News Kabel Deutschland schränkt ÖR-TV-Programm leicht ein

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
PMT gibt es im Kabelnetz leider nicht :/ (Bei IPTV ist mir das mit dne 300000 Sendern egal... Da wird das übertragen was ich grad schaue per Multicast ^^)
 

Allrounderboy

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
169
Schön für dich, ich finde 17,98€ die jetzt jeder Haushalt bezahlen *MUSS* aber schon mehr als genug und dafür will ich auch die ÖR HD Dritten!
kannst du doch, zumindest denke ich dass es überall gleich ist. Alle öffentlichen Programme (ausser die dritten und themenkanäle) bekommt man kostenfrei über DVB-C. Da war ja die Diskusion darüber, ob die Öffies dafür bezahlen sollen oder nicht. Einigung ging wohl vor 2 oder 3 Jahren durch.. zumindest bei kabelDeutschland.

Wer schon damals auf die HD Werbung von denen reingefallen ist, ist selber schuld. Mir war immer klar, dass ich diese auch so bekomme, ist gerade bei Sport wichtig. Aber so dein paketchen abzuschließen fehlte mir jegliche Fantasie dafür
 

Tamatebako

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
549
Schönen guten Tag,

folgendes Problem, mein Nachbar (keine Ahnung von analog/digital, hat mich gefragt, wer die öffentlich-Rechtlichen (das sind wir Bürger doch oder?)) ist Rentner und will sich beschweren (will sich grundsätzlich über Jeden und alles beschweren), das nicht mehr alle Sender vorhanden sind. Ich werde zwar heute nachmittag versuchen ihm alles zu erklären und zu beruhigen. Falls aber alles nicht fruchtet. WO kann er sich am allerbesten beschweren bzgl. des Rechtstreites zwischen den Öffentlich-Rechtlichen und Kabel Deutschland? Nur bei den beiden Streitpartnern oder noch an einer anden (Schied-)Stelle?
 

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
932
Ich würde sagen, Kabel Deutschland ist hier der Hauptansprechpartner.
Der Zuschauen hat einen Vertrag bei Kabel Deutschland und bezahlt für die Lieferung von TV-Programmen. Mit dem Wegfall der Regional-Sender kürzt Kabel Deutschland seine gegenüber dem Kunden vertraglich zugesicherte Leistung, was zumindest schon mal zu einem außerordentlichen Kündigungsrecht einräumt, wenn man den Vertrag kündigen und auf SAT etc umstellen will.
Wenn man nicht kündigen will, dann hat man als Zuschauer keine rechtliche Möglichkeit. Kabel Deutschland ist ein Dienstleister und ist rechtlich nicht verpflichtet, diese Sender auszustrahlen.
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Sofern im alten vertrag nicht ausschließlich die Ausstrahlung aller Sender inkludiert ist, gibt es nichtmal einen Kündigungsgrund... Er kann seinen Beschwerdebrief auch direkt in der gelben Tonne im Hof einwerfen ;) (wird da vermutlich genauso gelesen wie bei KDG)
 

Tamatebako

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
549
So ich konnte den alten Herrn einigermaßen beruhigen. Die Programmplatzliste stimmt auch jetzt einigermaßen wieder. Er will/wird sich aber dennoch bei Kabel Deutschland gesondert beschweren, da er über die rechtlichen Streitigkeiten und deren Auswirkungen nicht persönlich unterrichtet worden Ist. (Ich muss dazu natürlich noch anmerken, dass dieses Ehepaar keinen Internetanschluss besitzt. Daher kann man Ihren Ärger zum Teil schon verstehen).

Noch einen schönen Abend.
 

Mark3Dfx

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
807
Umgestellt wurde bei uns zum 7.2.
Hier alle Änderungen im Detail:
http://helpdesk.kdgforum.de/wiki/Streit_mit_ARD_und_ZDF

Die Bild"qualität" der ÖR, die frühre die beste im SD war (die ÖD Dritten in HD wirds wphl nie bei KDG geben)
ist nun so jämmerlich kastriert worden, ich komme mir bei Phoenix vor als sehe ich analog auf dem 42" LED.
Danke an den arroganten Monpolisten Kabel Deutschland.

Meine Kündigung zum 29.3. ist aus!
 

koffeinjunkie

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.010
ARD und ZDF unabhängig...vielleicht der Industrie gegenüber. Aber sicher nicht unabhängig von der Politik.
Diese diktiert nahezu das Programm. Kritisches zum Staat & Co. wird ständig unter den Teppich gekehrt.

Dafür sieht man dann wieder Reportagen zu bösen Killerspielen Spielern die mal wieder irgendwo Amok gelaufen sind. Verkauft und verpackt als Fakt - obwohl es nur die Annahme gewisser Politiker ist.

Am besten ist man beraten wenn man den Fernseher ausmacht und sich nur ansieht was in der eigenen Umgebung tatsächlich passiert. Worte != Taten.
Stimme ich voll und ganz zu!
Und genau deswegen braucht man keinen Fernseher, keine Öffentlich Rechtlichen Sender und keine Gebühren. Ich verstehe bei bestem Willen nicht wie manch andere Bevormundung schönreden können und das es hier oder da gerechtfertig sei. Unfug hoch Zehn.
 
Top