News Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Megaupload-Gründer Kim Dotcom soll einen Teil seines Vermögens wiedererhalten. Dies entschied die zuständige Richterin im New Zealand High Court, Judtih Potter. Demnach wird der gebürtige Deutsche insgesamt Wertsachen und Konten im Gesamtwert von 750.000 NZ-Dollar wiedererhalten.

Zur News: Kim Dotcom erhält Teil seines Vermögens zurück
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.959
Sachen gibts....glaubt man garnicht
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
@eimer
genau das dachte ich mir auch
ich hoffe der Rest des Geldes fließt dann in die Erhaltung der Daten.
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.794
sehr geheerter kim dotcom darf ich ihr album dann auch saugen ? ^^
 

ata2core

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
644
Wahrscheinlich wird er das Musikalbum am Tage der Veröffentlichung sofort auf Megaupload zum kostenlosen Upload bereitstellen.
 

Daedal

Banned
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.671
Ganz sicher wird er kein Privatvermögen für Geschäftskosten aufwenden. Das würde die Argumentation seiner Verteidigung ja unterwandern, die nach wie vor versuchen Geschäftsgelder freizueisen.
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.794
zum thema 12k monatliche lebenskosten

ihr dürft nicht vergessen das er eine rießen villa unterhalten muss ( sein lebensstandard muss erahlten bleiben bis er verurteilt wurde ) das sind nicht gerade geringe unterhaltskosten

dazu verbraucht so ein benz auch seine 20Liter pro 100km ^^
 

Nioboxid

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
22
Einfach geil :"Das finanzielle Polster, das Dotcom nun wieder besitzt, will er dazu nutzen, ein Musikalbum aufzunehmen" :-D Weiss jmd wieviele Konten und Vermögen beschlagnahmt wurden?
 

trane87

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.974

Pana

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.235
Langsam kehrt die Gerechtigkeit zurück.

Aber was hier einige nicht verstehen:

1. Kim muss schwimmen, er hat ein chromisches Rückenleiden aufgrund seines Übergewichtes.

2. Das Musikalbum wird von Kim finanziert und Co-produziert. Natürlich kommt die Musik und der Gesang selbst von Künstlern, die Kim unterstützen.

Ich drücke Kim weiter die Daumen, damit er bald dieses Kapital beenden und wieder erfolgreich arbeiten kann! Good luck, Kim!
 

general-of-omega

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.827
Versteh ich nicht.

Ich finde in solchen fällen wo durch Raubkopien geld verdient wurde sollte lieber keine zu hohe Strafe verhängt werden (bis zu 3 Jahre meines Erachtens) aber dafür alles vermögen weg.

denn ich finde 10 millionen oder so verdienen (und behalten) und dafür 5 Jahre im Knast sitzen ist finde ich nicht so schlimm wie 1 Jahre Knast und kein Geld mehr.

Wenn man bedenkt wenn man von 20 bis 65 normal Arbeitet, jeden Monat 3000 € Auf die Hand bekommt verdient man sein ganzes Leben Gerade mal: 1,6 millionen, da ist es doch besser 5 jahre zu "arbeiten" (Knast) und dafür 10 mal soviel Geld zu haben

Besonders da es bestimmt viel Korruption auch in Gefängnisen gibt und jemand der draußen 10 millionen hat bestimmt Wege hat sich auch im Gefängnis zu vergnügen (Sieh Kim Dotcom der darf einen Pool benutzen :freak:)
 

El_Sheepy

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
665
Irgendwie ist da so ne gewisse ironie drin das man ihm vorwirft er würde raubkopien begünstigen und nun macht er selber etwas was demnächst auf den Tauschbörsen dieser Welt zu finden sein wird :D
 

Sicherheir

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
388
Versteht ihr es nicht? Kim Dotcom möchte abnehmen bzw. muss abnehmen, da er Rückenschmerzen aufgrund seiner Adipositas hat, deshalb nur deshalb will er länger im Pool schwimmen können ;)
 
Top