[LAN] Tool zur Datenverkehrüberwachung gesucht

Muuhmann

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
779
#1
Hi,

Ich bin hier grade auf ner LAN und habe mich gefragt, ob es ein Programm gibt, mit dem ich sehen kann, welcher PC/User grade was für dateien von meinen Freigaben runterlädt.

Sowas kennt man ja sicherlich aus P2P programmen oder so, wo dann steht, aha die IP zieht die Datei von mir etc.

Nun wollte ich halt sowas fürs LAN haben.

Toll wäre auch ein Option zum "aussperren" von bestimmten PCs oder so..

MfG, Muuhmann
 

PTMan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
113
#2
Also eine Kontrolle wie beim FTP-Server wie du dir quasi wünschst, gibt es meines Wissens nach auch nur dort und nicht als "Add-On" für die Windows-Freigabe. Dazu gibt es FTP-Server. Wenn du das möchtest, begrenze deine Windows-Freigaben auf bestimmte Benutzer die immer zugreifen dürfen und nimm für alles anderen einen FTP-Server, z.b. Filezilla. Da kannst du dein Anliegen schnell und einfach Regeln und jedem seine Rechte zuweisen und kontrollieren.
 

Zook

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
16
#3
bei win xp > rechtsklick auf arbeitsplatz > verwalten > freigegebene ordner > geöffnete dateien. da kann man auch die leute kicken die man nich will :)
 

webbi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
450
#4
Zitat von Zook:
bei win xp > rechtsklick auf arbeitsplatz > verwalten > freigegebene ordner > geöffnete dateien. da kann man auch die leute kicken die man nich will :)
Cool, das kannte ich noch gar nicht. Thx :)

Ich mach meine Freigaben auf LANs grundsätzlich nur über FTP, um ne Übersicht zu haben was sich tut und den Speed drosseln zu können, wenn ich zocken will. Übersichtlich haben die Leute die was ziehen wollen es per FTP-Client zudem auch noch. Bietet ne Menge hilfreicher Konfigurationsmöglichkeiten, da haste sehr gute Kontrollmöglichkeiten und bringst den Klickibuni-Usern gleich noch etwas in Richtung back to the roots bei wenn sie nen FTP-Clienten anschmeißen müssen ;)

Grüße, webbi
 

Muuhmann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
779
#5
mh ne ftp möchte ich umgehen, ist etwas zu umständlich und vorallem muss ich doch dann alle freigegebenen sachen in einen ordner tun, oder?

@Zook: Danke, werde ich direkt testen
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.207
#6
wireshark...
 

TcT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.858
#7
Nach so einem Programm suche ich auch!

Ich habe folgendes Problem zu lösen.

Ich habe für meine Eltern einen Backup Rechner gebaut, den man über lan anschalten kann.

Man kann den PC dann wieder ausschalten, nur da liegt das Problem.

Wie soll ich wissen, dass gerade keiner auf den PC zugreift?

Mir würde ein einfaches Programm reichen, damit ich sehe, dass auf dem Rechner zugegriffen wird oder nicht.
 

webbi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
450
#8
Zitat von Muuhmann:
mh ne ftp möchte ich umgehen, ist etwas zu umständlich und vorallem muss ich doch dann alle freigegebenen sachen in einen ordner tun, oder?
Ne, du kannst bequem einen Benutzeraccount (zB Benutzername egal und Passwort "lan") anlegen und diesen auf verschiedene Ordner deines Systems zugreifen lassen, auch über die einzelnen Festplatten hinweg etc., Berechtigungen für jeden Ordner einzeln setzen (zB einen Upload einrichten) usw usf, wenn man das einmal eingerichtet und sich eingearbeitet hat ist es unglaublich komfortabel.
Aber ich will dir ja nichts aufschwatzen, bin kein Vertreter :D

@ TcT: Was gefällt dir an Zooks Methode nicht? Kannst doch ganz einfach nachschauen, ob noch jemand zugreift - mit Windows-Boardmitteln.
 

TcT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.858
#9
@ webbi : Kannst du mir das mal genauer erläutern?

Kann man einen direktlink zu diesem Fnster machen?

Ich versuche das ganze so einfach wie möglich zu gestallten, weil meine Mutter das ganze auchnoch nachvollziehen kann.

Damit Sie mich nicht irgendwann aus dem Netzwerk kickt.

Da wäre mir ein einfaches Programm lieber, was im Autostart oder so Übertragungen oder irgendeine andere Anzeige ausgibt.

Wie gesagt sollte einfach zu verstehen und zu bedienen sein!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top