Kaufberatung für mein neues System

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Hallo zusammen. Mein Bruder und ich wollte uns zusammen tun und uns einen PC gönnen um neue Titel (auch Richtung Zukunft 2 - 3 Jahre) gut und ruckelfrei spielen zu können. Preislich haben wir an so 1000€ - 1300€ max. gedacht (wenns preislich Sinn macht etwas weniger als 1,3K auszugeben, gerne :D). Achja vielleicht wollen wir dann CPU und Graka in 2 jahren etwas übertakten um noch mal etwas Leistung raus zu bekommen :)

Folgendes System hatten wir im Auge:

- CPU: Intel Core i5 4670K - 210€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/prozessoren+pc+hardware/intel+sockel+1150/intel+core+i5+4670k+4x+340ghz

Alternative: i7 4770K oder S für 300 bzw. 270 Euro. Ich behaupte, dass ein i5 mit 4 Kernen / Threads reichen sollte, da selbst in etwas fernerer Zukunft die 8 Threads kaum ausgenutzt werden von Spielen und selbst wenn, müssten 4 übertaktete Kerne auch reichen.


- Mainboard: Asus Z87-A Sockel 1150 - ca 120€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/mainboards+pc+hardware/sockel+1150/asus/asus+z87+a+sockel+1150

Es gibt sicherlich auch ein paar andere Boards - auch deutlich teurer :D Taugt es etwas zum OC? Ich denke SLI und CrossFire sind nicht nötig zumal es oft so ist, dass Boards dann entsprechend weniger Lanes auf den 2ten Steckplätzen zur Verfügung stellen, oder die Geldbörse blutet. Außerdem ist es wohl so: Ist in 2 Jahren meine Karte nicht mehr top: entweder übertakten, oder wohl vielleicht einfach verkaufen und eine neue ranschaffen. Eine alte Karte und dann SLI bringt vielleicht ähnlich viel Leistung zu einem ähnlichen Preis wie Verkaufen und neu Kaufen, braucht aber deutlich mehr Saft aus der Dose...


- Arbeitsspeicher: 8GB Crucial Ballistix Tactical LP Kit DDR3 PC3-12800 CL8 - ca 70€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/arbeitsspeicher+pc+hardware/desktop+ddr3/ddr3+1600/8gb+crucial+ballistix+tactical+lp+kit+ddr3+pc3+12800+cl8

Speicher OC bringt wohl nicht so viel und die Timings mit CL8-8-8-24 sollten für den Intel doch recht gut passen (8-8-8-21 "Vorgabe" von Intel). Low Profile... OK stört dann halt beim EInbau weniger. Low Voltage... naja bin kein Öko-freak, aber gut, nehmen wir mit. 8 GB reichen völlig zum zocken :)


- CPU Kühler: be quiet! Dark Rock Advanced C1 - 45€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/prozessoren+pc+hardware/kuehler/intel+sockel+1155/be+quiet+dark+rock+advanced+c1

Riesen Teil (sollte aber ins Gehäuse passen), schön leise und kühlt hoffentlich beim OCen genug. WaKü macht für mich wenig Sinn, weil zu teuer.


- Grafikkarte: Palit GeForce GTX 770 JetStream 2GB Grafikkarte - 335€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/grafikkarten+pc+hardware/nvidia/nachchipsatz/geforce+gtx+770/palit+geforce+gtx+770+jetstream+2gb+grafikkarte

So um die 300 - 350 Euronen wollten wir dafür schon ausgeben. Sie ist von Haus aus schon etwas übertaktet und 2 GB Speicher reichen denke ich dicke. Habt ihr Alternativen parat? Viel teurere Grakas lohnen sich kaum, wie z.B. die 780GTx, etc. . Meine alternativen wären die 680GTX und die 7970 (evtl. GhZ). Aber ich tendiere zur 770GTX.
OC später bei Grafikkarten - wie viel bringt das wirklich?!


- Netzteil: be quiet! Pure Power L8-CM 630W - ca. 75€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/netzteile+pc+hardware/netzteile+bis+650w/be+quiet+pure+power+l8+cm+630w

630 Watt sollten reichen, auch zum OCen. Ist vielleicht sogar recht großzügig, zumal nur eine Graka verbaut ist. Hier lohnt sich natürlich auch ein Blick auf Stabilität, Effizienz und Geräuschpägel. Da sollte das Netzteil insgesammt gut bei abschneiden.


- SSD: Samsung SSD 840 EVO Series Basic 2.5" 120GB SATA 6Gb/s - ca. 90€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/solid+state+drives+ssd+pc+hardware/samsung/samsung+ssd+840+evo+series+basic+25+120gb+sata+6gbs

Schnell, sicher, stabil und... achja schnell! 120 GB sollten für das Betriebssystem und ein paar Anwendungen / Spiele reichen.


