KB: 32" Zoll 4k Monitor

sky^xs

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
62
Moin zusammen,

ich bräuchte mal eine Kaufempfehlung / -Beratung für einen neuen Monitor. Aktuell stehen hier 2
ältere FHD TN Panels (23" LG und 24" Asus VW246, letzterer fast exakt 10j alt). Da ich derzeit viel
Homeoffice machen wird der Monitor hauptsächlich für Officearbeiten eingesetzt, aber abends
muss er dann auch mal zum Zocken herhalten, wenn ich keinen Bock habe auf die Couch umzuziehen
um auf dem 65" C8 Oled in 4k zu spielen - was ich hin und wieder machen und absolut beeindruckt
von dem Fernseher bin.

Wunschparameter:
  • UHD 4k Auflösung (3840x2160)
  • nach Möglichkeit Pivot-Funktion
  • Vernünftiges Panel, das keinen Farbstich hat (der o.g. Asus tendiert mittlerweile recht deutlich Richtung gelb),
mit ordentlichem Schwarzwert
  • Gsync / Freesync ist mir wumpe, 60 Hz reichen mir
  • der Monitor darf gerne "günstig" sein. Mein persönliches Limit liegt bei ca 700€, es darf gerne
weniger sein ;)

Aktuell habe ich den LG 32UD99-W im Auge, allerdings ist er mir ehrlich gesagt etwas zu teuer. Das
Design gefällt mir allerdings deutlich besser als bei anderen Monitoren, plus es ist ein IPS Panel und
kein VA, wie bei meinen beiden bisherigen Favoriten AOC U3277OWQU bzw. Philips 328P6VJEB.
Von den beiden letztgenannten bin ich abgerückt, da sie das gleiche (AOC) Panel verwenden und es
mit der RTX 2080ti Probleme geben soll. Weiterhin die Thematik Streifenbildung, Lichthöfe, z.T. BLB.
Nicht das der LG mit IPS nicht auch evtl. Probleme hat (Stichwort: IPS-Glow).

Kurzum, ich weiß nicht, was ich nervender finde. Ich möchte aber nicht erst 2 oder mehr Monitore
bestellen, um dann zu testen, welcher für mich das geringere Übel darstellt. Das habe ich mit dem
o.g. 24"er hinter mir (als damaliger Iiyama Fan mit 2 Diamondtron Röhren Monitoren einen hoch-
gelobten TFT gekauft, der am nächsten Tag leider wieder zurückgeschickt werden musste, weil er
wie irre Schlieren gezogen hat, egal was man an den Einstellungen probiert hat - weswegen es
letztlich der ebenfalls nicht perfekte aber für meine Verwendung deutlich bessere Asus geworden
ist.
 

sky^xs

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
62
Danke für den Hinweis, allerdings kenne ich prad.de durchaus - Nach Eingabe meiner Präferenzen
gab es 10 Ergebnisse, von denen 2 deutlich außerhalb des angegebenen Budgets liegen (+400€)
und bei den anderen 8 gibt es leider nur zu 3 Geräten Tests, von denen 2 (der Philips 328P6VJEB,
mit dem Panel des o.g. AOC, sowie der LG 32UD99-W) bereits auf meiner Liste stehen. Im direkten
Vergleich kommt der LG (erwartungsgemäß) besser weg - anbetracht des Preises ggf. auch zu er-
warten.
Als dritter getester im Bunde steht der Benq PD3200U in der Liste, der grundsätzlich mit einem
offenbar besseren Schwarzwert aufwarten kann, aber sowohl bei der Bildhomogenität, wie auch
bei der Bewertung für Gelegenheits- und Hartcore Spieler deutlich schlechter abschneidet.

Scheint als, als wäre der 32UD99-W die richtige Wahl.

Gibt es hier evtl. Benutzer mit den entsprechend genannten Geräten die ihre Erfahrungsberichte
kundtun möchten?

Danke
 
Top