Kann ich Festplatte und Laufwerk bedenkenlos einbauen?

Ht_95

Cadet 4th Year
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
97
Guten Abend,
ich will mir einen neuen computer kaufen und habe überlegt, ob ich festplatte und laufwerk nicht aus dem alten übernehmen kann, damit würde ich kanpp 100€ sparen.
Die Festplatte wird bei Eigenschaften als: "MDT MD2500js 00NCB1" bezeichnet, habe dazu leider nicht viel im internet gefunden. Das einzige, was ich weiß ist, dass sie 250gb hat, der hersteller "Magnetic Data Technologies" heißt, auf der Festplatte selber standen folgende Infos:
7200 RPM
ATA 800
8mb BUF

SVDC
12VDC

ich persönlcih kann damit nicht besonders viel anfangen, aber vllt könnt ihr mir helfen.
Mein momentanes Laufwerk ist: LG GH22 NP20, dazu gibts viel im internet, aber ich wollte trotzdem euch nochmal fragen, ob ich diese beiden teile bedenkenlos einbauen kann.
Mein neues System wird wie folgt aussehen:
Mainboard: gigabyte GA-970a-UD3
CPU: AMD FX-6100
Netzteil: 450W be quiet! Straight Power E9 80+
Gehäuse: Antec Three Hundred Two Midi Tower ohne
SSD: Antec Three Hundred Two Midi Tower ohne

Die restlichen Infos sind glaub ich nicht von bedeutung, deshalb lass ich sie mal weg, ich hoffe ihr könnt mir, besonders bezüglich der Festplatte, weiterhelfen!
 
Laufwerk sollte kein Problem sein...

Bei der Festplatte wäre ich dann doch eher skeptisch, wie alt ist die denn? Alleine auf Grund der Datensicherheit würde ich da ab und zu mal in eine neue investieren.

Außerdem kann eine alte Festplatte in einem ansonsten schnellen System zum Flaschenhals werden. Da würde ich dann doch über eine Neuanschaffung nachdenken, soo teuer sind die Dinger ja auch nicht mehr.

MfG Tim

Edit: ich sehe gerade, bei deinem neuen System steht der Punkt "SSD", dahinter aber nur noch mal das Gehäuse ^^. Willst du eine SSD einbauen? Dann könntest du natürlich die alte Platte weiterhin als temporären speicher (Downloads etc) verwenden.

Ups, auch noch IDE übersehen, naja, ist schon spät ;) aber die Ratschläge diesbezüglichen stehen schon unten und meine Argumente behalten auch so ihre gültigkeit
 
Zuletzt bearbeitet:
So wie ich das sehe sind deine Festplatte und Laufwerk mit IDE Anschluss. Diesen hat dein Mainboard aber nicht.


Ob es sinn macht solch alte Komponenten in einen neuen PC zu bauen sei mal dahin gestellt.
 
e02809fca8cc444faed12ae95dda62ec.jpg


kein IDE anschluss, besser HDD und Laufwerk (SATA) neu kaufen
 
Welchen Anschluss hat die Platte, PATA oder SATA?
 
Also zu den Anschlüssen:
Das Laufwerk hat wirklich einen IDE anschluss und damit nicht verwendbar das stimmt, die Festplatte hat aber definitiv einen SATA anschluss, stand auch auf der Festplatte drauf (hätte ich vllt erwähnen sollen^^)
Das Thema Laufwerk hat sich somit erledigt.
@D4L4!L4M4 Ja, ich will eine ssd verbauen hab vergessen das richtige zu kopieren, die ssd ist eine 128gb OCZ vertex und die soll für ein paar spiele, betriebssystem und am start ausgeführte programme sein.
Die festplatte wäre dann für den rest. Vom anschluss her müsste sie passen aber ich habe trotzdem bedenken, dass sie den rest meines PCs ausbremsen könnte...
 
Naja, was verstehst du unter dem "Rest"? Klar, wenn das System bzw. Programme oder spiele ständig auf die langsame Platte zugreifen müssen werden sie natürlich ausgebremst.

Und Daten würde ich aus den oben genannten gründen auf keinen fall darauf speichern, oder dann zumindest ständige Backups machen.

