[FAQ] GeCube X1950XT AGP

tomsen78

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.587
GeCube X1950XT AGP - FAQ



Zusammengestellt von TcT und Tomsen! ;)

Technische Daten: GeCube Homepage

Bilder zur GeCube X1950XT AGP gibt es hier:


FAQ

1. Was für Voraussetzungen müssen vor dem Kauf der X1950XT AGP erfüllt werden?
A: minimale Systemanforderung
CPU: AMD 3200/ Intel 3,2GHz (selbst ein AMD 64 3700+ limitiert deutlich!)
RAM: 1GB Dual Channel
Netzteil: 450 Watt Markennetzteil!
Wer die Anforderungen nicht erfüllt ist mit der X1950 Pro besser beraten!

Optimale Systemanforderung
CPU: AMD X2 4200/ Intel E6300 (erst mit dem E6600 ist die XT so richtig ausgelastet!)
RAM: 2GB Dual Channel
Netzteil: 550 Watt/ oder ~30A auf der 12Volt Leitung (lt. Hersteller empfohlen!)

wichtige Info zum Netzteil
550 Watt sind nicht zwingend! Optimal wäre ein Markennetzteil wie BeQuiet/Enermax/Tagan! – am besten NT mit separaten 12Volt Leitungen (~17A solltens jeweils schon sein!) und 6-Pin PCI-Express Anschlüssen!
Ein noch günstiges High End NT mit genügend Power für die X1950XT und kommenden Jahre wäre das BeQuiet 450Watt Straight Power! (~55€ sind ein Schnäppchen!)

Außerdem für eine gute Gehäusebelüftung sorgen! Optimal ist ein 120mm Lüfter vorne und hinten am Gehäuse!

2. Was muss ich beim Anschließen der X1950XT AGP beachten?
A: Falls das Netzteil keinen 6-Pin Anschluss bietet, müsst ihr den beiligenden 4-Pin Adapter
verwenden und auf jeden Fall BEIDE 4-Pin Anschlüsse mit dem NT verbinden!

Auf keinen Fall das Peltier anschließen, also den 4-Pin Stecker am Kühlkörper! Denn falls ihr kein potentes Netzteil habt, kann ich nur raten einen Feuerlöscher bereit zu halten! ;)
Nur wenn ihr ein 550 Watt NT und mind. 30A vorweisen könnt, schaltet testweise das Peltier hinzu! (sind schon so manche NTs abgeraucht!)

Das Peltier bringt nur geringfügig bessere Kühlung, kann sogar die Kühlung verschlechtern falls das Gehäuse aufgeheizt wird!
Je besser Eure Gehäusebelüftung, desto besser die Kühlung der Karte durch das Peltier!

3. Im CCC werden mir nur 500Mhz für die GPU und 594Mhz für den GDDR3 angezeigt, ist das richtig?
A: Ja die X1950XT taktet sich im 2D Modus von 648Mhz/700Mhz auf die angezeigten 500Mhz/594Mhz herunter, um Strom zu sparen und die Temperaturen niedrig zu halten.
Die Karte hebt die Taktraten an sobald ihr ein Game startet bzw. ihr in den 3D Modus wechselt.

4. Meine X1950XT AGP ist mir viel zu laut, kann man da nichts machen?
A: In der Tat kann die Karte sehr laut werden. Das Peltierelement zwischen den beiden Kühlerelementen ist daran schuld.
Ihr könnt die Lautstärke also reduzieren, indem ihr das Peltierelement vom Strom nehmt. Die Temperaturen werden in etwa auf dem gleichen Niveau bleiben wie mit Peltierelement. Die Gehäusetemperatur und auch der Strombedarf wird deutlich abnehmen bei deaktiviertem Peltierelement.
(Das Peltier kann die GPU bis zu 10 Grad besser kühlen, aber nur wenn die Gehäusebelüftung extrem gut ist!)
Benutzt auch die Lüftersteuerung des ATT, um gerade in 2D die Lüfter etwas leiser drehen zu lassen!

