News Kabel Deutschland meldet erfolgreichen DVB-C2-Test

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Der Kabelanbieter Kabel Deutschland meldet den erfolgreichen Abschluss des nach Unternehmensangaben weltweit erstes Feldversuchs der neuen DVB-C2-Norm in Berlin. Die Norm zeichne sich vor allem durch „höhere Übertragungseffizienz und die optimalen Anpassungsmöglichkeiten an die Charakteristiken unterschiedlicher Kabelnetze“ aus.

Zur News: Kabel Deutschland meldet erfolgreichen DVB-C2-Test
 

Twin_Four

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.483
Die sollen sich mal endlich mit den Privaten auf die Übertragung der HD Inhalte einigen.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
610
Warum gibt es eigentlich alle paar Jahre neue Standards in dem Bereich? Zu Zeiten des analogen Fernsehens kam das Signal jahrzehntelang einfach so "aus der Dose in den Fernseher". Ist DVB-x2 (x=T, C, S) wenigstens abwärtskompatibel oder braucht man ernsthaft einen neuen Fernseher dafür (wenn man sich keine unsägliche Set-Top-Box und eine weitere Fernbedienung dafür)?
 

Bio-Apfel

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
851
Die sollen sich mal endlich mit den Privaten auf die Übertragung der HD Inhalte einigen.
Auja, endlich den Pocher, Raab und RTL Dreck auch noch in hochaufgelöst, kann es kaum erwarten.:freak:

@topic: tolle sache, leider bleibt die schwachstelle der rückkanal. Wird wohl nur mehr downspeed geben. Aber 5-10mbit up werden wohl noch ein paar jahre reichen.
 

Eraz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.659
Und beim Upstream bleibt alles beim alten. Hab langsam das Gefühl, dass Kabel eine Sackgasse ist. Denn für immer mehr Downstream sehe ich irgendwie keinen Nutzen. Upstream währe mir da schon wichtiger.
 

Der Trost

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
336
Diese Salamitaktik regt mich auch auf. Alle paar Jahre gibt es eine Änderung, der schon in der Ursprungsversion hätte drin sein können. Siehe auch hd --> full hd ---> 100 hz Full hd. Bei DVD c --> dvb c2. Ich sage mal in zwei bis drei Jahren wird auch DVB T2 kommen, dafür muss das Netz natürlich wieder modernisiert werden, analog zu dvb s dvb s2.


Edit: kann diese Technik auch, wie Kabel bisher, zur Übertragung von Internetsignalen genutzt werden? Wenn ja, sind 5gbits upload im Verhältnis zum download ein Witz.

Edit 2: Eventuell gibt es bald dann alles mit einer 3 hinten damit es dann 3d beherrscht^^.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toxicity

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
906
Und beim Upstream bleibt alles beim alten. Hab langsam das Gefühl, dass Kabel eine Sackgasse ist. Denn für immer mehr Downstream sehe ich irgendwie keinen Nutzen. Upstream währe mir da schon wichtiger.
Was hat das mit den Thema zu tuhen, ich glaube ja ihr verwechselt DVB-C2 mit DOCSIS 3.0,
DOCSIS verwendet einen eigenen Kanal (bzw bius zu 4) unabhängig von DVB-C/C2,
Und ich denke auch nicht das DVB-C schnell abgeschaltet wird, und wenn doch wird KD doch alle Endkunden mit neuen Endgeräten versorgen, machen sie ja jetzt genauso...
 

Quarty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
271
Ein gemeinsamer Standard oder halt gemeinsames Update wäre angebracht. Alle paar Monate neus Gerät kaufen ist echt sch...

Aber: Da simma dabei, das wird priima, viva....
 

loemnk

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
214
ich find das aktuelle dvbt zum fernsehgucken ausreichend. im fernsehn läuft eh nur der letzte rotz, von daher schaue ich wenn die glotze an ist sowieso nur die öffentlich recht., vlt mal private für simpsons etc. und die gibts mit dem alten dvbt in genügender auflösung. für alles andere -> internet.

wer will sich denn big brother oder dsds in hd reinziehen. da wird einem nur noch schlechter. es wäre an der zeit das sich deutschland das tv system der amis abguckt. man kann alles nachher auch online gucken (free) oder über die kostenlose setopbox (free). will natürlich kein privater sender machen, wer schaut schon uninteressanter-müll 1 bis 100 auf xytv + werbeblock wenns ein komplettes fernsehangebot on demand 4 free gibt?
 

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.285
Sauber, höhere Datenrate sowie variable Bitraten im Multiplexing von Sendern wirkt sich gut auf die Bildqualität aus.

