Kaufberatung für einen 2. Monitor - 24 oder 27 Zoll?

shevaax

Newbie
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Hallo.

Ich beabsichtige, mir einen zweiten Monitor zu kaufen. Als unwissender Laie ist es schwer sich in all das Fachgesimpel hier einzulesen, da es zu viele unbekannte Dinge und sehr viel zu beachten gibt. Daher frage ich hier einfach mal recht einfach formuliert, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Aktueller PC:
Processor: Intel(R) Core(TM) i5-3570 CPU @ 3.40GHz (4 CPUs), ~3.4GHz
Memory: 8192MB RAM
Card name: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti
Display Memory: 8087 MB
Dedicated Memory: 4018 MB
Shared Memory: 4069 MB
Bzgl. Festplatte:
Drive: C:
Free Space: 69.7 GB
Total Space: 237.9 GB
File System: NTFS
Model: Samsung SSD 850 EVO 250GB
Drive: E:
Free Space: 411.5 GB
Total Space: 953.9 GB
File System: NTFS
Model: Hitachi HDS721010DLE630


Aktuell habe ich einen 24 Zoll Samsung SyncMaster BX2450 (ja, der ist bereits gute 10 Jahre alt). Ich spiele grafisch eher weniger anspruchsvolle Spiele (Hearthstone, WoW, Warcraft 3, Starcraft 2), daher reicht mir mein aktueller Monitor grundsätzlich aus und ich bin mit ihm immer sehr zufrieden gewesen. Jetzt möchte ich mir gerne einen zweiten zulegen, auf dem ich parallel im Internet surfen oder mir Streams anschauen kann. Und hier bräuchte ich nun ein paar Tipps:

  • Entsprechend meinem aktuellen Monitor, welchen zweiten sollte ich mir zulegen? Wäre ein neuer Monitor im Vergleich vielleicht "zu gut" und wäre der Unterschied zwischen den beiden Monitoren dann zu groß, so dass ich mir besser zwei neue kaufe?
  • Gibt es einen sinnvollen 24 Zoll Monitor für unter 300 Euro? Vielleicht sogar noch unter 200 Euro? Einen der für meine recht niedrigen Anforderungen ausreicht.
  • Würde es Sinn machen, langfristig gesehen auf zwei 27 Zoll Monitore umzusteigen und würde es dort welche geben, die z.B. für 300 bis 400 Euro zu haben wären?

Ich bin eher ein "Gelegenheits-Zocker" und anhand der genannten Spiele sieht man ja, dass ich keine Wunder-Monitore brauche, die grafisch am top Level stehen. Allerdings möchte ich mir natürlich auch nicht irgendeinen Lumpi-Monitor kaufen. In der Zukunft könnte mal Spiele wie Fifa oder Anno hinzukommen, viel mehr wird es aber nicht.

Ich freue mich über Antworten und Hilfen :)
 

Ray519

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
94
Je nachdem was du für einen neuen Monitor kaufst, kann das ein gewaltiger Unterschied zu deinem existierenden sein (hat der ein TN-Panel?, ich hab hier noch einen Samsung XL2370 LED, der war ein großer Kontrast zu meinem Dell Ultrasharp mit IPS Panel). Ich habe deshalb immer den Hauptmonitor erstetzt und dann dem Alter nach durchgetauscht, wenn der Sekundärmonitor schlechtere Farben und Blickwinkel hatte, hat mich das weniger gestört.

Suchst du denn einen Gaming-Monitor mit High-Refresh-Rate oder Variable Sync?

Als Office-Monitor mag ich Dell Ultrasharps wie den hier https://geizhals.de/dell-ultrasharp-u2419h-u2419hx-210-arcf-a1909398.html.

-> Höhenverstellbar, schlichtes Gehäuse mit schmalem Rand, eingebautes Netzteil, USB-Hub eingebaut, gute Anschlüsse, gute Garantie. In 24" sind die sogar ziemlich günstig.

Wenn du größer wolltest müsstest du dir auch Gedanken um die Auflösungsdichte machen. Denn 27" mit FullHD macht alles einfach größer, schafft aber nicht "mehr Platz" auf dem Monitor für Fenster oder so.

Ich persönlich würde bei 27" mindestens QHD nehmen, das ist dann aber spürbar teurer und auch in Spielen deutlich anspruchsvoller für die Grafikkarte.
Und verschiedene Auflösungdichten zu mischen kann durchaus lästig werden, deshalb sollte man das vorher mit einplanen.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
73.889
Mischen von Refreshraten kann zur Zeit zu Problemen führen.
Aber irgendwie würde ich heute keine 60hz mehr kaufen. Eventuell solltest Du Deinen 2. Monitor so groß und toll kaufen, das Du ihn auch alleine benutzen möchtest und den alten dann doch entsorgst.

