[Kaufberatung] ~150€ Sportkamera

Andivirus

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
205
Hi Leute
Ich denke darüber nach mir eine neue Kamera zuzulegen.
Preisgrenze würde so bei 150€ liegen.
Sie soll hauptsächlich für das Fotografieren/Filmen von Saltos etc. verwendet werden, daher eine gute Qualität bei Videos und eine Qualitativ gute und schnelle Serienblidfunktion haben.
Qualitativ gut meine ich dass die Fotos auf meinem 22" 1920x1080p Monitor nicht verpixelt/schlecht aussehen sollten.
Da sie in sandigen Umgebungen verwendet wird (und damit meine ich sehr feinen Sand), sollte sie auch möglichst leicht zu reinigen sein.

Ich hoffe man kann so eine Kamera für so einen Preis kriegen, da ich mich mit Kameras und deren Preisen nicht so gut auskenne :)

MfG, andivirus
 

Lacs.

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.207
GoPro (HD) oder der gleichen wäre was. Kannste auch ihrgend wo Befästigen und dann in (HD) oder der gleiche je nach Version Filmen. Super teil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andivirus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
205
Ich möchte keine Kamera zum an den Kopf oder sonstwo befestigen. Eigentlich will ich nur eine ganz normale Kamera, die halt den o.G Voraussetzungen entspricht.
 

Lacs.

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.207
Okay. War ja nur so ne Idee ;)
 

Marius

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.315
Dann such unter den Outdoor Kameras(Wasserdicht).
http://geizhals.at/a503878.html

Aber das was du dir vorstelltst, in der Qualität die ich mir vorstelle, kostet bei den Kompakten 350€ und bei den DSLRs(Staubdicht/Spritzwasserfest) 1500€
 
Zuletzt bearbeitet:

Elbrathil

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
854
Die Casio HS Modelle wären vielleicht was für dich, HS bedeutet da HighSpeed und die haben ergo ne gute Serienbildfunktion. Qualitativ bekommst für den Preis natürlich nix gscheides (dafür bräuchte man DSLRs ;)) aber wie gesagt, die HS Modelle sind wohl ganz ok für Sport und Serienbildaufgabe.
 

Andivirus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
205
Das man für den Preis keine sehr guten Cams kriegt ist mir ja klar, aber ich bin kein "Fanatiker" bei dem jeder Pixel sitzen muss... es soll sich halt auf dem Desktop schön machen und ab und zu mal auf Facebook.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.643
Zitat von Andivirus:
Das man für den Preis keine sehr guten Cams kriegt ist mir ja klar, aber ich bin kein "Fanatiker" bei dem jeder Pixel sitzen muss...

beisst sich mit deiner aussage, dass:

Zitat von Andivirus:
Qualitativ gut meine ich dass die Fotos auf meinem 22" 1920x1080p Monitor nicht verpixelt/schlecht aussehen sollten.

Zitat von Andivirus:
es soll sich halt auf dem Desktop schön machen und ab und zu mal auf Facebook.

dafür reicht ne gute handycam.
 

Andivirus

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
205
Joo ich glaub ich nehm die Exilim FH100... wurde hier ja ziemlich oft empfohlen. Danke Leute!
 

Elbrathil

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
854
Um mal ab zu schweifen, da das Topic ja fertig ist ;)
Ich finde nicht, dass irgend ne billige Kamera und schon gar keine Handykamera ausreichend ist, um Bilder für den Desktop zu machen. Die Hintergrundanwendung ist eh eine der anspruchsvollsten an die Bildqualität, weil wenn man ein Bild ausdruckt oder entwickeln lässt, fällt zB Rauschen nicht so sehr auf, wie am bildschirm. Und da sieht man dann halt einfach einen starken unterschied zwischen normaler Kamera, Billigkamera und DSLR (bei letzterer auch noch den Unterschied zwischen billigem und hochwertigem Objektiv) ;)
Aber Qualität kostet da halt viel Geld...
 
C

Crunor

Gast
Du machst Fotos mit 8 Megapixeln aufwärts und ein Full-HD Monitor kann nur 2 MP darstellen.
Wenn du reinzoomst und Pixel zählst, da fällt dann das Rauschen natürlich auf.

Und beim Druck schiebt man meiner Erfahrung nach das Rauschen oft auf das Papier ...
 
Top