Kaufberatung (CPU/mobo/Arbeitsspeicher)

k-luv

Cadet 3rd Year
Registriert
Okt. 2005
Beiträge
39
Hallo erstmal

würde gerne meinen PC Aufrüsten, doch bei dem Komponenten Jungel blick ich nicht ganz dürch.

Mein jetztiges system:

CPU: P4 2Ghz@2,4Ghz
kühler:Zalman CNPS 7700-Cu
mainboard: Msi MSI PT8 Neo Sockel 478
sound: creative 4 pro
speicher: 768 MB ram 8weiss nicht welchen)
graka: msi 6600gt agp zum spielen und geforce2 mx zum arbeiten (passiv kühlung)
Festplatte: 160GB intern/300GB extern


Ich nutze den PC hauptsächlich für Musik produktion und Video bearbeitung.

Mein budge liegt zwischen 200 und 300 Euro.

CPU hab ich an den intel duo 6300 gedacht für 150€.
doch welche mainboard??? das problem ist das ich meine 6600gt (AGP) gerne behalten möchte.
denn sie reicht vollkommen. High end spiele spiel ich eh nicht. Spiele hauptsächlich strategie wie z.B. Age of empire oder C&C.

welches mainboard und welchen speicher(1GB) würdert ihr empfehlen??
welche mainboard macht OC mit??
und was bedeutet Conroe beim duo?? gibt es mehrere versionen vom CPU

Danke im vorraus
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei deinem Budget Nimm dieses Mainboard:Klick !
Und diese CPU:Klick !
Arbeitsspeicher kannst du damit erstmal übernehmen und später auf DDR2 Ram aufrüsten !
 
k-luv schrieb:
speicher: 768 MB ram 8weiss nicht welchen)

Lad dir mal Everest runter,dort steht unter anderem,was für einen RAM Typ du besitzt.

Die Grafikkarte ist vielleicht ausreichend,aber jetzt nochmal ein Board zu kaufen was AGP unterstützt,lohnt sich eigentlich nicht und die MBs,die AGP als auch PCI unterstützen sind auch nicht gerade toll.
Aber in dem Fall ist es ausreichend,wenn du nicht viel Geld ausgeben willst und du nicht alzu viel Leistung brauchst.
 
der PCI-E x16 (mech. 4x) bremst bei eine 6800GT zwischen 0-5%
(gibt dazu mehrere Tests im Netz)
 
Es wäre auch wichtig zu wissen was für Ram Module du hast. Kombinationen wären folgende

3x 256MB
1x 512MB + 1x 256MB

Solltest du ersteres haben, wirst du beim Asrock nur mit 512MB dastehen, da nur 2 Module pro Typ darauf verbaut werden können. Hier solltest du zusehen das du alle deine Module verkaufst und dir ein 1GB Modul besorgst, was ich dir generell empfehlen würde. Mit weniger als 1GB macht es eigentlich nicht wirklich Spaß zu spielen oder zu arbeiten.


Zu deinen Fragen!

Core 2 Duo ist die Typen Bezeichnung die soviel heißt wie, Kern mit zwei Kernen. Es ist also eine Dualcore CPU. Ein E6300 hat also zwei CPU Kerne die jeweils mit 1,83Ghz arbeiten und zusammen 2MB Cache verwalten.
NIcht erschrecken vor den niedrigen Taktraten. 1,83Ghz mit einem Kern ist so schnell wie eine Pentium 4 mit ca. 4Ghz. Da hier die Pro Mhz Leistung extrem gesteigert wurde. Kannst dir das ungefähr und grob so vorstellen. Beim P4 musste eine Rechnung noch über 40 Schritte durchlaufen, beim Core 2 Duo weniger als 20. Mhz Zahlen sagen mittlerweile also gar nichts mehr aus.
Zwei Kerne auf einer CPU bedeutet aber auch nciht automatisch doppelte Leistung, vielmehr muss eine Anwendung auf Multikern CPUs optimiert sein. Musik und Video Bearbeitungsprogramme unterstützen dies in der Regel schon lange. Also wirst du einen enormen Leistungsschub verspüren.

Arbeitsspeicher. Eigentlich kannst du bei folgenden Marken bedenkenlos zugreifen. Nimm davon die günstigsten, das reicht trotzdem zum übertakten aus. Crosair, Crucial und Mushkin sind hier ideal.

Dir sollte klar sein das das Asrock Board kein Board zum übertakten ist, aber das einzige was dir die Möglichkeit bietet AGP und PCIe zu nutzen. Auch würde ich dir nicht raten einen Übertaktungsversuch zu starten wen du keine Ahnung von der Materie hast. Der E6300 reicht in der Leistung erstmal vollkommen. Allerdings würde ich dir zum E6400 raten, dieser ist nochmal deutlich flotter und kostet nur wenig mehr. Auch hat er zum späteren übertakten einen höheren Teiler, was wichtig ist.
 
danke dass ihr euch zeit die genommen habt mir zu helfen.

