Kleiner Kompressor zum entstauben des PCs geeignet?

Evil Forces

Cadet 1st Year
Registriert
Nov. 2015
Beiträge
13
Hallo Leute!

Ich hab mir überlegt einen kleinen Kompressor (wirklich klein!) aus dem Baummarkt anzuschafen um ab und an meinen Rechner vom Staub zu befreien. Ist das eine gute Idee? Wenn ich genug Abstand halte solte das doch eigentlich klappen? Und sei es auch nur um mal die Kühler zu entstauben.
Selbstverständlich ist das ganze auf mein Risiko. :D

Ich hab schon von "Druckluft aus der Dose" gehöhrt, aber das ist meistens Butan oder Propan. Es erzeugt einen Flüsigkeitsfilm und kann zu vereisungen führen. Da halte ich nicht wirklich was von...

Was sagt ihr? Kann man machen? Solte man auf jeden Fall lassen? Oder hat schon jemand Erfahrung damit?

MfG Evil Forces
 
Luft aus Kompressoren enthält gerne ÖL und oder Wasser, beides hat im inneren eines PC's nichts zu suchen.
Die "Druckluftdosen" hingegen sind auch für Elektronikreinigung gedacht.

Falls du einen Kompressor anschaffst, nimm einen mit eingebautem Wasser/Öl Abscheider bzw. einen wo man sowas nachrüsten kann.

Ich selbst nutze auch seit Jahren einen Kompressor zum Reinigen, bis jetzt wurde noch nichts defekt (nur ausgeschaltene/abgesteckte Geräte reinigen!)
 
wär mir das geld dazu viel zu schade.
funktionieren wird das auf jeden fall. ich bin eher der pinsel und selbst puster.

mit einer druckluftdose hab ich selbst gute erfahrungen gemacht. vereisungen treten nicht wirklich auf. ausser du bläst die halbe dose an die selbe stelle. macht man ja auch nicht so.
kurz durchblasen und gut. ausserdem nutzt man sowas eher an kühlern selbst als auf den platinen.
 
Kompressor ist meiner Erfahrung nach das einzig wahre Mittel um einen PC zu entstauben.
Und ist sicher sicherer als mitm Staubsauger im PC rumzufuchteln.

Man sollte nur drauf achten dass man die Lüfter nicht überdreht.
Und immer den Wind im Rücken halten sonst sieht man danach aus wie ein Minenarbeiter *g*

LG KeyKon
 
Wo bekommt ihr den die Druckluftdosen her? Im Interner? Und auf was solte ich beim Kauf von denen Beachten? Vielleicht einen Link?
Ich würde dann die Dosen benutzen um die Hauptplatine sauber zu machen und den Kompressor für Wärmetauscher.

Und was für ein "Kaliber" an Kompressoren benutzt ihr?
 
Bei den stürmischen Tagen im Moment, einfach auf die Fensterbank legen ;-)

Ich sauge den Staub immer ab und bei Lüftern stecke ich was ein Schraubendreher zwischen die Lamellen, damit sich die lüfter nich mitdrehen oder verkehrtrum drehen
 
So Druckluftspraydosen gibt es im Baumarkt, brauchst nicht extra online bestellen, einfach verwenden, bischen Abstand halten und gut ist.

(Im Prinzip kannst Du schon einen Kompressor verwenden aber aufpassen dass Du auch genügend Abstand hälst).

Für rein privat sind die Druckluftsprays am einfachsten.
 
Dosenluft wäre rausgeschmissenes Geld wenn du sowieso nen Kompressor nutzt! Es gibt mittlerweilen auch Kompressoren die reinraumfähige Luft rausjagen da hast du absolut keine Probleme mit Wasser & Öl das hast du nur bei "Vorkriegsmodellen und absolten ALDI Billigschrott! Und selbst da hängst du ein Wartungseinheit mit Feinstfilter für Reinraumbedarf vornedran und du hast keinerlei Probleme!

Die Kosten für Kompressor plus Filter hast du locker nach 4 bis 5 Dosen Druckluft bereits wieder draußen!
Lass dir da nix einreden!

Ausserdem kannst du den Kompressor für weitaus mehr nutzen ( Fahrrad / Auto / Sportbälle / etc. )
ne weitaus bessere Investition.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich zahle für meine Druckluftdosen 1,99€. Mit einem 10€ Kompressor würde ich kein PC reinigen
 
Ich hab mir mal im örtlichen Baumarkt nen kleinen gekauft für 70€ denk ich... Der ist öl-frei und eignet sich hervorragend um PCs auszublasen.

edit: Der da isses denk ich...
 
