News Kryptowährungen: El Salvador will Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren

Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.802
Das kleine Land El Salvador in Zentralamerika will die Kryptowährung Bitcoin als offizielles gesetzliches Zahlungsmittel anerkennen und damit den wirtschaftlichen Aufschwung fördern. Ein entsprechender Gesetzesentwurf soll bereits in den nächsten Wochen in den Kongress des Landes eingebracht werden, so der Staatspräsident.

Zur News: Kryptowährungen: El Salvador will Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: USB-Kabeljau, mx34, knoxxi und eine weitere Person
Bitcoins als Waehrung sind ja schoen und gut. Ich verstehe zu wenig von Finanzen um wirkliche Kritik zu ueben. Nur solange Bitcoins als Spekulationsobjekt benutzt werden und dermassen im Preis schwanken, kann ich nicht verstehen wie man sie als alltaegliches Zahlungsmittel akzeptieren kann oder will.
Da habe ich doch den "Jetzt bezahlen" Tab im Browser zu lange offen und schon ist der Kurs wieder um 5% gefallen/gestiegen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lemiiker, CMDCake, Unioner86 und 30 andere
El Salvador hat eine der höchsten Tötungs- und Kriminalitätsraten der Welt.

Die dortige Einführung solch einer Währung wäre also weder überraschend noch unpassend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lunge, crxtuner, emerald und 39 andere
In einem Land, in welchem der Präsident das Militär ins Parlament ruft um die "Meinungsfindung" zu beschleunigen, ist das ganze wohl eher gut für den Präsidenten als für das Volk.

Der Kurs hat eigentlich nicht wirklich darauf reagiert. Warum sollte er auch, ist ja nicht Musk der die Nachricht verbreitet hat ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, aid0nex, nanibot und 10 andere
Bin gespannt bis der Ami einmarschiert. Vom Dollar abwenden.....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SchorschSepp, crxtuner, laola1 und 6 andere
Vllt verstehe ich es auch nur falsch, oder der Kaffee wirkt noch nicht. Aber ist der Verkauf von Vorab-Informationen über ggf Kursrelevante Entwicklungen nicht auch eine Form des Insider Handels?
An Hand der Informationen konnten "Wale's" entscheiden ob sie ihren Bitcoin Stock erhöhen oder abstoßen, was ihnen definitiv einen Informationsvorteil verschafft.
Klärt mich auf wenn ich falsch liege, aber so liest es sich für mich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ChrisMK72 und --Nils--
Überall hört man: Klima retten!
Die Realität: solange ich einen Vorteil habe ist mir das Klima egal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Einstein90, Philipp692, Limmbo und 54 andere
Weil die Leute dort auch so viele Bitcoins besitzen... was soll das bringen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lahire690, Cpt.Willard und AncapDude
Ob diese Meldung wirklich gut für den Bitcoin ist? Eines der ärmsten Länder der Welt, ohne eigene Währung, totalitär geführt, akzeptiert den Bitcoin als Zahlungsmittel :volllol: .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -Stealth-, Unioner86, sergl und 5 andere
Bei BTC kann technisch gesehen gar nicht so viele Transaktionen pro Sekunde auf der darauf basierenden Blockchain validiert werden, um ein Zahlungsmittel für die Massen zu sein. Andere Coins eignen sich da viel besser, zumeist sind es Forks vom BTC-Code.
BTC ist und bleibt ein elitäres Projekt mit wahnsinnigen ökologischen Folgen. Geil, aber unter‘m Strich darf das Ganze keinen Erfolg haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HolySkillet, -Stealth-, Unioner86 und 11 andere
Axxid schrieb:
Bitcoins als Waehrung sind ja schoen und gut. Ich verstehe zu wenig von Finanzen um wirkliche Kritik zu ueben. Nur solange Bitcoins als Spekulationsobjekt benutzt werden und dermassen im Preis schwanken, kann ich nicht verstehen wie man sie als alltaegliches Zahlungsmittel akzeptieren kann oder will.
Da habe ich doch den "Jetzt bezahlen" Tab im Browser zu lange offen und schon ist der Kurs wieder um 5% gefallen/gestiegen...
Bitcoin schwankt doch garnicht....1 BTC ist immer 1 BTC wert...........Nur der Umrechnungsfaktor FIAT schwankt. Jetzt stellt sich die Frage ob der auf 21mio gedeckelte BTC schwankt oder Fiat , welcher in unfassbaren Mengen zur Zeit gedruckt wird
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BlackhandTV, schmibu, CMDCake und 16 andere
general-of-omega schrieb:
Überall hört man: Klima retten!
Die Realität: solange ich einen Vorteil habe ist mir das Klima egal.