Ein Hinweis am Rande: Das Gerät das Du am längsten und am intensivesten am PC benutzt, darf nix kosten. Rechne das doch mal wieder über 10 Jahre ... 300 Euro sind gerade mal 2 Euro pro Monat ...
Was man sich für nen tollen Monitor leisten kann, wenn man auf eine Schachtel Kippen im Monat verzichtet.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.812
Bei einem neuen Monitor würde ich direkt zu einem 27" Gerät greifen. Ich habe heute z.B. bei dem Dell S2721DGF zugeschlagen: Infos von CB / https://www.mydealz.de/deals/der-neueste-dell-gaming-monitor-1629376 -> mit Studi-Bonus, ca. 375€ -> https://www.dell.com/de-de/shop/del...&u==100l1256&dclid=CPq949ez-uoCFanKuwgdyb0Kbg

Ich bin wirklich auf den Dell gespannt. Leihweise habe ich aktuell einen HP z27n (27", WQHD) hier - Im Vergleich zu meinem > 10 Jahre alten LG2360V (23", Full-HD) wirklich traumhaft :D
 

StarAce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.231
Ich würde bei 27" unbedingt auf WQHD gehen. 4K braucht es nicht aber Full-HD ist grauenhaft. Ich hatte mir einen Acer in 27" mit Full-HD geholt und das Bild war unscharf und das Arbeiten keine Freude. Hab dann günstig einen Iiyama G-Master 2760QSU geholt und das Bild ist um Welten besser. Ob es jetzt unbedingt der Iiyama sein muss, keine Ahnung - aber nimm auf jeden Fall einen WQHD! ;)
 

storkstork

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
653
Ich würde gut abwägen, was du mit dem Zweitmonitor machen möchtest und was du in den nächsten 5 oder mehr Jahren planst. Wenn du viel mit Tabellen oder anderen Dokumenten arbeitest, wird sich eine höhere Auflösung positiv auf deine Arbeit auswirken, da du mehr auf gleichem Raum darstellen kannst. Da die Pixel aber bei gleicher Monitorgrösse bei höherer Auflösung deutlich kleiner sind, könnte man über einen grösseren Monitor nachdenken, damit du die gewonnen Bildinformationen auch gut siehst ohne Lupe ;) Es kann sich also lohnen einen neuen Huptmonitor mit besseren Eigenschaften zu kaufen und den alten als Zweitmonitor zu benutzen.

Wenn du den zweiten Monitor nur zum nebenher Anzeigen von Zusatzinfos (Playlist des Musikprogramms, Skype, Teamspeak etc.) brauchst dann wäre mir persönlich die Auflösung und Bildqualität keinen Aufpreis wert und ich würde mehr Geld in einen neuen Hauptmonitor investieren.

Für 300 EUR bekommst du da schon einige brauchbare Monitore in 32" und höherer Auflösung als FullHD. Teuer wird es, wenn du eine höhere Bildwiederholfrequenz willst. Standard sind noch 60 Hz bei den günstigeren Monitoren. Ich habe keine persönliche Erfahrung mit mehr als 60 Hz, habe aber noch keine Erfahrungsberichte gelesen, dass jemand von 100 oder mehr Hz wieder zurück zu 60 Hz möchte. Eher im Gegenteil. Ab 100 Hz bist du dann schnell bei über 300 EUR für einen 32" Monitor.

Wenn du die Bildwiederholfrequenz zwischen Monitor und Grafikkarte synchronisiert haben möchtest, wird es zumindest bei G-Sync gleich einiges teurer. Mit Adaptive Sync bist du auch schnell bei 300 EUR und mehr.

Bei den Panels hilft es wahrscheinlich nur, wenn du viele Test/Erfahrungs-Berichte liest. Da gibt es auch im unteren Preisbereich recht brauchbare mit ordentlichem Kontrast, Ausleuchtung, Farbdarstellung etc. Da hat sich in den letzten Jahren doch einiges getan, wenn ich das so richtig beobachtet habe. Den grössten Unterschied wirst du bei der Art des Panels merken: TN vs. IPS vs. VA.
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.002
Die Webseite "Prad.de" könnte Dir eventuell weiter helfen.
Wenn es nur günstig sein soll, dann reicht wahrscheinlich jedes günstige 24" Modell mit FullHD Auflösung.
In diesem Fall reicht wahrscheinlich, nach den Bewertungen der Käufer zu schauen.
Z.B. hier im Preisvergleich.

Ich persönlich finde, dass größere Bildschirme mit hohen Auflösungen viel Freude machen können.
Das muss aber jeder für sich selbst ausprobieren.

Mit Bildschirmen von Samsung, LG oder Dell macht man meist nichts verkehrt.

Früher fand ich IPS super.
Heute würde ich es aber eher mit VA Panels versuchen.
Die Kontraste und Farben sind bei VA noch einmal besser.
Rein subjektiv. :)
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.681
Mein Tipp, wenn du nicht auf 27" hoch musst/willst:

Nimm für 200€~ einen 24" Monitor, 1920x1080, 144 Hz, Freesync/Adaptive Sync.
Wahlweise IPS, oder eben TN oder VA, je nachdem was passt, oder wie die Preise sind.

Der alte Monitor wird zum zweitmonitor.


Für klassische 1080p / 60 Hz Monitore muss man heutzutage nicht mehr als 130-140€~ ausgeben, mehr würde ich dafür aber auch nie ausgeben. Auch für IPS Modelle (gibt teurere, mit mehr anderen features, das Bild bleibt aber).


Wenn du langfristig was größeres willst, also 27", fängt das sinnvoll erst ab 300-330€ aufwärts an.
Denn bei 27" sollte man schon 2560x1440 als Auflösung haben. Full HD auf 27" ist schon arg grob..
 

juuraa

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
252
Ob es grob ist, kommt auf die Augen (und den Sitzabstand) an, kann man nicht verallgemeinern!


Bei 24,5 Zoll und TN in Verbindung mit 144 Hertz kann ich den HP 25mx (oder 25x, dürfte genau das gleiche sein, nur mit anderer Farbe der (abstellbaren) Beleuchtung) empfehlen. Habe ich im Moment hier; für TN wirklich gute Darstellung, hervorragende Ergonomie, allerdings auch spärliche Ausstattung.
 
Top