Kaufberatung (27 Zoll WQHD für Gaming, Coding)

MacRetro

Newbie
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
4
Hallo CB-Community!

Ich bin bereits seit langem stiller Mitleser und habe öfters die ein oder andere hilfreiche Kaufberatung mitverfolgt. Nun habe ich auch selbst ein Anliegen an euch :)

Derzeit bin ich am überlegen, meine alten Bildschirme (2x 24" Samsung SMBX2431) aufzurüsten, zumindest (erstmal) einen davon.
Von der Größenordnung hätte ich mir einen 27" WQHD-Monitor überlegt (4K muss nicht zwingend sein).
FreeSync kann, muss er nicht haben (mich persönlich stört Tearing nicht).
Als Preisgrenze hätte ich mir ca. 400-500 Euro vorgestellt.

Meine PC-Nutzung sieht wie folgt aus:
  • 40% Games: Genres sind bunt gemischt, von Shooter (DOOM, Ion Fury), RPGs (The Witcher 3, hoffentlich bald Cyberpunk), Indie Games (Faster Than Light) bis hin zu Retro-Games
  • 55% Coding, Surfen & Office-Tätigkeiten (privat & Home Office)
  • 5% Medien: Hauptsächlich YouTube-Videos; Filme/Medien werden am Wohnzimmer-TV geschaut

Mein System habe ich Ende 2019 wie folgt zusammengestellt:
  • CPU: AMD Ryzen 5 3600
  • MB: MSI B450-A PRO MAX
  • RAM: 16 GB
  • GPU: Sapphire AMD Radeon RX 5700
  • OS: Windows 10

Ich bedanke mich bereits im Voraus für eure Tipps & Empfehlungen und hoffe, dass ich nichts essentielles vergessen habe! :)

Viele Grüße,
 

Vigilant

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.017

MacRetro

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
4
Hallo,

vielen Dank für eure Rückmeldungen!

@Vigilant: Vorab habe ich bereits ein wenig die Suchfunktion bemüht, allerdings bin ich doch ein wenig erschlagen von der Masse an Threads/Empfehlungen. Dell und Acer sind immer wieder genannte Marken, gerade Iiyama scheint ein Preistipp zu sein - habe mich einmal auf diese eingeschossen und werde mich mal weiter einlesen in deine Threads.

Bezüglich der Features:
  • 144/165HZ: Hier bin ich noch unschlüssig, ob mehr als 60Hz wirklich einen Mehrwert für mich hätten.
  • Panel: Nachdem ich mehr Non-Gaming am Rechner betreibe, würde ich eher in Richtung IPS tendieren.
  • Anschlüsse: HDMI/DisplayPort-Anschlüsse reichen völlig aus - USB ist nicht zwingend notwendig.
  • Pivot-Funktion: Guter Punkt, hatte ich mir noch gar nicht überlegt. Würde es aber mehr als nice-to-have ansehen.

@madmax2010: Danke für deinen Beitrag! Tatsächlich sieht das Modell gar nicht schlecht aus. Was mir bei den Recherchen aufgefallen ist: Es gibt zwei Modelle: P2720D und P2720DC. Der Unterschied liegt hier nur darin, dass das DC-Modell einen USB-C-Anschluss bietet, oder?
Werde mich noch weiter schlau machen zu dem Modell :)

Danke euch nochmals!
 

madmax2010

Commodore
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
4.653
Genau. Beim DC Modell fungiert der Monitor auch als Thunderbolt Dockingstation - 1 Kabel lädt dein laptop, reicht alle am Monitor angeschlossenen Geräte zum Laptop weiter und überträgt das Bild.
 

MacRetro

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
4
Hallo nochmal,

ich habe mir jetzt einige Threads angesehen und mich durch zahlreiche Tests/Erfahrungsberichte gelesen.
Schlussendlich habe ich mich auf folgende Bildschirme eingeschossen, zumindest mit Fokus auf Office/Coding-Tätigkeiten:
  • Dell P2720D(C)
  • HP Z27n G2 (scheint generell eine sehr gute Farbwiedergabe zu haben)
Ich werde mich hier noch weiter einlesen und mich zwischen einen der beiden entscheiden.

Generell hinsichtlich der 60Hz/144Hz-Thematik: Macht es einen wirklichen Unterschied, für Office-Tätigkeiten auf 144Hz zu setzen?

Auch habe ich noch einmal über meine Anforderungen nachgedacht und bin zu der Überlegung gekommen, dass ich mir eventuell einen dedizierten Monitor fürs Zocken holen sollte. Einzig, dass am Ende unterschiedliche Bildschirm-Modelle nebeneinander stehen würden, ist natürlich ein Argument - scheint aber gar nicht so unüblich zu sein bzw. spricht aus eurer Sicht/Erfahrung grundsätzlich etwas dagegen?

Hier sind folgende Bildschirme in der engeren Auswahl (wieder Dell & HP zwecks Marken-Homogenität :)):
  • Dell S2721DGF
  • HP x27i
Vielen Dank für euren Input!
 
Zuletzt bearbeitet:

MacRetro

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
4
Hallo,

ich habe mich inzwischen für einen Dell P2720D (ohne USB-Hub) entschieden und seit einigen Tagen hier stehen.

Kurz gesagt: Das Teil rockt! Bis jetzt bin ich von der dazugewonnenen Größe als auch der gebotenen Qualität enorm beeindruckt, aber auch die Ergonomie-Funktionen (höhenverstellbar / neigbar) habe ich inzwischen sehr zu schätzen gelernt. Pivot habe ich noch nicht genutzt, werde ich aber vermutlich in den nächsten Tagen einmal ausprobieren.

Abgesehen von den alltäglichen Office/Coding-Tätigkeiten, habe ich abends auch das ein oder andere mal gezockt. Egal ob nun Retrokost alá "Ion Fury", "Night of the Dead" oder "Phasmophobia" - ich hatte keinerlei Probleme und die Titel waren mit den Standardeinstellungen gut spielbar.
Nach reichlicher Überlegung bin ich mir inzwischen auch relativ sicher, dass ich keinen Gaming-Monitor als Zweitschirm brauche. Ich werde mir denselben Monitor noch einmal bestellen und damit meine alten Samsung-Bildschirme in den wohlverdienten Ruhestand schicken.

Danke nochmal an @madmax2010 für die Empfehlung, die war genau richtig! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top