Kein USB2.0 bei Windows Server 2003?

Kranky

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2007
Beiträge
418
Hallo,

ich habe mir die Seagate FreeAgent Pro gekauft und per USB an meinem kleinen Server (Windows Server 2003 Ent.) angeschlossen. Wenn die die Geschwindigkeit mit HD Tune messe, komme ich auf durchschnittlich 6,3MB/s. Auch mein USB-Stick hat schafft dort maximal 7MB/s.

Teste ich beide Speicher aber an meinem Laptop (XP Pro SP2) und einem anderen PC (Vista Business), schaffen beide Geräte über 20MB/s - also fast 4-fache Geschwindigkeit.

Mainboard im Server ist ein ASUS M2A-VM. Ich habe im Handbuch nachgeschlagen und alle Anschlüsse sind USB2.0-Anschlüsse.

Muss ich für Server 2003 USB2.0-Treiber installieren oder stimmt da etwas mit den installierten Treibern nicht? :(

MfG Jens
 
Versuche es doch mal an einem anderen USB-Port, es kann sein das die Bandbreite von dem USB-Port an dem du deine HDD angeschlossen hast mit anderen Geräten teilt und deswegen nicht die gewünschte Leistung erbringt, gegeben falls überprüfen ob auch die aktuellen Treiber für den USB-Port installiert sind.
 
Ich habe es schon an 3 verschiedenen Ports getestet - überall mit demselben Ergebnis. :(
Dann suche ich mal von ASUS die neuesten Treiber für das Board und hoffe, dass es dann besser läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe SP2 und alle aktuellen Patches installiert. Es geht aber immer noch nicht :(
 
Wie ist denn das Bios eingetellt, häufig kann man im Bios die USB Geschwindigkeit einstellen.

USB1.1 -> FullSpeed
USB2.0 -> HighSpeed
 
Ich habe eben mal einen Monitor an dem PC angeschlossen und das BIOS durchgeguckt - die USB-Geschwindigkeit kann ich dort leider nicht einstellen.
 
Hast schon mal nachgeschaut ab im Gerätemanager unter Eigenschaften das Häkchen "Schreibcache aktivieren" gesetzt ist?, wenn nicht aktivier es mal, vielleicht wird es dann besser.
 
Ich habe den Schreibcache aktiviert aber auch damit bessert sich nichts.

Gibt es vielleicht allgemein mit dem ASUS M2A-VM Board Probleme mit USB2?
 
Habe hier was gefunden, versuche es mal

Zitat aus http://www.supportnet.de/fresh/2005/5/id1065117.asp


Hi, nun meine Lösung. Ob die woanders klappt weiß ich nicht aber einen Versuch ist es wohl wert. Die Jumper waren übrigens der falsche Weg. Was da ablief, weiß ich nicht. Fakt ist, wenn andere 1.1 Geräte am USB Port hängen, weigert sich das BIOS/Windows/Linux? in den schnelleren 2.0 Modus zu schalten. Nun reicht es nicht die anderen Gerätte einfach mal abzustecken. Man muss nach dem die Geräte abgesteckt sind, den Computer herunterfahren vom Stromnetz nehmen. Ca. 30 Sekunden ohne Strom lassen und dann alles wieder starten. (Tastaturmaus vorher einstellen, wenn Tastatur nicht am USB hängt, sonst Tastatur und Maus besorgen, die an den normalen Anschlüssen hängen, damit man den Computer hinterher noch bedienen kann). Wenn der Rechner gestartet ist, an den ersten USB Port die Festplatte hängen und mit HDTach die Geschwindigkeit messen. Jetzt nach und nach die anderen Teile reinhängen und mit HDTach jedesmal messen ob die Festplatte noch schnell läuft. Wenn alle Geräte dran sind und alles läuft wieder, den Rechner runterfahren und erneut ausprobieren, ab sich der Rechner die 2.0 Einstellung gemerkt hat. Wenn nicht müsst Ihr den Rechner bei jedem Neuanschluss eines USB-Gerätes herunterfahren und vom Stromnetz trennen sowie danach die Festplatte prüfen. Ich musste mir eine andere Maus kaufen, die jetzt wieder am Mausport hängt. Eine Alternative wäre eine zusätzliche USB 2.0 Karte. Ging aber bei mir nicht, weil sich beide Controller gleich verhielten und in den 1.1 Modus schalteten, sobald die Maus mit Neustart erkannt wurde.

MfG BT

wer weis, vielleicht klappt es auch bei dir!

MfG JackRipper
 
Meist reicht es aus alle USB Geräte aus dem Gerätemanager im abgesicherten Modus zu entfernen, dann den Rechner neu starten und die Geräte werden installiert, dann sollte auch 2.0 laufen.
 
Zurück
Oben