Kauftipps von Profi's für Anfänger

TobiMcCloud

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
6
Schönen guten Tag alle miteinander,

Ich mache es so kurz wie möglich. Es geht darum das ich langsam mit meinem Rechner an die Grenzen stoße was Gaming betrifft und da dachte ich mir, dass es langsam Zeit wird ein wenig aufzurüsten.

Da ich aber absolut nicht auf dem Stand der Dinge bin und auch nicht die Katze im Sack kaufen möchte, habe ich mir gedacht mal in einem Computer Forum nach Hilfe zu fragen.

Dies ist zwar der Grafikkarten thread, doch kann es auch gut sein das ihr mir etwas anderes empfehlen werdet, daher nenne ich mal kurz alles was in meinem Rechner zur Zeit verbaut ist. Meiner Meinung nach wäre die Grafikkarte am wichtigsten aber lasse mich da auch gerne eines besseren belehren.
_______
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Prozessor: AMD Phenom(tm) II X4 965 Processor, 3400 MHz, 4 Kerne
Motherboard: ASRock 970 Pro3 R2.0
Ramspeicher: 2x 4Gigabyte
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 650 Ti 2048MBytes of GDDR5 SDRAM
_______

Wenn es die Grafikkarte wäre, die dringend neu gekauft werden muss, hatte ich mir die -4096MB MSI GeForce GTX 960 Gaming 4G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)- für 199 € raus gesucht. Wäre aber nett wenn mir hier nochmal drüber geschaut werden kann, ob diese Preis Leistungs technisch auch gut genug ist.
 

Fujiyama

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
5.714
Und in welchen Anwendungen kommst du an die Grenze?
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.115
Hallo und Willkommen

Versuche, dass du mindestens eine RX480 mit 8GB Speicher und einem Custom-Design für faires Geld bekommen kannst. Die 960 ist nicht besonders flott und hat verhältnismäßig wenig Speicher - selbst als 4GB Variante.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
13.302
Solltest nen Mod mal bitten den zu verschieben ;) Hier geht's ja nur um Grafikkarten, und hier gibt's nen eigenen Forenbereich für PC Konfigurationen.
Sofern es darauf hinausläuft.

Wie zeigen sich denn die grenzen? Bei welchen Games, welche settings, welche Auflösung?

199€ sind zu viel für ne GTX 960. Eine GTX 1060 kostet aktuell 279€, bietet aber teilweise locker 70% mehr Leistung (bei eben 35% aufpreis).
Wenn, dann für 180-188€~ zum eine R9 380 X, welche ein besseres P/L verhältnis hat.

Das Problem ist aber dein Prozessor, der wird eine heutige Grafikkarte wie die GTX 1060 teilweise schon sehr enorm ausbremsen. Ist ja schließlich ein 7-8 Jahre alter Prozessor.

Aber es hängt halt auch davon ab, was für Grenzen das genau sind, und wie du zockst. Bei NUR grafikkarte, würde ich aber vll nur bei ner GTX 950 bleiben (140€~), weil alles drüber schon teilweise deutlich gebremst wird, und die CPU eben eh langsam ausgetauscht werden sollte.
 

Stunrise

Captain
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
3.597
Sofern ein Gebraucht Kauf für dich in Frage kommt, wäre eine GTX 970 dort für das gleiche Geld zu haben, ist aber viel! schneller, als die von dir vorgeschlagene GTX 960.
GTX 970 für 199€

Die GTX 960 finde ich einfach viel zu teuer für das gebotene. Entweder als Gebrauchtkauf eine GTX 970 für Rund 200€, oder neu eine GTX 1060 oder RX 480 8GB.
 

TobiMcCloud

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
6
Und in welchen Anwendungen kommst du an die Grenze?

Naja in Sachen Gaming. Ich würde jetzt nicht sagen das ich der typische "EY , DA FEHLT N FRAME" Typ bin, aber man möchte nach all den Jahren nun auch mal wieder mit reden können. Ein paar Spiele zum Vergleich wären wohl Assassins Creed, wo ich auf niedrigen Einstellungen im Fenstermodus spielen muss. Street Fighter V kann ich komplett vergessen, ist absolute Slow Motion. Quasi alle neuen Spiele laufen mitlerweile nurnoch mit den niedrigsten Einstellungen.


Versuche, dass du mindestens eine RX480 mit 8GB Speicher und einem Custom-Design für faires Geld bekommen kannst. Die 960 ist nicht besonders flott und hat verhältnismäßig wenig Speicher - selbst als 4GB Variante.