Die Video-on-Demand und Sky Angebote kommen derzeit bei UnityMedia mit 10MBit/s Datenrate an und sehen dank h.264 schon verdammt gut aus.

Die Bandbreite kann auch zu weiteren Spartensendern führen.


Auf den Pixelbrei von RTL und Co. ist man schon lange nicht mehr angewiesen.

Spartensender rocken viel mehr
Weshalb manche schon wieder über was Neues mosern ist mir nicht klar. DVB-C gibts seit 1997.


edit: @loemnk du denkst meiner Meinung nach viel zu kurz und schließt von Dir auf andere. Wohne selbst in der Innenstadt einer 300.000 Personen Stadt. DVT-t Fehlanzeige. 6 Sender kommen rein. Das wars. Ergo keine Alternative für jedermann.

Dann motzt du das nur der letzte Rotz kommt. Ich hab 280 Sender über DVB-C. Da kommt immer was interessantes. Kommt Rotz, schalte ich um.

Deine Angaben über TV aus den USA sind ebenfalls nicht nachvollziehbar. Meine Bekannten dort zahlen 99USD im Monat für DirectTV Sateliten TV. Großereignisse wie Wrestlemania, Super Bowl, NBA PlayOffs sind da alle nicht enthalten und müssen für 6USD pay per view freigeschaltet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

chpfeiffer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
23
1996 konnte man afaik die d-box kaufen um df1 zu empfangen. Hat dann doch ein paar Jahre gehalten. (Wobei h.264 damals natürlich noch nicht ging.) dvb-t2 wird in Deutschland wohl auch mittelfristig eingeführt, weil z. Z. dvb-t1 mit mpeg2 verwendet wird was relativ ineffektiv ist. (Bildqualität ist äh ausreichend. ;) )
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.095
DVB-C2 schafft mehr Bandbreite, denn bald muss ja alles in 3D ausgestrahlt werden, und das kostet eben mehr Bandbreite. Nur mit CI Plus macht das eh alles kein Spaß mehr.
 
G

geisterfahrer

Gast
Warum gibt es eigentlich alle paar Jahre neue Standards in dem Bereich? Zu Zeiten des analogen Fernsehens kam das Signal jahrzehntelang einfach so "aus der Dose in den Fernseher".
Bei analog lässt sich eben wenig machen. Das Prinzip der analogen Übertragung lässt also Entwicklungsgebiete wie Komprimierung und ausgefeilte Übertragungstechniken außen vor. Die alten Standards wurden zu früh entwickelt bzw. zu spät auf den Markt gebracht. Der Standard DVB-C wurde schließlich 1994 verabschiedet. Das war die Zeit der 486er und 15-Zoll Röhrenmonitore. Da war an rechenintensive Codecs wie H.264 nicht zu denken gewesen, schon gar nicht in HD Auflösung. Wenn es damals die Theorie zu den Übertragungstechniken schon gegeben haben sollte (was gut möglich ist, bspw. erstes OFDM-Paper: 1966), dann waren sie einfach zu teuer und die Rechenleistung der Set-Top-Boxen viel zu gering.

Ist DVB-x2 (x=T, C, S) wenigstens abwärtskompatibel oder braucht man ernsthaft einen neuen Fernseher dafür (wenn man sich keine unsägliche Set-Top-Box und eine weitere Fernbedienung dafür)?
Klar wirst du Set-Top-Box bzw. Fernseher benötigen. Andere Übertragungstechniken und zudem wird im gleichem Atemzug H.264 eingeführt werden.

Ich bin mal gespannt, wie weit die wirklich die Datenrate hochschrauben können. Für 1024/4096-QAM braucht man schließlich schon eine recht gute Signalqualität. Und wenn ich mir die Verkabelung bei mir im Mietshaus ansehe....
 

SixKiller

Ensign
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
158

BrollyLSSJ

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.766
Ist DVB-x2 (x=T, C, S) wenigstens abwärtskompatibel oder braucht man ernsthaft einen neuen Fernseher dafür (wenn man sich keine unsägliche Set-Top-Box und eine weitere Fernbedienung dafür)?
Soweit mir bekannt, ist es abwaertskompatibel. Das habe ich vor einigen Tagen (oder Wochen, also Juli oder August) gelesen (glaube sogar in der englischen Wikipedia).

Ich warte auf DVB-T2 und dann gibt es hoffentlich auch guenstige Geraete, die DVB-C2, DVB-S2 und DVB-T2 empfangen koennen.
 

Crazy-Chief

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
484
Ich hoffe das man DVB-T2/C2 auch bei heutigen Geräten per Software nachrüsten kann, wenn diese schon DVB-S2 unterstützen. Wäre das möglich, wenn der Hersteller meines TV mitspielt?!
 
Top