[KAUFBERATUNG]Joystick für anspruchsvolle Flugsimulationen

minux

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
191
Hi!

Ich bin mal wieder auf der Suche nach neuer Hardware um meine altgediente zu ersetzen.
Dieses mal soll es ein Joystick sein, der besonders den Anforderungen komplexer Flugsimulationen leicht Genüge tun kann.
Haupteinsatzgebiet dieses neuen Steuergerätes wird die militärische Flugsimulation 'DCS: Black Shark' sein.
Ich möchte ganz ehrlich sagen, dass ich mit der Auswahl des Joysticks aber auch mit der Art des Spiels nahezu gänzlich unbekanntes Neuland betrete und deswegen nur schwerlich eine Aussage darüber treffen kann, welche Kriterien an ein solches Eingabegerät zu legen sind.
Ich wäre hocherfreut, gäbe es hier erfahrene Flugsimulationsveteranen, die mir Rat geben könnten.

Danke!

minux
 

Flockyflo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
977
Was immer gut ist, sind Joysticks mit vielen Tasten.
Ich selbst habe den Logitech WingMan extreme 3D. Reicht für mich vollkommen aus.
Die wichtigsten Tasten legst du auf den Joystick und die anderen auf deine Tastatur. Saitek stellt auch noch ganz gute Joysticks her (z.B. Saitek Cyborg).
Es gibt dann aber auch noch die Profigeräte die ab 100€ zu kaufen sind. Aber die lohnen sich für Einsteiger wohl kaum.

Letztendlich entscheidest du selbst, welchen du jetzt haben willst. Was jeder Joystick braucht ist ein Schubregler und ausreichend Tasten die gut zu erreichen sind. Was auch noch empfehlenswert ist, ist eine Drehbare Achse, damit du mit dem Flugzeug "rollen" kannst.
Und was auch noch ganz gut ist, ist ein 8-Wege Schalter (der Runde Knopf oberhalb des Joysticks). Muss nicht unbedingt sein, aber für schnelle Aktionen wie Raketenauswahl + Ziel erfassen + abfeuern ist er doch ganz gut und für einen Rundumblick kann man ihn auch verwenden. Ist jetzt aber eher Nebensache, da man sowieso die meiste Zeiut nur nach vorne schaut^^

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen
 

mr.Gr3y

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.795
Wie hoch ist das Budget?
Für anspruchsvolle Flugsimulationen bietet sich ein HOTAS Controller an. Wenn es um Funktionsumfang, Ergonomie und Optionen geht, dann macht der Saitek X52Pro einen super Eindruck. Dieser kostet ca. 170€ in scharzw, oder ca. 100€ in der silbern/blauen Version. Allerdings habe ich keine Erfahrungen mit diesem Joystick. Aber ich habe den schon länger "unter Beobachtung". ;)
 

minux

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
191
Danke für Eure Antworten.

Ich hab noch ein paar Taler übrig und bin selber auch schon mehrfach auf den Saited X52 Pro verwiesen worden und auch gestoßen.
Der wird jetzt auch eingekauft.
Inwiefern machen die Pedale Sinn ?
 

Ernie123

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.861
Mit den Fußpedalen wird die Drehrichtung kontrolliert. Soll heißen: Hubschrauber dreht nach links oder rechts, genauso beim Flugzeug. Manche Joysticks haben diese Achse im Knüppel integriert. Dort dreht man den Knüppel in die Richtung.
 

minux

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
191
Wie ist das denn beim Saitek X52 Pro ? Hat der Stick 3 Achsen ?
 

mr.Gr3y

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.795
Laut Homepage:
Joystick

* Präziser Zentrierungsmechanismus, kontaktfreie Technologie an X und Y-Achse und konstante Wirkung der Steuerungsfeder zur Reduzierung des Achsenspielraums dienen der Verbesserung von Kontrolle und Haltbarkeit
* 2-Stufen Abzugshebel aus Metall und 2 Hauptknöpfe aus einer Position erreichbar
* 4 Feuerknöpfe einschließlich Raketen-Abschussknopf mit Schutzkappe
* Leicht zugänglicher Pinkie Switch aus Metall mit Shift-Funktionalität zur Verdoppelung der programmierbaren Kommandos
* Zwei 8-Wege Coolie Hats (einer als Rundumblickschalter vordefiniert)
* Drehgriff
* 3-stufiger Drehschalter zur Moduswahl mit LED Anzeige
* 3 gefederte Gehäusetasten für bis zu 6 programmierbare Flugkommandos,
* Handauflage in 5 verschiedenen Positionen verstellbar
Sollte er also haben. Schau mal bei Elektro Handel um die Ecke ob die diesen Stick haben, um mal Hand anzulegen.
 
Top