Kühlerhalterung futsch - Optionen?

koschder

Newbie
Dabei seit
März 2005
Beiträge
7
Tach zusammen!

Gleich vorneweg: Ich habe keine Ahnung von Kühlung... :rolleyes:

Also, folgendes Problem: Auf meinem Shuttle MV43N ist ein Teil der Kühlerhalterung abgebrochen. (Eine der Ecken, wo man die Klammern eines Standardlüfters einrasten kann.) Das ist offensichtlich schon eine Weile so (ein Freund hat mir das System zusammengebaut), aber in letzter Zeit hat sich mein Prozessor (Celeron 1.7 GHz) immer häufiger aufgehängt. Hat ne Weile gedauert, bis ich es rausgefunden habe, aber die Abstürze liegen mit Sicherheit an der extremen Wärmeentwicklung im Prozessor (70°C während des Bootens, bei CPU-intensiven Anwendungen bis 85°C... Ich sollte wohl froh sein, dass der Chip noch nicht abgekratzt ist)

Ich wäre froh um Vorschläge, wie ich das Problem am billigsten lösen kann. (Mit billig meine ich: Ein neues Motherboard ist die oberste Grenze meines Budgets)
 

koschder

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
7
na, das ist mal ein Vorschlag, der mir gefällt! Aber ist das auch was, das ich als Anfänger problemlos austauschen kann? Ich hab mir das Teil gestern angeschaut (allerdings ohne das MoBo aus dem Gehäuse zu nehmen) und wusste irgendwie nicht recht, wie die Halterung überhaupt auf dem Board befestigt ist...
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.040

-RGC-excoutor

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
5.280
die halterung ist ganz einfach zu demontieren. du nimmst das mainboard einfach aus denn gehäuse und dann hast du hinten an dein jetzigen kaputten modul soche kleinen ösen die drückst du mit einer kleine spitzzange zusammen und es fällt von ganz alleine raus. :D

und das neue einfach nur wieder in die alten löcher hinein drücken. dann die 4 weißen pins nach unten fertig. ist vll eine sache von 10min. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

koschder

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
7
Prächtige Sache, Jungs!
Ihr habt soeben einem Newbie den Tag gerettet! :daumen:

(und den Rechner ;) )
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.040
Nur nicht wieder was abbrechen. :D

Board mußt du wie erwähnt wohl oder übel ausbauen. Vorsichtig sein, wenn du am Board/Modul mit einer Zange o.ä. hantierst > nicht abrutschen!

Eventuell reicht es sonst schon, den alten Kühler zu entstauben. Natürlich checken, ob er sich dann noch/wieder? dreht. Ach ja, du benötigst ggf. noch Wärmeleitpaste. Das alte Zeug abmachen, restlos: Isopropylalkohol gibt es in jeder Apotheke. Feste Reste abkratzen. Die neue Paste dünn und gleichmäßig über die gesamte Prozessorfläche verteilen.

Bei einem neuen Kühler wie dem Arctic Cooling wäre Wärmeleitpaste dabei, aber zur Sicherheit vielleicht noch den Händler fragen. Teurer wie 20 Euro sollte die Aktion nicht werden!
 

koschder

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
7
Wollte nur nochmal kurz vorbeischauen und mich freuen - ich hab mit der neuen Halterung noch keine Temperaturen über 36° gemessen :D

Bisschen wärmer wirds wohl schon noch werden, aber hey - ich kann wieder absturzfrei zocken :cool_alt:

Nochmals danke, Jungs!
 
Top