MfG Tim
 
Nimm nen zwani und nen fufi in die Hand und du bist glücklich. Wenn Du wirklich aufs geld guckst, dann kannst den Kram immer noch über ebay verticken - In Einzelteilen oder deinen kompletten alten Rechner.
Du machst Dir nur Stress heut zu Tage noch IDE ein zu setzen in dieser Situation
 
Also, die Programme, die ich auf der fesplatte hätte wären eh nur welche, die ich selten benutze und ansonsten kommen da auch nur musikdateien drauf vllt noch bilder oder sowas halt und sooo lahm ist die fesplatte jetzt auch nicht, ist jetzt vllt keine ssd aber es gibt doch bis auf die kapazitäten eh keine großen unterschiede zwischen hdd festplatten, oder?

Wieso nicht? Sie funktioniert doch jetzt auch noch ganz gut, hab die schon 4 jahre und bisjetzt keinen datenverlust
Ergänzung ()

sdf0815 schrieb:
Nimm nen zwani und nen fufi in die Hand und du bist glücklich. Wenn Du wirklich aufs geld guckst, dann kannst den Kram immer noch über ebay verticken - In Einzelteilen oder deinen kompletten alten Rechner.
Du machst Dir nur Stress heut zu Tage noch IDE ein zu setzen in dieser Situation

Das Laufwerk kauf ich jetzt höchstwahrscheinlich auch neu, sind ja nur 15-20€ das macht den kohl auch nicht fett, aber 50-70€ für ne neue festplatte, wenn ich auch die alte benutzen könnte?
 
Höchstens wenn Du die Daten noch benötigst, würde ich ein Asrock-Board suchen.Da gibt es noch ein paar Modelle ,die eine PATA-Schnittstelle haben.Aber als Boot-LW immer neu eine SATA verbauen.Da du aber schon ein GA-Board hast ,wohl nicht..
 
Aber du hast Fotos und Musik schon noch an anderer stelle gesichert, oder?

Je älter die Platte desto höher die Wahrscheinlichkeit dass sie über den Jordan geht... Dass sie 4 Jahre funktioniert hat spricht nicht dagegen dass sie morgen hinüber ist (eher dafür!)

MfG Tim
 
Xedos99 schrieb:
Höchstens wenn Du die Daten noch benötigst, würde ich ein Asrock-Board suchen.Da gibt es noch ein paar Modelle ,die eine PATA-Schnittstelle haben.Aber als Boot-LW immer neu eine SATA verbauen.

Die Festplatte hat einen SATA anschluss, das ist nicht das problem.
Ergänzung ()

Ne ehrlich gesagt nicht aber um die fotos wärs nicht schade und die musikdateien könnte ich einfach neu raufmachen, das wär nicht das problem
 
Na dann gehts doch-nun muß dein Bios/UEFI die Platte bloß noch erkennen,was bei dem exotischen Hersteller MDT leider 100%ig ist-und schon kannst Du loslegen.ATA 800 ist aberkein Standard.Das sollte z.B. 150,300 oder 600 heißen.
 
ICh glaube ich probiers einfach mal und wenns nicht klappt kauf ich ne neue nach, das grundlegende sollte ja erstmal auf die ssd passen
 
Das kling Sinnvoll...

Mir ist noch der Einfall gekommen, dass Du die alte Fesplatte auch in nen Gehäuse packen könnstest - Um diese nutzbar zu machen.
 
sdf0815 schrieb:
Das kling Sinnvoll...

Mir ist noch der Einfall gekommen, dass Du die alte Fesplatte auch in nen Gehäuse packen könnstest - Um diese nutzbar zu machen.

Das hatte ich doch vor, oder verstehe ich dich falsch?
 
Warum neues Laufwerk kaufen wenn man zu einem Bruchteil des Preises einen Adapter bekommen kann?
 
Stimmt schon, aber mein Gott das sind 15€, das macht bei 900€ auch nicht viel aus und außerdem sollen die adapter nicht so gut funktionieren, stand jedenfalls in den rezensionen bei amazon.
 
Ht_95 schrieb:
außerdem sollen die adapter nicht so gut funktionieren, stand jedenfalls in den rezensionen bei amazon.

Kann ich so bestätigen, zumindest für den drüber genannten Adapter, den hatte ich mal probiert und danach weggeschmissen.
 
Zurück
Oben