Ist ein hoher GB Speicher bei einer Grafikkarte wirklich so Wichtig? Ich kam bisher mit meinen im Vergleich Schwachen 2GB ganz gut zurecht, hatte schon gedacht das 4GB ziemlich viel sind für eine Grafikkarte.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
13.302
Wenn man die 970 für 150-180€~ bekommt, könnte man es sich überlegen.
Für 199€ finde ich die völlig uninteressant, besonders wenn man für 20€ mehr schon ne bessere RX 480 4gb bekommen sollte, wenn die Customs da sind.
Und die wäre Nagelneu, und keine alte gebrauchte karte, die vll schon sonst wohin Übertaktet wurde.

199€ fände ich selbst für ne NEUE 970 grenzwertig...

Naja in Sachen Gaming. Ich würde jetzt nicht sagen das ich der typische "EY , DA FEHLT N FRAME" Typ bin, aber man möchte nach all den Jahren nun auch mal wieder mit reden können. Ein paar Spiele zum Vergleich wären wohl Assassins Creed, wo ich auf niedrigen Einstellungen im Fenstermodus spielen muss. Street Fighter V kann ich komplett vergessen, ist absolute Slow Motion. Quasi alle neuen Spiele laufen mitlerweile nurnoch mit den niedrigsten Einstellungen.

Also wenn's selbst auf niedrig schon problematisch wird.. Dann empfehle ich definitiv nen komplett upgrade. nicht nur grafikkarte, sondern auch CPU/Board/Ram in richtung einem Skylake i5. Jenachdem ob du übertakten willst oder nicht.

Ist ein hoher GB Speicher bei einer Grafikkarte wirklich so Wichtig? Ich kam bisher mit meinen im Vergleich Schwachen 2GB ganz gut zurecht, hatte schon gedacht das 4GB ziemlich viel sind für eine Grafikkarte.

Klar, wenn du auf ner niedrigen Auflösung und niedrigen details spielst, sind 2gb natürlich üppig. Gibt ja dann nix, was im grafikspeicher drin ist.

Aber wenn du aktuellere Games auf 1080p Spielst, und die details hoch stellst (mit aktuellen grafikkarten, die dafür auch stark genug sind), können die games oft an 3-4 gb VRam verbrauch kommen.
Die 4gb sind schon völlig ok für ne GTX 960, um mehr zu nutzen fehlt ihr wohl eh erstmal die "power"...
Aber es macht schon sinn, was aktuelles zu kaufen, eben z.B. ne GTX 1060 momentan, oder in paar Wochen ne RX 480 custom mit 8gb speicher.
Was einfach zukunftssicherer ist, als ne momentan zu teure karte von der vorgänger generation.

Im idealfall kaufst du nämlich nicht so, dass es für jetzt gerade reicht, sondern dass du auch 2017 noch gut mit klarkommst, und vll 2018.


Hängt natürlich auch alels von deinem Budget ab. Wenn du insgesamt maximal 200€ ausgeben wolltest, bleibt da ja fast nur ne gebrauchte karte, oder eine
 
Zuletzt bearbeitet:

Luffy88

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
216
Naja in Sachen Gaming. Ich würde jetzt nicht sagen das ich der typische "EY , DA FEHLT N FRAME" Typ bin, aber man möchte nach all den Jahren nun auch mal wieder mit reden können. Ein paar Spiele zum Vergleich wären wohl Assassins Creed, wo ich auf niedrigen Einstellungen im Fenstermodus spielen muss. Street Fighter V kann ich komplett vergessen, ist absolute Slow Motion. Quasi alle neuen Spiele laufen mitlerweile nurnoch mit den niedrigsten Einstellungen.

Du solltest über eine komplett neue Konfiguration deines Systems nachdenken wenn du bei aktuellen Spielen wieder "mitreden" willst. Vorallem CPU und GRAKA stoßen an ihre Grenzen. Es bringt nichts wenn du jetzt 200 € in eine neue Graka investierst die dann von der CPU ausgebremst wird.

Alle Infos für ein neues System würdest du hier finden: https://www.computerbase.de/forum/t...g-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/


Ist ein hoher GB Speicher bei einer Grafikkarte wirklich so Wichtig? Ich kam bisher mit meinen im Vergleich Schwachen 2GB ganz gut zurecht, hatte schon gedacht das 4GB ziemlich viel sind für eine Grafikkarte.

Dann hast du die letzten Jahre wohl nicht sehr viel mitbekommen. Die 2 GB stoßen bereits längst an ihre Grenzen und der Trend geht auf min. 4 GB besser 6 oder 8. Zumindest im Gaming Bereich werden wohl in Zukunft keine 2 GB Karten mehr verbaut. Es sei denn du möchstest nur Age of Empires spielen...
 

TobiMcCloud

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
6
Schonmal Danke für diese schnellen Antworten, bin ich garnicht gewohnt in einem Forum :D

Ich suche mir schon auf verschiedenen Seiten ein Paar eurer genannten Grafikkarten zusammen, kenne mich bisher nur mit NVIDIA halbwegs aus da ich noch nie von einem anderen Hersteller etwas gekauft hatte. Das was ich mich nur frage ist, wo ihr diese Preise einholt :( Ich finde nirgens eine GTX 970 für einen akzeptablen Preis. Meine Preisgrenze wäre eigentlich nur das ich gerne unter 300€ bleiben möchte da ich noch mit dem Gedanken spiele mir einen Prozessor dazu zu kaufen.

