Kaufberatung: Kompakte Digicam bis 300€ ?

*Intruder*

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
52
hallo,

ich bin auf der suche nach einer sehr guten kompakten digicam die man für bis zu 300€ bekommen kann. da ich gern ein modell mit hohem zoom hätte, scheiden schonmal die modelle panasonic lumix lx-3, canon s90 /95 etc. aus.

folgendes sollte die kamera gut beherschen:

-gute auto-einstellungen (bin laie :D)

-auch bei dunklerer umgebung gute bilder (dunkle räume, regnerischer tag etc.) bitte nicht so verrauscht!

-großer optischer zoom

-guter bildstabilisator

- selbstauslöser

-guter videomodus mit gutem ton und zoom

-sd card

ich habe mich schon im inet informiert und nach lesen von verschiedenen tests und meinungen, kommen 2 modelle in die nähere auswahl:

1. panasonic lumix dmc tz10

2. canon sx 220/230 hs

die panasonic soll wohl durchweg sehr gute bilder machen, wenn das licht stimmt. das ist für mich schon ein negativpunkt. also wohl eine "schönwetter camera"?? die camera würde eigendlich passen aber wenns dunkler wird (dunkle räume etc.) sollen die bilder wohl stark verrauscht sein. ich habe mir die camera unter anderem bei amazon angesehen und mir oben in der produktbeschreibung die ganzen fotos der kunden angesehen. da sind auch ein paar aufnahmen von sonnenuntergängen, schloß bei nacht usw. dabei die sehen dort doch super aus? könnte ihr das starke bildrauschen bei dunkler umgebung bestätigen?

die canon steht zur zeit bei mir etwas näher im fokus (durch das bildrauschen der panasonic bei dunkelheit) und außer der wohl nervende blitz, habe keine "großen" negativpunkte gefunden.
auch bilder bei dunkler umgebung wohl "nicht schlecht", "super", "akzeptabel", "gut" aussehen.

zu welchem der beiden modelle würdet ihr mir eher raten? oder gibt es noch andere alternativen, die ich noch nicht entdeckt habe?

über zahlreiche beteiligung würde ich mich sehr freuen:)

edit: bitte KEINE dslr, bridge, evil modelle. ich weiß das, die jede kompakte alt aussehen lassen, aber gesucht wird eine kompakte;)
 

Knuppfi

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
219
Hi !

Was fürn zufall :) musste mich gestern auch zwischen den beiden modellen entscheiden !
bin eigentlich ein "alter Canon kunde" ;) aber der blitz von der sx 220 geht ja wohl mal garnicht. der fährt sogar aus wenn der blitz garnicht benötigt wird. und genau da wo der ist müsste eigentlich der zeigefinger zum festhalten der kamera sein :freak:

ich habe die lumix genommen und habe gestern abend in der dämmerung bilder gemacht und kann dich beruhigen... das bildrauschen ist nicht anders als bei anderen kameras... (meine meinung) die lumix hat den neuen "intelligent-auto-modus welcher sehr gut arbeitet.

in testberichten wird oft die akkuleistung der lumix bemängelt, welche durch eingeschaltetes GPS beeinträchtigt wird. ---> GPS deaktivieren und gut ist :D

also der blitz von der canon war das absolute Todesurteil für mich ! die lumix lag mir auch bedeutend besser in der hand.

also ich kann die Lumix nur empfehlen !

beim Mediamarkt bei mir war die im angebot für 249 € !



hoffe dir geholfen zu haben !
 

ayin

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.682
der fährt sogar aus wenn der blitz garnicht benötigt wird. und genau da wo der ist müsste eigentlich der zeigefinger zum festhalten der kamera sein
Du weist ja nicht wann du ihn brauchst, auch bei Tageslicht ist er manchmal notwendig. und wenn du ihn nicht brauchst, drückst/hältst du ihn einfach zu, mit dem zeigefinger den du dort sonst auch verwendest.
 

Knuppfi

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
219
Zitat von ayin:
Du weist ja nicht wann du ihn brauchst, auch bei Tageslicht ist er manchmal notwendig. und wenn du ihn nicht brauchst, drückst/hältst du ihn einfach zu, mit dem zeigefinger den du dort sonst auch verwendest.

ja da hast du natürlich recht ! ist aber trotzdem doof. oft löst der blitz bei kameras auch aus obwohl er nicht von nöten wäre ;)
 

Faluröd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
498
Zitat von *Intruder*:
folgendes sollte die kamera gut beherschen:
-auch bei dunklerer umgebung gute bilder (dunkle räume, regnerischer tag etc.) bitte nicht so verrauscht!
-großer optischer zoom

Das sind zwei Dinge, die sich in der Kompaktklasse gegenseitig ausschließen. Von dem her musst du wissen, was dir wichtiger ist. Wenn's der Zoom ist, dann sind die SX220 oder TZ10 ganz in Ordnung. Wenn du jedoch wirklich eine für's Dunkle geeignete Kamera braucht, dann ist die S95 doch deutlich überlegen.

Was für dich jetzt die richtige Wahl ist, kann ich nicht sagen, das hängt auch stark von deinen Fotographiergewohnheiten ab. Aber für einen durchschnittlichen Fotographen würde ich eine hohe Lichtstärke als wichtiger einschätzen als Brennweiten jenseits der 120 mm.
 

EasyRider

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
154
Habe mir auch eine Kompakte die ungefähr deinen Anforderung entspricht gegönnt, und werde sie am Wochenende auf Herz und Nieren testen, Ersteindruck ist sehr gut. Ist das alte Modell der Lumix Reihe:

http://www.amazon.de/Panasonic-Digi...6I9U/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1303466056&sr=8-2

Panasonic Lumix DMC-LX3

Wenn man mit 720p Aufnahmen leben kann, finde ich das persönlich im Vergleich zur TZ-10 die bessere Cam.
 

scratch

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
868
Soweit ich weiß, kann man mit der TZ10 ohne Probleme die Verschlusszeit erhöhen, um auch unter dunkleren Bedingungen bessere Ergebnisse zu erzielen. Funktioniert dann natürlich nicht mit bewegten Motiven und am besten auch nur mit Stativ und Selbstauslöser, damit es nicht verwackelt. Habe schon schöne Bilder davon gesehen. Hat hier den Vorteil, dass man die Empfindlichkeit nicht erhöhen muss, womit das Rauschen nicht auftritt. Ganz natürlich sehen sie zwar nicht aus, aber man kann durchaus damit arbeiten. Hier findest Du jede Menge Beispielbilder.

Willst Du jedoch abends Schnappschüsse und Bilder bewegter Motive machen, wirst Du wahrscheinlich mit so ziemlich jeder Kompakten den Kürzeren ziehen. Um was zu sehen, muss die Empfindlichkeit hoch und das Rauschen beginnt. Eventuell kommst Du hier mit der LX3 besser, aber der fehlende Zoom ist ja auch so eine Sache...
 

ayin

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.682
Rauschen hast du bei einer Kamera immer. Egal ob du jetzt die ISO hochdrehst oder im Dunkeln dafür länger belichtest. Das kommt fast auf dasselbe heraus. Nur das viele Kameras das Rauschen zum Teil wegfiltern, bei Langzeitbelichtung.
 
Top