kleines/feines 5.1 System für ca. 30qm (Filme und Wii) - Budget 350 EUR

Parafox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
432
Hallo zusammen,

demnächst wandert der Panasonic LCD "TX-37LZD80F" (Hersteller-Link) ins Haus und ich suche derzeit nach einer kleinen, aber feinen Beschallungslösung. Das Zimmer ist mit 30qm relativ großzügig - alte Berliner Stadtwohnung mit 3,4m hohen Decken und Dielenböden. Leider aber mit sehr geräuschempfindlichen Nachbarn nebenan und über mir. Da ich dort aber noch eine Weile wohnen bleiben werde und sich diese Situation sehr wahrscheinlich so schnell nicht ändert, möchte ich wirklich keine große Stange Geld in ein High-End-Soundsystem stecken, sondern etwas für ein schmales Budget, was dennoch eine "ordentliche" Leistung bietet. Ich werde meine Musik allerdings nicht über diese Anlage hören, d.h. zu 80% Filme und 20% Wii wären das Einsatzgebiet.

Ich bin auf amazon über das Philips HTS 3367 Heimkino-System gestolpert (wie so viele andere auch) gestoßen, weil ich den DVD-Recevier, der im Set enthalten ist ohnehin kaufen werde (Philips DVP 5990 / 12 DVD Player ( DivX-zertifiziert, HDMI 1080p, Upscaling 1080i) ) Aber trotz aller postiven Meinung denke ich eher, dass ich mit einem AV-Receiver wie dem "Yamaha RX-V 363" + guten Boxen sicherlich besser bedient bin. Was könntent ihr mir empfehlen? Sind die Teufel Kompakt 30 wirklich so gut?

Budget ist für Boxen + Receiver ist maximal 350 EUR, Receiver kann auch gebraucht sein.

Vielen Dank vorab!
 

coconatz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
124
Hi

Ich habe auch seit einer Woche das HTS3367 System und muss sagen dass Ich begeistert bin.
Er kann alle Videoformate abspielen und er Sound ist auch sehr gut!
Nur wenn Ich MP3s über USB Stick abspiele dann ist die Qualität bei manchen Tracks sehr schlecht.
Wenn Ich aber Musik über Digital In vom PC höre ist der Sound 1A.
Bei Filmen haut dich der Sound fast aus dem Sofa.

Also Ich finde die Anlage ist TOp! 5 von 5 Sternen. Preis/Leistung ist sehr gut.
Für das Geld gibts nix besseres.

Nur ein Problem hab Ich noch.
MKV Videofiles mag er nicht abspielen und wenn ich diese in AVI convertiere funzt es trotzdem nicht.
Versuche gerade mehrere Codecs...

Bei weiteren Fragens tehe Ich dir gerne zur Verfügung.

mfg
 

shortround

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
674
is halt immer ne budget frage aber ich würde von solchen komplettsystemen nur abraten. die qualität lässt doch stark zu wünschen übrig und kann eigentlich kaum überzeugen.
eine faustregel besagt dass ein receiver mindestens 1/4 dessen kosten sollte was die boxen gekostet haben...
aber wie gesagt is halt ne budget frage... aber bevor du 350€ für nen minderwertiges system ausgibst, spar lieber noch nen bischen oder kauf dir die teile nach und nach. erst nen guten receiver und da erstmal nur stereo boxen dran. später dann nen subwoofer und nen center und zum schluss noch die rear boxen. hast du am ende glaub ich mehr von.
 