Ja genau - solange FIAT 20x mehr Energie verschwendet als BTC, ist der Planet nicht zu retten.........aber Moment, wovor müssen wir den Planeten nochmal retten? An Klimawandel hat dieser sich ja bestimmt in den letzten 4Milliarden Jahre gewöhnt......nur die letzten par Tausend Jahre waren eher seicht......Ich freue mich jedenfalls schon auf die kommende Eiszeit (übrigens eine von Hunderte für den Planeten)

Ich markiere das am besten alles als Satire - da nicht ganz auf "LINIE"
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MUKK86, Daniel1337, surtic und 8 andere
general-of-omega schrieb:
Überall hört man: Klima retten!
Die Realität: solange ich einen Vorteil habe ist mir das Klima egal.
Die Farmen wechseln doch bereits auf Solar-Module.. 🤔
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: VoAlgdH und FrischUndKnuspr
Was ist denn für die 70% ohne Bankkonto der Vorteil bei Bitcoin? Diese Menschen hätten dann doch statt keine Dollar auch keine Bitcoin.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: emerald, -Stealth-, Flaimbot und 10 andere
knoxxi schrieb:
Aber ist der Verkauf von Vorab-Informationen über ggf Kursrelevante Entwicklungen nicht auch eine Form des Insider Handels?

Bitcoin ist aber im Gegensatz zum Aktienmarkt nicht reguliert. Da könn(t)en die so viel manipulieren wie sie möchten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: crxtuner, nanibot, ChrisMK72 und eine weitere Person
general-of-omega schrieb:
Überall hört man: Klima retten!
Die Realität: solange ich einen Vorteil habe ist mir das Klima egal.

Klima retten ist doch zum größten Teil nur Populismus! Irgendwelche Leute die sich Profilieren und Produzieren wollen.
Man baut in den Wald ein Windrad und holzt dabei bis zu 1000 m² Wald ab und nennt es Klimaschutz.
In Städte werden Bäume abgeholzt, angeblich wegen unfallgefahr und stellt stattdessen Begrenzungspfähle hin.

Vielleicht sollte man Leute, die so für den Klima und Umweltschutz sind, dazu verdonnern 10.000 Bäume zu pflanzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: marox, Unioner86, aid0nex und 20 andere
Die wollten halt auch mal in den News erscheinen, wann hat man schon das letzte mal von El Salvador was gehört.
Die Medien springen natürlich darauf an, das Thema Mining generiert Klicks.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, Spawn182, Rock Lee und eine weitere Person
knoxxi schrieb:
Vllt verstehe ich es auch nur falsch, oder der Kaffee wirkt noch nicht. Aber ist der Verkauf von Vorab-Informationen über ggf Kursrelevante Entwicklungen nicht auch eine Form des Insider Handels?
An Hand der Informationen konnten die Wales entscheiden ob sie ihren Bitcoin Stock erhöhen oder abstoßen, was ihnen definitiv einen Informationsvorteil verschafft.
Klärt mich auf wenn ich falsch liege, aber so liest es sich für mich.
Theoretisch ja, das sind halt die Vor- und Nachteile eines unregulierten Marktes. Was glaubst du denn warum Musk nicht mehr über Aktien twittert, der hat da schon ordentlich auf den Deckel bekommen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Quonux
knoxxi schrieb:
Vllt verstehe ich es auch nur falsch, oder der Kaffee wirkt noch nicht. Aber ist der Verkauf von Vorab-Informationen über ggf Kursrelevante Entwicklungen nicht auch eine Form des Insider Handels?
An Hand der Informationen konnten die Wales entscheiden ob sie ihren Bitcoin Stock erhöhen oder abstoßen, was ihnen definitiv einen Informationsvorteil verschafft.
Klärt mich auf wenn ich falsch liege, aber so liest es sich für mich.

naja aber welches Recht greift den hier im welchen Land? Die Sec bestimmt nicht oder in DE die BaFin. Globale Kapitalmarktregeln gibts ja nicht.
@Topic: würde man den Leuten wirklich was gutes wollen und nicht nur illegalen Devisen Handel betreiben könnte man wie in China ein weChat gründen. Das funktioniert teilweise auch ohne Bankkonto oder diese eben kostenlos anbieten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Influenca und tippetytopkek
Status
Neue Beiträge in diesem Thema müssen von einem Moderator freigeschaltet werden, bevor sie für andere Nutzer sichtbar sind.
Zurück
Oben