Zuletzt bearbeitet:
@OTS87
stell deine Dosen auf den Kopf beim Sprühen, kommt da dann Feuchtigkeit ? dann kannst auch gleich nen 10€ Billig - Schrottkompressor nehmen, gleiches Ergebnis! Druckluftdosen taugen nur was für die PC Reinigung wenn sie Überkopf nicht vereisen oder Wasser spucken, sonst sind sie genauso wie ölige Kompressoren!

Dose aufrecht halten = zu 99% keine Vereisung
Die aber trotzdem genauso Drecksschleudern sind ;p ... reine Luft hast du nur bei Dosen die du auch ohne Vereisung / Wasser überkopf betreiben kannst und die kriegst du nicht für 1,99€. ( zumind. nicht als Endkundenpreis ... Industrie Großabnehmer siehst anders aus )

Wie DerBaya bereits sagte: für 50€ bis 70€ bekommst bereits gute Öl-/wasserfreie Kompressoren!
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich rede von einem ~100 Euro Kompressor. Ist das zu billig? Der wird auch nicht ausschließlich für den PC benutzt! Mein Vater beteiligt sich an den Kosten. Er braucht sowas auch.
 
DarkInterceptor schrieb:
wär mir das geld dazu viel zu schade.
funktionieren wird das auf jeden fall. ich bin eher der pinsel und selbst puster.

Da gabs auch noch so eine Andere Erfindung, die schon fast jeder zu Hause hat: Staubsauger ;)

Viele Druckluftdosen werden zu Kühlsprays, wenn man diese umdreht - 2in1: Druckluft wenn man die Dose aufrecht hält und Kühlspray wenn man sie auf den Kopf dreht - Dose aufrecht halten = zu 99% keine Vereisung :daumen:
 
Evil Forces schrieb:
[...]Und was für ein "Kaliber" an Kompressoren benutzt ihr?
Ich benutze einen Werkstattkompressor mit Kraftstromanschluss. Ist nicht direkt meiner, ich habe aber Zugriff darauf. Deswegen weiß ich leider nicht wie viel Bar Druck der aufbaut. Müsste mal aufs Manometer schauen. Aber der hat auf jeden Fall genug Leistung um versehentlich was kaputt zu machen oder Bauteile/Kühlkörper loszulösen. Deswegen mache ich immer nur ganz kurze Schübe aus gebührender Entfernung.
 
Von Black und Decker gibt es einen multievo Bohrschraubermit Akku oderKabel, bei dem man den Aufsatz ändern kann. Dafür gibts auch für 30eu einen Kompressoraufsatz. Falls du eine Bohrmaschine gebrauchen kannst oder die die anderen Aufsatzwerkzeuge was für dich sind, hättest du mich dieser Lösung halt mehrere Anwendungsmöglichkeiten als nur den Pc zu reinigen.
 
Ich nutze einen Staubsauger und einen Pinsel. Dann ist der Staub auch weg und wird nicht irgendwo anders hingepustet.
 
Während meiner Ausbildung wurde ich oft in die Garage gejagt, um alte Win98-Büchsen zu reinigen....Kompressor an, Wind checken, Lüfterstecker abziehen und los geht´s.
Lass dich nicht verrückt machen, als wenn da literweise Wasser rauskäme. Kauf das Teil und gut. ;)
 
Hypocrisy schrieb:
Lass dich nicht verrückt machen, als wenn da literweise Wasser rauskäme. Kauf das Teil und gut. ;)

Sehe ich auch so.

Und zum Druck: Ab 3bar reicht meiner Erfahrung nach vollkommen aus, etwas mehr tut auch nicht weh, wenn man dafür den Abstand vergrößert. Ich lade meistens so auf 5bar und schalte ab, das reicht dann für nen kompletten PC. Ist allerdings auch ein Rollbarer mit recht großem Vorratsbehälter.

Nur für den PC würde ich sicher keinen anschaffen, aber wenn dein Vater den eh noch für andere Sachen braucht ist die Geschichte doch geklärt^^
 

Ähnliche Themen

Antworten
80
Aufrufe
20.450
Antworten
2
Aufrufe
3.212
Zurück
Oben