News Kaby Lake-X: Intel Core i7-7740K auf X299-Board in Benchmarkdatenbank

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.357
Für den anstehenden Start der Kaby-Lake-X-Prozessoren bereiten Hersteller aktuell offenbar die Systeme vor. Benchmarkdatenbanken listen erstmals ein ASRock X299 Professional Gaming i7, auf dem der Core i7-7740K sitzt: Der neue 4-Kern-Einstieg in Intels nächste High-End-Plattform.

Zur News: Kaby Lake-X: Intel Core i7-7740K auf X299-Board in Benchmarkdatenbank
 

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.326
Geht Intel wieder ins GHZ-Rennen um eine vielleicht nicht mehr genügend effiziente Architektur etwas zu beschleunigen?

Da AMD nach der langen Zeit endlich richtig aufgeholt bzw. Überholt hat (es geht hier nicht um die Leistung für suboptimal programmierte Games und Software), sollte Intel vielleicht auch mal eine neue Architektur auf den Markt bringen.

Aber nein, wir kriegen immer mehr Takt.
 

Vanilla2001

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.720
Wenn es preislich stimmt, wäre das auf jeden Fall ein guter Einstieg in die X299 Hardware. Später kann man dann eine 6- / 8- / 10- / xx- Kerner nachrüsten. Finde ich gar nicht so schlecht.

Aber da wir ja Intel mittlerweile kennen, wird es preislich sicher nicht sonderlich attraktiv. Müssen sie ja auch nich.
 

Einhörnchen

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.988

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
6.699
Wenn es preislich stimmt, wäre das auf jeden Fall ein guter Einstieg in die X299 Hardware. Später kann man dann eine 6- / 8- / 10- / xx- Kerner nachrüsten. Finde ich gar nicht so schlecht.

Aber da wir ja Intel mittlerweile kennen, wird es preislich sicher nicht sonderlich attraktiv
War auch mein 1. Gedanke und auch mein 2. Gedanke.
Also komplett gedacht wie du ^^

1. Nicht schlecht, zuerst nen günstigen 4 Kerner, dann auf 6++ Kerne aufrüsten.

2. Der 4 Kerner wird teuer als sonst was, Gedanke 1 war also sinnlos.

--

Finde aber, dass Intel schon etwas tun muss, auch wenn Ryzen nicht die beste Gaming-CPU sein soll..
Ryzen wird besser, 8 Kerne für 345€ sind ne dicke Ansage und die 1. Wahl für alle Gamer, die streamen und sonst noch was tun (Videoschnitt und co) .. ;)
 
L

Legolas1972

Gast
Uninteressant. Solang es nix über 5 GHZ gibt, kommt mir nix neues ins Haus. :)
 

Vanilla2001

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.720
^^ Da wirst du wohl lange Zeit nicht mehr aufrüsten.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.795
Dieser 7740K ist ja wohl die überflüssigste CPU die ich jemals gesehen habe...
Selbst wenn man von den Vorteilen der Plattform profitiert, packe ich doch gleich nen 6- oder 8-Kerner drauf und takte den so hoch wie den 7740K.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.372
also ein nativer Quadcore ohne GPU auf einem riesigen Sockel? Das muss echt seltsam aussehen, wenn man den Heatspreader abnimmt und dort nur ein winziger Die ist. Der Prozessor wird sich wohl für Intel lohnen. Teurer für den Kunden als ein 1151-i7 und gleichzeitig günstiger herzustellen.
 

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.326
Weißt nicht was du meinst, Skylake und Kaby Lake haben doch eine höhere IPC als Ryzen? Wenn Intel was über den Takt auszugleichen hat dann die geringere Kernzahl.
Dem kann ich so nicht ganz zustimmen.
Angefangen vom SMT welches effizienter arbeitet als Intels HT über die gute Memory Performance bis hin zur besseren Architektur was Inter-Core-Communication ageht (da hat Intel die QPI Links welche auch schon überlastet sein sollen).
Ich denke gerade in Zukunft werden sich einie Stärken der Ryzen Architektur bemerkbar machen.

Intel reitet auf der Architektur vom Sandybridge schon seit 2011 rum, auch wenn die sehr gut war, und nur ein gut überarbeiteter Westmere von 2010 sei, so sieht man auch dem Kaby Lake noch viel Gemeinsamkeiten an.

Nimmt mich wunder ob die IPC jetzt nicht mehr steigt?

Darum "wieder GHZ rennen".
 

Ap2000

Banned
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
Schon wieder ein neuer Sockel ist ordentlich kundenunfreundlich.

Geht Intel wieder ins GHZ-Rennen um eine vielleicht nicht mehr genügend effiziente Architektur etwas zu beschleunigen?
Momentan ist was anderes auch gar nicht nötig aus Intels Sicht.
Selbst mit einem 4~5 Jahre alten i5 (3000er und 4000er) kannst du nahezu jedes Spiel auf Anschlag weiterhin gut spielen. Mit einem Ryzen/i7 oder aktuellem i5 gehen v.a. die Min. FPS hoch, aber absolut nötig ist das für die meisten Spiele eben nicht.

