Mann Betrieb!
 

chr1zZo

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.420
Für Business/Enterprise ist dann schon wieder Typo3 besser als Joomla! SharePoint hab ich noch nie genutzt. Mit WordPress und Joomla und dem entsprechenden KnowHow lässt sich so einiges umsetzen! Kommt immer drauf an, was auf der Seite dargestellt werden soll und für was die Firma die wirklich brauch.
 

HansAn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
714
Bei uns in der Firma wird SharePoint als Intranet und Datenverwarltungsplattform eingesetzt. Workflows etc. sowas braucht kein Mensch. Auch diese Datenverwaltung lässt sich mit einer Joomla Extension einbauen, oder etwa nicht? Foren, Wikiseiten… sowas lässt sich prima mit Joomla umsetzen.

Ok folgendes… ich plane eine Teamseite im Intranet, mit Produktinfos, Chat, Foren, Datenablagen etc. Ich habe schon im Voraus gemerkt, dass SharePoint von breiter Seite kritisiert wird. Darum habe ich mich damit ausseinandergesetzt. Es ist einfach unvorstellbar wie SharePoint funktioniert. Ein rieses Chaos. Das sollte man dann einem Ottonormal Verbraucher beibringen, wovon wir viele im Unternehmen haben. Dann kommt nur eins in Frage… an die Informatikabteilung weiterleiten.

Wozu der Stress? Es gibt einige die sich mit Joomla auskennen, aber mit SharePoint kommen sie selbst nach einigen Schulungen nicht klar. Die Lizenz ist teuer? Pfff… ich wüsste nicht wozu. Wenn ich einen riesen Haufen Sche**** im Angebot habe, dann rechtfertigt das nicht, dass ich einen grossen Preis verlangen kann. Im Endeffekt macht die Usability und Logik den Ton.

Also, meine Fragen. Ist in Sachen CMS Joomla besser? Kann man eine Datenverwaltung auch mit Joomla betreiben? Foren, Chats das geht. Aber wie sonst kann man mit Joomla etwas aufbauen ohne SharePoint abzuschaffen? Lässt sich das irgendwie ins SharePoint integrieren?

Herzlich
 

rene87

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
713
sofern bei euch im Unternehemen schon ein AD aktive ist würde ich die kostenlose SharePoint Foundation nehmen, nimmt sich von einrichtungs Aufwand her nichts.
 

HansAn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
714
kann man das nicht mit Joomla alleine machen? sofern wir eie AD haben? Wir haben einen Exchange Server, ich glaube das ist AD genug. Um SharePoint zu installieren, muss man auf dem Rechner Windows Server am laufen haben.
 

rene87

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
713
wenn ihr einen Exchange Server habt, habt ih bestimmt auch outlook, wenn auch noch MS Office vorhanden ist, spricht aus meiner Sicht alles gegen Joomla.
Warum:
1. brauchst du dich nicht um die Rechteverwaltung kümmern ist alles mit der AD gemacht.
2. alle Infos zu einer Personwerden vom SP und der AD in Outlook angeziegt.
3. da Office die Datenverwaltung vom SP unterstützt kannst du alle Datein in Office direckt vom SP öffnen und dort auch gleich Speichern, bei Joomla müsstes du erst die Datei Runterladen und anschließend sie auch wieder über webinterface hochladen.
4 Der SP lässt sich in den Windows Exploere intergiren.

René
 

HansAn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
714
Eigentlich haben alle Punkte die du schreibst etwas mit AD zu tun. Ist Joomla nicht AD tauglich, oder kann Joomla AD nicht... wie auch immer man dem sagt AD. Weisst du ob das mit Joomla 2.5 besser ist?

SharePoint hat natürlich den Vorteil, da alle Produkte von Microsoft sind AD, Office, SP, Exchange etc. Aber trotzdem finde ich ihr Angebot mühsam weil es einfach zu komplex ist.

Gibt es Alternativen zu SharePoint? Ich habe etwas von Drupal und WordPress gehört. Ist davon etwas zu empfehlen? Weisst du, SharePoint mag zwar etwas besser sein, aber ist in der Usability einfach nur grotten schlecht. Siehe Vista. Nett gemeint, aber totaler Fail.
 

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.904
Joomla kann AD selbst schon in der 2.X alles danach kanns auch.

Gibt es Alternativen zu SharePoint? Ich habe etwas von Drupal und WordPress gehört
Das sind um Gottes willen keine Alternative zu SharePoint das sind alternative zu Joomla.

SharePoint hat natürlich den Vorteil, da alle Produkte von Microsoft sind AD, Office, SP, Exchange etc. Aber trotzdem finde ich ihr Angebot mühsam weil es einfach zu komplex ist.
Die meisten dinge die Komplex sind kann man nicht einfach so im Handumdrehen.

Ok folgendes… ich plane eine Teamseite im Intranet, mit Produktinfos, Chat, Foren, Datenablagen etc. Ich habe schon im Voraus gemerkt, dass SharePoint von breiter Seite kritisiert wird. Darum habe ich mich damit ausseinandergesetzt. Es ist einfach unvorstellbar wie SharePoint funktioniert. Ein rieses Chaos. Das sollte man dann einem Ottonormal Verbraucher beibringen, wovon wir viele im Unternehmen haben. Dann kommt nur eins in Frage… an die Informatikabteilung weiterleiten.
Ähm SharePoint ist kein Spielzeug das soll gar nicht von Ottonormalverbauchern Administriert werden. Die Redakteur / User Ansicht bei Sharepint sind eigentlich recht gut wenn sie richtig Konfiguriert wurden.