Hab Everest runtergeladen.

Arbeitsspeicher hab ich einmal

Siemens 256MB ddr sd ram (PC2100 133Mhz)
und einmal
Spectek 512MB DDR SDRAM (PC2100 133Mhz)


mir wäre ein reines AGP board lieber, sollte so um die 50€ kosten.

http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=GPER14

wie ist das board hat jemand damit schon erfahrung gemacht?

http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=IAIEC5

wie ist der speicher? läuft er auf dem board auf dual channel wie siehts aus mit OC

Werde dann ungefähr in 1 oder 2 jahren vielleicht auf pcie umsteigen und hol mir dann ein gutes board mit ner guten grafikkarte. aber für den moment wird mir die leistung reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
OC kann man bei AsRock nicht so viel erwarten- sind eben "billigboards"

du könntest deinen alten speicher auch weiterverwenden, performence kostet das sogut wie nichts
 
danke für die schnelle antwort

was ist der unterschied zwischen dem E6300 2x 1800MHz un dem Intel Core 2 Duo E4300 mit ebenfalls 2x 1800MHz


welcher ist besser (zukunftsicherer) ?
 
Der E4300 hat nen hohen Multi und nen niedrigeren "Bus-Takt" (stimmt das so?)
1800Mhz = 9*200Mhz
Außerdem erst ab Januar lieferbar.

Soll halt auch auf älteren Intel Boards laufen.
Ist eigentlich son kleiner Geheimptipp für Overclocker, kann man halt ordentlich hochkloppen, ohne Highend-Speicher oder ein Highend-Board zu haben.
Mit 9*400Mhz ist man dann halt schon bei 3,6Ghz, braucht "nur" DDR2-800 RAM und ein Board was 400Mhz FSB mitmacht.

Der E6300, hat von der technischen Seite her die gleichen Features, nur halt einen etwas höheren Takt.
1860Mhz = 7*266Mhz


Aber ich würde auch raten den E6400 zu kaufen kostet kaum mehr als der E6300er...

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Der e4300 ist ne billigvariante des e6300 (hat nur denn halben cache und nen geringeren frontside bus(800mhz zu 1066mhz)) beide lassen sich aber hervorragend übertakten(bis zu 4ghz möglich. allerdings ist der 4300 komischerweise teurer als der 6300, das sollte sich aber bald ändern. Raten würd ich dir dann trotzdem zum 6300 da dieser kaum teurer sein wird und mehr leistung bei gleichem takt hat.

MfG
Hendrik

TIPP: Wenn man mal ein Prozessor nicht bekannt sein solte einfach mal dennn namen in die suche eingeben, da findet man normalerweise einen artikel der einem weiterhelfen kann
 
Zuletzt bearbeitet:
@V-Power

Bist du sicher, dass der E4300 den halben Cache von E6300 haben wird? Das wär dann ja nur 1MB :freak:

Geizhals sagt mir da was anderes:

Intel Core 2 Duo E4300 Sockel-775 boxed, 2x 1.80GHz, 200MHz FSB, 2MB shared Cache

Intel Core 2 Duo E6300 Sockel-775 boxed, 2x 1.86GHz, 266MHz FSB, 2MB shared Cache


mfg
 
danke für den tipp merk ich mir fürs nächste mal

unterstützt das ASrock ConRoe 865 PE DDR2???

hab vor mein system in zukunft (beim neuen PCIE Board + Graka)
zu übertackten. Ist der E6300 in verbindung mit DDR2 800MHz also zu empfehlen??
Hab so an 2,8 GHz gedacht ist das möglich???

will nichts falsches kaufen
 
Sieht nicht so aus als ob das Board DDR2 unsterstützt:
http://geizhals.at/eu/a213042.html

Die E6300 wird 2,8Ghz zu 99% mitmachen, dafür müsste dass Board aber einen FSB von 400Mhz schaffen, glaub ned dass die AsRock Mobos dafür ausgelegt sind...

Da würde sich dann eher ein E4300 anbieten, da müsste dass Mainboard nur 311Mhz schaffen, was denk ich drinnen sein müsste, um einen Takt von 2,8Ghz(9*311) zu erreichen.

mfg
 
das AsRock 775Dual-VSTA läuft ohne hardwaremod auf ~ 300FSB, die anderen auch so in etwa

es ist übrigens ratsamer das Dual-VSTA zu nehmen, dann müsstest du, wenn du dir mehr speicher oder ne PCI-E grafikkarte kaufst, dir nicht gleich ein neues board holen (es sei den du hast vor die bald ein anderes zu kaufen)
 
Zurück
Oben