Und die Prozessoren, mit denen Ryzen bei Anwendungen konkurriert, sind für Spiele eh pure Geldverschwendung. In genau diese Spalte ist AMD mit Ryzen vorgedrungen. Leute, die Anwendungen richtig preisgünstig betreiben wollen. Da kann Intel nicht mal ansatzweise mithalten. Bei den Spielen sieht es aber, relativ gesehen, anders aus.

Ich denke, dass auch Cannon Lake wieder nur alter Wein in neuen, optimierten Schläuchen ist. Vielleicht gibt es dann 2019 mal wirklich was neues.
 
Zuletzt bearbeitet:

Caramelito

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
6.699
Ich dachte bisher, dass die neue Plattform Skylake X heißen wird (Nachfolger von Broadwell E).

Coffee Lake sollte doch der Nachfolger von Kabye Lake sein.

--

Was ist nun Kaby Lake X genau? Kann mich wer aufklären? XD
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.472
@Einhörnchen:

IPC Seitig liegt Intel noch ein gutes Stück in Führung und Taktmäßig scheint deren fertigung auch deutlich mehr herzugeben. AMD scheint SMT nur besser umgesetzt zu haben, zumindest bringt es bei AMD anscheinend etwas mehr. Ansonsten sehe ich jetzt auch nicht, wo Ryzen wirklich Kabylake geschlagen hat....

@Redirion
Das wird eine teildeaktivierte CPU sein. Kann gut sein, dass der 4, 6 und 8 kerner auf dem selben Die basieren und nur entsprechend teildeaktiviert sind. Das macht Intel in den Xeon Serien (wovon der ja abstammt) oft so. Das ist viel günstiger, als viele verschiedene Dies zu fertigen.
 

Arones

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
408
Dieser 7740K ist ja wohl die überflüssigste CPU die ich jemals gesehen habe...
Selbst wenn man von den Vorteilen der Plattform profitiert, packe ich doch gleich nen 6- oder 8-Kerner drauf und takte den so hoch wie den 7740K.
Viele Anwendungen können auch heute noch nicht mit vielen Kernen umgehen und auch bei den meisten Spielen die zwar auf dem Papier viele Kerne unterstützen, ist oft noch ein Hauptthread vorhanden der die Hauptlast trägt. Daher sind weniger Kerne mit höherem Takt oft durchaus sinnvoll.
Gerade bei Spielen wird der 7740K mit SLI wohl am schnellsten sein, da es jetzt endlich ein hoch getakteten QuadCore mit mehr PCIe Lanes gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hutzelbart

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
864
Warum um alles in der Welt sollte man sich den 7740k statt eines 7700k holen? Nur ein minimal höherer Basistakt bei höherer TDP und deutlich teurere Mainboards.

Ich denke "mehr Kerne" ist hier das Schlagwort, was bei der Masse besser ankommt.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.075
Wow, jetzt sind wir mit Kaby X wieder dort wo Sandy E vor 6 Jahren war....bei Quadcores im HighEnd-Segment. Was ein Dreck.....Schon damals war der Quadcore komplett unnötig.

Ich zitiere mal das Fazit von damals:
Am Ende muss man deshalb die Frage stellen: Für welches Klientel ist der Core i7-3820 eigentlich gedacht? In dem Preissegment, in dem er agiert, sollte weiterhin klar zum Core i7-2600K gegriffen werden. Dort hat man nicht nur eine große Auswahl an Mainboards sowie einen etablierten Prozessor mit einem wirklich freien Multiplikator, das Gesamtpaket liegt selbst mit einem sehr guten Mainboard und dazu passendem Speicher in jedem Fall preislich deutlich unter der Enthusiasten-Plattform, auf der der Core i7-3820 fußt.

Hier und heute dürfte sich die Frage aber ohnehin noch nicht stellen, denn verfügbar sollen die Core i7-3820 erst in einigen Wochen werden. Doch wenn die Mainboards bis dahin nicht 50 Euro günstiger geworden sind, darf um den Core i7-3820 auf der X79-Plattform auch dann ein Bogen geschlagen werden.
 

Ap2000

Banned
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.344
Coffee Lake sollte doch der Nachfolger von Kabye Lake sein.
Cannon Lake ist der Kaby Nachfolger:
https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Cannonlake-Mikroarchitektur

Coffe Lake kommt dann 2018 und soll generell mind. 6 Kerne für den Mainstream bieten:
https://www.golem.de/news/coffee-la...core-chips-mit-grafikeinheit-1611-124587.html

Die "X" Variante sollen speziell für den Profi-/Serverbereich sein. Intel nennt es halt "High End".
Im Prinzip einfach die CPUs, die viele 100€ kosten und ihren eigenen Chipsatz/Sockel haben.
 

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.295
wie kann es sein, dass die TDP um über 15% steigt, wenn der maximale (Turbo-)Takt gleich bleibt und sogar noch die iGPU entfernt ist?
 
Top