BelaC

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.509
Teuer muss nicht immer gleich laut bedeuten;) Vorallem die günstigen Soundsysteme dröhnen oft mehr durchs ganze Haus als jede High-End Anlage, weil der Subwoofer nicht entkoppelt ist. Hab hier selber ein gutes Beispiel: Ein 5.1 System für den PC von Terratec für 50€ und ein 5.1 System am TV von Harman/Kardon für ca. 550€. Selbst bei Zimmerlautstärke hört man den Sub vom Terratec schon eine Etage tiefer, das Harman/kardon muss man schon ordentlich aufdrehen und dann ist es auch kein unangenehmes Dröhnen, sondern man versteht eben jedes Wort eine Etage tiefer:D
Wenn du den Platz hast, würd ich dir deshlab dringend zu einer AVR/Standlautsprecherkombination raten. Wenn du im Moment nicht mehr als 350€ ausgeben möchtest, dann erstmal AVR und 2 Lautsprecher und später vielleicht auf 5.1 erweitern. Das ist vor allem in so einem großen Zimmer deutlich besser als 5 Brüllwürfel, auch bei niedriger Lautstärke.

Mein Vorschlag wäre:

Der von dir erwähnte Yamaha RX-V 363 + Heco Victa 500. Liegt zwar auch etwas über dem Budget, aber damit spielst du qualitativ auch gleich in einer ganz anderen Liga!
 

Parafox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
432
... danke für euer Feedback soweit! Ich denke, dass eine Lösung auf Basis eines ordentlichen AV-Receivers wohl der beste Weg ist. "Brüllende" Subwoofer von solchen "Paket-Soundsystemen" sind wirklich nicht unbedingt das Optimum für meine Mieter darunter und nebenan. Die eine Partei schick nämlich gern mal die Jungs in Grün vorbei, bevor Sie sich selbst einmal vor meine Haustür bemühen. Wunderbar.

Von den Heco Victa 500 habe ich selbst noch nichts gehört, aber vom Prinzip her passt das auch gut ins Budget und das Thema Erweiterbarkeit passt mir ebenfalls gut, da schon der TV eine wenig das Budget ausgedehnt hat ...

Gibt es noch Alternativen zu den Heco Victa 500? Bzw. was haltet ihr von dem Teufel-System "Kompakt 30[/URL?

@coconatz: Ich habe eigentlich überwiegend Filme auf Basis des DivX-Codecs und nur wenige Exoten, wichtig ist mir die USB-Funktion, da ich die Filme immer von einem anderen Rechner auf den TV "transportieren" muss und mir das als der eleganteste Weg erscheint. Darüber hinaus sollte er natürlich auch mit HD-Material umgehen können - wie sieht das z.B. mit Quicktime aus - also HD-Trailer von der Apple-Website beispielsweise?

Vielen Dank vorab!!
 
Zuletzt bearbeitet:

cantata

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
46
Lautsrecher selbst bauen ist allemal die wesentlich billigere Lösung.Ein 2-Wege-System kann,je nach verbautem Tief-Mitteltöner an die 30Hz runter kommen.Das würde reichen, ohne mit den Nachbarn oder den kleinen grünen Männchen in Konflikt zu geraten.Andersherum spart man sich das Geld für den Subwoofer,den man sowieso nachrüsten kann.Der Subwoofer hat eh bei den kommerziellen Anlagen vorwiegend den Sinn .die kleinen Satelliten vor tiefen Frequenzen zu schützen,die sie sowieso nicht verarbeiten können.Außerdem liegt in der Regel bei kleineren Tief-Mitteltönern der Wirkungsgrad um einiges niedriger,sodaß man mehr Verstärkerleistung für die gleiche Lautstärke bräuchte,außerdem steigt der Klirr.Musik wird oft als laut empfunden,alldieweil sie mit Geräusch verbunden.
 

Parafox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
432
... bin leider nicht so der Bastel-Typ und würde gerne ein Set Boxen von der Stange kaufen, mit ordentlicher Garantie und Gewährleistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

BelaC

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.509
Von Teufel halte ich persöhnlich nicht viel. Hatte ein Concept E Magnum Power Edition und das hat nur Probleme gemacht. Subwoofer hat immer lauter angefangen zu brummen, Satelliten sind ausgefallen etc. Die haben laut mehrere Quellen ein ziemliches Qualitätsproblem, zumindest bei den günstigen Systemen. Außerdem können so kleine Brüllwürfel nie mit richtigen Lautsprechern mithalten. Sowas ist aus meiner Sicht nur sinnvoll, wenn man (so wie ich^^) zu wenig Platz für Standlautsprecher hat.
 

truwer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
89
Ich hab das Concept E Magnum im Zimmer stehen und kann nur von bester Klang und Verarbeitungsqualität berichten. Das System ist super günstig und wenn du dir das im Set mit der Decoderstation hast umgehst du noch den A/V Receiver. Weiß nicht ob dir die Funktionen der Decoderstation als Ersatz eines Vollfertigen A/V Receivers reichen, aber sollte für deine Anforderungen mit Wii und Filme gucken locker reichen.