- Festplatte: Western Digital Green 1TB 3,5" SATA 6 Gb/s WD10EZRX - 55€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/festplatten+pc+hardware/intern/sata+35/western+digital/western+digital+green+1tb+35+sata+6+gbs

Leise und stromsparend. TB sollten reichen: Bis wir die voll haben, geht die eher kaputt :D


- Gehäuse: Cooler Master 690 II Advanced Midi-Tower KKN5 - 70€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/gehaeuse+pc+hardware/pc+gehaeuse/miditower/cooler+master+690+ii+advanced+midi+tower+kkn5

USB 3.0, gute und leise Kühlung, Staubfilter, Externe SATA-Dockingstation (X-Dock), SSDs passen rein! Das sollte langen.


- Laufwerk: LG GH24NS95 S-ATA bulk - 20€
http://www.notebooksbilliger.de/pc+hardware/laufwerke+pc+hardware/dvd+intern/lg+gh24ns95+s+ata+bulk

Ein DVD-Brenner halt...Blu-ray lohnt sich nciht wirklich.



Zusammen: ca. 1090 €

Und jetzt eure Meinungen. Ich bin gespannt ;)

Gruß
Timo
 

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.798

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.798

Zotaczilla

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.118

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Passt schon so, wobei man über einzelne Komponenten sicher streiten kann.
Ein i5-4670K und eine GTX770 passen schon gut zusammen.
Habe selbst ein 650W Netzteil, weil ich gerne ein paar Reserven habe und mein Netzteil unter Volllast 50% -60% ausgelastet sein soll, weil es da leise und effizient ist.
Habe selbst das Gehäuse: Cooler Master 690 II Advanced und ich rate Dir die Lüfter zu tauschen, weil die mitgelieferten sehr laut sind. Bei mir habe ich hinten einen Corsair Air Series AF120 Quiet Edition und vorne und oben je einen Corsair Air Series AF140 Quiet Edition verbaut.
Da Asus eine sehr gute Lüftersteuerung hat kann man die wunderbar regeln.

Wenn Du bis max. HD Spielst (1920 x 1200) dann reichen Dir 2GB bei der GTX770. Spielst Du in höheren Auflösungen dann würde ich 4GB nehmen.

Beim CPU Kühler kommen sicher noch andere Empfehlungen. Kann da nich viel zu sagen, weil ich WK habe. Hatte früher aber immer CPU Kühler von Noctua und war Super zufrieden mit denen.
 

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.798
Passt schon so, wobei man über einzelne Komponenten sicher streiten kann.
Ein i5-4670K und eine GTX770 passen schon gut zusammen.
Habe selbst ein 650W Netzteil, weil ich gerne ein paar Reserven habe und mein Netzteil unter Volllast 50% -60% ausgelastet sein soll, weil es da leise und effizient ist.
Habe selbst das Gehäuse: Cooler Master 690 II Advanced und ich rate Dir die Lüfter zu tauschen, weil die mitgelieferten sehr laut sind. Bei mir habe ich hinten einen Corsair Air Series AF120 Quiet Edition und vorne und oben je einen Corsair Air Series AF140 Quiet Edition verbaut.
Da Asus eine sehr gute Lüftersteuerung hat kann man die wunderbar regeln.

Wenn Du bis max. HD Spielst (1920 x 1200) dann reichen Dir 2GB bei der GTX770. Spielst Du in höheren Auflösungen dann würde ich 4GB nehmen.

Beim CPU Kühler kommen sicher noch andere Empfehlungen. Kann da nich viel zu sagen, weil ich WK habe. Hatte früher aber immer CPU Kühler von Noctua und war Super zufrieden mit denen.
Selbst bei einem I5 und einer GTX 770 liegt der Strombedarf, selbst unter Vollast (welcher beim Spielen nie permanent anliegt), nur bei ca. 300 W. Wenn man ein 500W Netzteil nimmt, entspricht das einer Auslastung von 60 %. Das Problem ist, dass Gaming-PCs im Idle unter 100 W verbrauchen. Bei den meisten Netzteilen bricht die Effizienz ein, wenn sie unter 20 % belastet werden, was einen höheren Stromverauch zur Folge hat. Ich bin zwar auch der Meiung,. dass man lieber beim Netzteil lieber ein Nummer zu groß als zu klein nehmen sollte, aber ein überdimensioniertes Netzteil ist teurer in der Anschaffung und verbraucht mehr Strom.