Habe eine 6144MB Palit GeForce GTX 1060 DUAL Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - gefunden für 279€ aber das ist nach euren P/L Meinungen ja viel zu teuer, nur finde ich auf anhieb keine günstigeren Preise. Gebrauchte Karten würde ich nur ungerne nehmen.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.115
Es bringt nichts wenn du jetzt 200 € in eine neue Graka investierst die dann von der CPU ausgebremst wird.
Eine der Komponenten wird immer limitieren. Wenn man die Regler in den Spieler sinnvoll einstellt, kann man mit einer flotten Karte schon so einiges anfangen. Settings, die den Prozessor auffressen wie etwa Schatten oder Kettenspuren udglm schaltet man eben herab oder aus.

Die 650 zieht jedenfalls keine Wurst mehr vom Teller. In absehbarer Zeit sollte der Phenom ausgetauscht werden, aber oberste Priorität sollte der Grafikkarte eingeräumt werden.

Preisvergleich
http://geizhals.de/

Die og. Palit Dual für 279 ist eine super Karte für das Geld. 6GB sind natürlich weniger als 8, aber mehr bietet Nvidia eben nicht ohne dreisten Aufschlag.
 

Luffy88

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
216
Eine der Komponenten wird immer limitieren. Wenn man die Regler in den Spieler sinnvoll einstellt, kann man mit einer flotten Karte schon so einiges anfangen. Settings, die den Prozessor auffressen wie etwa Schatten oder Kettenspuren udglm schaltet man eben herab oder aus.

Die 650 zieht jedenfalls keine Wurst mehr vom Teller. In absehbarer Zeit sollte der Phenom ausgetauscht werden, aber oberste Priorität sollte der Grafikkarte eingeräumt werden.

Ja schon klar... nur welcher " Anfänger " kennst sich schon damit aus wie man Regler sinnvoll einstellt. :D

Spielt Starten.... Geht nicht Gut.... Ärgern.... So siehts doch meistens aus. Naja aber wenn er nur 200-300 € zur Verfügung hat sollte er wohl auf ne anständige Partnerkarte von der RX480 warten und dann dafür sein Geld ausgeben. Die kann man dann auch ohne weiteres in ein neues System integrieren wenn er in 2 oder 3 Jahren dann doch komplett umrüstet. Oder natürlich die GTX 1060 ja...
 
Zuletzt bearbeitet:

TobiMcCloud

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
6
Ja schon klar... nur welcher " Anfänger " kennst sich schon damit aus wie man Regler sinnvoll einstellt.

Spielt Starten.... Geht nicht Gut.... Ärgern.... So siehts doch meistens aus.

Interpretier mal nicht zu viel in das "Anfänger" Wort hinein O.o Ich meinte nur das ich nicht immer das neuste drin habe oder drin haben muss. Demnach also nicht auf dem neusten Stand der Dinge bin und eben genau deswegen hier meine Frage gestellt habe.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
29.115
Unabhängig davon, was Tobi an Vorwissen mitbringt, weigere ich mich mittlerweile vom DAU auszugehen. Jeder kann das lernen und mit etwas nachdenken und - Gott bewahre - Google benutzen herausfinden, wie man Spiele sinnvoll einstellt oder mal einige Wikipedia Artikel zu solchen Themen lesen.
Und sollte es nicht der Fall sein, dann haben "sie" eben Pech gehabt und sollte ggf. sogar eine Konsolen in Betracht ziehen. :evillol:

Die RX480 Nitro OC 8GB kostet wohl deutlich über 300 Euro. Das ist schade und macht die Kaufentscheidung für eine AMD Karte abermals unnötig schwer.

Neuer Test
https://www.computerbase.de/2016-07/asus-radeon-rx-480-strix-test/
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
13.302
Achja, ich hab aktuell zufällig nen echt tolles Video gefunden, was perfekt zu dem Topic hier passt:
https://www.youtube.com/watch?v=pjZ3MmxP0Fg

Da werden die kandidaten RX 480 und GTX 1060 auf 3 systemen getestet.
Einmal mit nem aktuellen i7 6700k, einmal mit nem 6 jahre alten i5 750, und einem Phenom II X4 955.

Finde, da kann man ganz gut sehen, bei welchen Games die CPU eher limitiert. ^^
Und ob sich ein CPU Upgrade lohnt, oder erstmal nur ne GPU reicht.

Erstaunlich, dass mit ner gtx 1060 bei Fallout nen unterschied von 53 fps (x4 955) zu 96 fps (skylake) gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top