LG
truwer
 

cantata

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
46
Basteln hört sich sehr romantisch an.Ich dachte nur,da hier mindestens jeder 2. seinen PC selbst zusammensteckt ,wieso dann nicht auch ein paar Lautsprecher bauen.Aus den selben rationalen Gründen.Teufel hat,soweit ich mich erinnern kann, in der Selbstbauecke angefangen und dabei sicher erkannt,was man da an Profit rausholen kann.Und sie machen ihren Job nach wie vor gut.In Lautsprecher zu investieren ist sicher genauso gesund, wie in einen guten Monitor.Lautsprecher ist schon irgendwie ein sonderbares Wort.Fast zum schreien.Unlängst,ääääääh ? Guten Rutsch und möge es gelingen.
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.031
Anscheinend nicht genug Profit sonst würden sie es immernoch machen ;)
Wie ihr bei 350€ ein 5.1 system zusammenbauen wollt ist mir aber fraglich.

Ps. Wenn man per Internet bestelt kann man immer innerhalb von 2Wochen das Produkt zurückschicken ohne Angaben von Gründen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

cantata

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
46
Und wie klingen 350Euro in 5.1?Als Zweitanlage ,um hier und da einen Film zu hören und zu sehen,sicher ganz o.k..Als Überbrückung sicher auch.Nur, bei Musik würde sicher auch Teufel in Stereo, bei gleichem Budget, mehr rausholen.Etwa:Bessere Durchhöhrbarkeit bei geringerer Lautstärke,besseres Impulsverhalten und, bei Bedarf ,auch höhere Lautstärke bei geringerem Klirfaktor=Entspannteres zuhören.Probehören und vergleichen.Vielleicht gibt´s ja was ganz Neues zu entdecken.Die Tür geht auf jeden Fall nach Innen auf.
 

Parafox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
432
Und wie klingen 350Euro in 5.1?Als Zweitanlage ,um hier und da einen Film zu hören und zu sehen,sicher ganz o.k...
Richtig, ich sollte den Fokus/"Einsatzgebiet" der Boxen nicht ganz aus den Augen verlieren - zu 90% werde ich damit Filme (DVD/DivX/HD) schauen und Wii-Spiele zocken; Musik wird darauf nur in Ausnahmefällen ertönen. Daher finde ich das "Concept E Magnum Power Edition" oder "Concept F" immernoch sehr spannend, da diese Systeme ohne seperaten AV-Receiver auskommen, bzw. eben das "Philips HTS 3367 Heimkino-System"
 

cantata

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
46
Ich finde das Concept auf jeden Fall auch gelungen,vor allem mit der Decodierstation und für den Preis.

@TheGhost13.08
Teufel macht einfach einen guten Job.Sicher kann/will/brauch ich das für dieses Geld nicht selbermachen.In Stereo wäre die Versuchung allerdings schon sehr groß.Da bin ich aber bestens versorgt (bis auf die Fensterversicherung).Für 350Euro bebekäme ich gerademal 5 stinknormale 12dB High-End Weichen.Allerdings habe ich hier noch ein paar 20Euro Chassis für die sich der Umbau mit so einer Weiche lohnt.Hab´s selbst ausprobiert.In etwa Monitor Basic aus der Zeitschrift Hobby HiFi.Da gibt es auch ein Sonderheft zum Thema Heimkino+Surround.Aber vor allem wird dort fundiertes Wissen über Lautsrecher vermittelt.

Frohes neued Jahr
 
Top