Die Noctua Kühler sollen inasgesamt sehr gut sein, aber leider auch recht teuer.
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Hi meintest du noch etwas anderes als das Netzteil un d die Gehäuselüfter?Arbeitsspeicher? SSD?Ich denke mal mit dem Netzteil, das kann ich mir noch mal überdenken ;)
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Die Crucial Ballistix Tactical LP Kit DDR3 PC3-12800 CL8 sind eigentlich ein RAM um den zu übertakten. Bin mir nicht sicher aber ich denke Dein Asus Z87-A hat im Bios keine VTT Einstellung, die eigentlich wichtig ist um RAM zu übertakten.
Somit würde ein Corsair Vengeance Low Profile blau DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 voll reichen.
Man könnte auch einen Corsair Vengeance Low Profile rot DIMM Kit 8GB, DDR3-1866, CL9-10-9-27 oder einen schnelleren RAM nehmen. Es bringt aber nur minimal etwas.

Beim MB kann man auch noch überlegen ob es etwas besseres gibt. Das hängt aber davon ab, ob Du nur mal eben etwas übertakten willst oder Du Dich tiefer mit der Materie befassen willst. Grundlegend machst Du aber nichts falsch mit dem Board und je nach CPU (manche gehen gut und andere gehen schlechter zu takten) kommst Du mit dem Board schon irgendwo zwischen 4,2Ghz und 4,5Ghz an.
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Bis 4.2 / 4.5 wollte ich auch eigentlich höchstens übertakten. Zu den RAMs: viel schneller werden die wohl ohne übertakten nicht sein. Bringt übertakten bei denen überhaupt etwas? Eher weniger, oder?
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
RAM übertakten bringt bei Benchmarks etwas aber im realen Leben merkst Du nichts davon.
Würde deshalb weg von den Crucial Ballistix und einen normalen 1600er RAM nehmen wie Corsair Vengeance, die auch besser vom MB unterstützt werden (diese Aussage mache ich jetzt ohne in die RAM Liste vom MB zu schauen).
Welche Auflösung spielst Du eigentlich?
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Passt doch der RAM.
Jetzt noch eine vernünftigen CPU-Kühler wo ich nicht viel helfen kann.
Denke an die Lüfter für das Gehäuse. Sollen Leise sein und viel Luftstrom bringen. Grafikkarte und CPU produzieren schon gut warme Luft, die auch aus dem Gehäuse raus muss.
Wegen der Grafikkarte hast Du Dich sicher vorher informiert. Habe meine EVGA vor 2 Wochen gekauft, weil EVGA einen Top Service hat und die ist im Referenzdesign, weil ich die später auch unter Wasser setze.
Bei 1900x1200 reichen die 2GB RAM der GPU aus. Da wo sie in Zukunft nicht reichen musst Du (und ich auch) dann eh runter mit den Details um die FPS zu halten und dann reichen die 2GB ebenfalls.


Nur mal so als Beispiel (nicht das Du das kaufen sollst): Bestes Board zum Haswell übertakten ist im Augenblick das ASRock Z87 OC Formula
 

ares11

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
30
Hi, da ihr ja noch locker in eurem Budget seit, würde ich neben einem kleineren Netzteil vielleicht noch über eine 250GB SSD nachdenken. Glaubt mir, wenn man ein paar Spiele installiert können 120GB schnell knapp werden und das wäre doch ärgerlich. ;)
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Ok wenn ich noch was übrig habe in meinem Budget: soll ich neben der SSD noch in irgendwas investieren? i7? RAM? Unter Umständen arbeite ich auch mit MATLAB/SIMULINK an dem PC...
Achja entweder kommen hier noch individuelle Vorschläge für den CPU-Kühler (177mm max meine ich) ?
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Ob jetzt den i7 oder den i5 hängt von Dir und Deinem Portemonnaie ab. Der i5 reicht zum zocken. Habe mir trotzdem den i7 gekauft, weil mir das Geld nicht weh tut und ich ein paar Jahre Ruhe haben wollte.
8MB RAM reichen heute für Alles, was der normale Mensch so macht. Man kann ja immer noch irgendwann weitere 8MB dazu stecken, wenn es nötig sein sollte.

Dann schmeiße ich mal ein paar CPU-Kühler in die Runde, die dich nicht enttäuschen werden:
EKL Alpenföhn Brocken 2. Alpenföhn Brocken 2 CPU-Towerkühler im Test.
Thermalright HR-02 Macho Rev. A. Test: Thermalright HR-02 Macho CPU-Kühler.
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
OK danke.
Ja ein wenig hängt es davon ab, wie viel wir für unsere alten Systeme bekommen denke ich :D
 

Bomba_

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
85
120€ für ein MBoard - ich weiß ja nicht. Wenn du nicht gerade der super Overclocking-Spezialist bist ist das rausworfenes Geld.
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Nein der super mega Spezialist bin ich nicht... hatte an so 4,2 - 4,5 GHz stabil gedacht. Nicht direkt wenn ich den neu kaufe, aber vielleicht in so 1/2 Jahren.
 
Top