Wozu der Stress? Es gibt einige die sich mit Joomla auskennen, aber mit SharePoint kommen sie selbst nach einigen Schulungen nicht klar. Die Lizenz ist teuer? Pfff… ich wüsste nicht wozu. Wenn ich einen riesen Haufen Sche**** im Angebot habe, dann rechtfertigt das nicht, dass ich einen grossen Preis verlangen kann. Im Endeffekt macht die Usability und Logik den Ton.
Ok Sharepint kann gerade in Unternehmen das 1000 fach was Joomla selbst mit Plugins nicht hin bekommt. Das Komplexe IT nicht mit Klick Bunti Assistenz wie in Joomla funktioniert solle eigentlich klar sein. Aber du scheinst eins nicht ganz zu verstehen, Sharpoint ist eine Entwicklungsumgebung damit Firmen für sich Anwendungen entwickeln können deswegen gibt es da auch nicht nicht all zu viel Standard Zeug wie Foren kostenlos zum Runterladen.

Also, meine Fragen. Ist in Sachen CMS Joomla besser? Kann man eine Datenverwaltung auch mit Joomla betreiben? Foren, Chats das geht. Aber wie sonst kann man mit Joomla etwas aufbauen ohne SharePoint abzuschaffen? Lässt sich das irgendwie ins SharePoint integrieren?
Nochmal Joomla und Sharpoint spielen nicht in der gleichen Kategorie.


Ich verstehe wirklich jedem der mit Sharpoint nicht klar kommt den einfach ist die Software wirklich nicht, aber ein vergleich mit nem normalen WebCMS ist einfach fehl am platz.
 

HansAn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
714
Hallo Revolution

Das ist richtig. Mit beiden lässt sich eine Website erstellen. Also mindestens hier lassen sie sich doch vergleichen oder etwa nicht? :)

Ich möchte eben die Unterschiede herausfinden. Das ist so schwer, dass ich 10 verschiedene Beschreibungen im Netz gelesen habe und immer noch nicht verstehe wieso SharePoint anders als Joomla ist. Dokumentenmanagement ist z.B. das typische Merkmal von SP. Joomla kann das auch oder etwa nicht? Gibt bestimmt Extensions für das. Mehr braucht eine Intranet seite nun auch wieder nicht. Es wird immer von hochwertigen Funktionen wie Dokumentenmanagement, Workflows, Einbindung von Lync, Office etc. Wer braucht das alles bitteschön? Ich arbeite in einem Projektteam und wir benötigen den ganzen Kram nicht. SharePoint sieht einfach zu hässlich und kompliziert aus. Es ist in keinster Weise effizient. Eine stinknormale Website mit Joomla aufgebaut, kann meiner Meinung nach genau das gleiche wie SharePoint nur 1000 mal einfacher und sieht 1000 mal professioneller aus. Es braucht nicht 1000 Funktionen auf einer Website. Das Ziel ist nur die Informationsüberbringung und die Aufnahme. Wenn so etwas simples kein Normaluser aufbauen kann, dann ist SP sowieso das falsche Werkzeug. Wir müssen unsere Plattform täglich aktualisieren, was meinst du wer das macht? Etwa unser Team? Wir können es nicht, weil es einen Pilot braucht den den A380 von der Schöburgstrasse 2 bist zur Schönburgstrasse 7 fliegt.

Verstehst du in etwa mein Problem? :) Ich lasse mich gerne überzeugen, aber das System stösst bei vielen in meiner Firma auf Unmut. Dann verwenden wir lieber ein Netzlaufwerk, zumindest das versteht jeder und jeder kann es bearbeiten bzw. bedienen.

Dass SharePoint es irgendwie doch besser kann ist klar, dafür würde meine Firma nicht umsonst 100'000 von Lizenzen für dieses komplexe Gebilde rausschmeissen.
 

Revolution

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.904
Das ist richtig. Mit beiden lässt sich eine Website erstellen. Also mindestens hier lassen sie sich doch vergleichen oder etwa nicht?
Ein Auto und ein Spaceshuttle sind beides Fahrzeuge und bringen mich von Punkt A zu B und trotzdem wirst du dich schwer tun die beiden sinnvoll zu vergleichen ;). So ähnlich ist es bei Joomla und SP ...

, Einbindung von Lync, Office etc. Wer braucht das alles bitteschön?
Ok das kommt auf dein Anforderungsprofil an ;) also bei mir im Heimnetzwerk läuft das alles :p

Ich arbeite in einem Projektteam und wir benötigen den ganzen Kram nicht.
Dann ist aber auch SharePoint das falsche für dich. Die stären von SharePoint liegen bei großen Umgebungen kleine schnelle Eingreiftruppen sind mit anderen Produkten ggf. besser beraten.

SharePoint sieht einfach zu hässlich und kompliziert aus
Also das ist nun wirklich eine Sache des Admins / Templates...

Wir müssen unsere Plattform täglich aktualisieren,
Wenn es darum geht Inhalte einzustellen kann man sehr einfache Oberflächen erstellen. bzw geht das auch ganz gut mit Office SharePoint Workspace.


SharePoint ist für große Umgebungen für kleine ist es Aufwendig deswegen ist es aber nicht schlecht.


Welches Produkt für einen das richtige ist muss jeder selbst entscheiden.
 
Top