5. Welcher Temperaturen sind normal?
A: ca. 45 Grad in 2D und 75 Grad in 3D sind optimal und unbedenklich.
Ab 90 Grad GPU Temperatur sollte man über eine bessere Kühlung nachdenken

6. Kann ich die Kühlung der X1950XT AGP irgendwie verbessern?
A: Hier ein Thread zu "Pimp my X-Turbo Fan".
Für eine bessere Thermodynamik einen oder sogar zwei Slots unter dem X-Turbo-Fan frei lassen! Somit bleibt die Karte auch etwas kühler. Optimal ist natürlich ein 120mm Bodenlüfter um die Karte direkt mit Frischluft zu versorgen.

Ihr könnt natürlich alternative Kühlerlösungen auf der XT verbasteln:

• Die Luftkühlerreferenz Zalman VF900 bringt nicht unbedingt bessere Temperaturen aber eine reduzierte Geräuschentwicklung im Zusammenhang mit der Lüftersteuerung des Ati Tray Tools. Darauf achten das die Rückseite beim Kühlertausch auch gekühlt wird! Die Kondensatoren und der Rialto-Chip werden äußerst heiß!
- Alternative Kühlung der Rückseite mit Speicherkühler (passiv).
- Anbringen eines Lüfters auf der Rückseite

• Der zur Zeit stärkste Luftkühler ist der ZEROtherm GX815 Gamers Edition! Bilder vom Umbau findet ihr hier!
Hier bekommt ihr einen Eindruck von der Geräusch- und Temperaturentwicklung!

7. Wie lässt sich das Peltier-Element abschalten?
A: Indem ihr einfach den 4-Pin Stecker am Kühlkörper (auf dem Bild oben rechts) nicht mit dem NT verbindet!
Oder besser: Um nur das Pelztier zu töten, muss man den kleinen Tamia-Stecker direkt neben dem 6-Pin Stromanschluss abziehen.

8. Mein Bildschirm wird manchmal schwarz und kurz darauf stürzt mein PC ab, was kann ich tun?
A: Dieses Problem kann viele Ursachen haben.
• das Peltierelement abklemmen
• 12V Leitungen des Netzteils überprüfen. Es sollte schon mindestens ein 400W Markennetzteil mit ~30A (falls nur eine 12V-Leitung vorhanden ist) sein.
• die Schrauben auf der Rückseite der Karte nachziehen, da es sein kann, dass diese nicht fest sind und somit der Kühler nicht optimal aufliegt.
• sorgt für genügend Frischluft im Gehäuse. Auch ohne Peltierelement kann die Karte das Case sehr erhitzen. Achtet besonders auf die Rückseite der Karte, da dort der AGP Brückenchip liegt und der ordentlich gekühlt werden muss.
• wenn das alles nichts hilft, dann reduziert die Taktraten der Karte oder deaktiviert Overdrive
• im Bios den Single-Channel Modus für den Ram wählen! Der Dual-Channel Modus kann Probleme machen!!!
• im Bios AGP FAST WRITE deaktivieren
• im Bios AGP 4x anstatt 8x auswählen

9. Wie sind die Maße der X1950XT AGP?
A: Länge: 235mm
Höhe: 47mm
Es werden 2 Slots belegt!

10. Wie läßt sich die X1950XT AGP übertakten?

A: Die X1950XT taktet automatisch in 3D Anwendungen auf den höheren Takt (648/702). Im Catalyst Control Center könnt ihr die Overdrive Funktion aktivieren und den maximalen GPU Takt bestimmen lassen. Da sich er Ramtakt im CCC nicht verändern lässt, muss natürlich ein anderes Tool her. Nehmt am besten das Ati Tray Tool! Wie man es benutzt, wird hier ausführlich erklärt.
Vorsicht beim Übertakten! Nur in kleinen Schritten übertakten! Die GPU reagiert sehr empfindlich auf höhere Taktraten und quittiert dies gerne mit einem Blackscreen oder Freeze!

11. Welche Taktraten können durch Übertakten erreicht werden?

A: Mit dem Standardkühler oder alternativen Luftkühlungen:
• GPU
675Mhz, bei guter Gehäusebelüftung bis 700Mhz
Mit Wasserkühlung können 700Mhz (GPU) oder mehr erreicht werden
• Ram
Beim Ram ist es Glückssache! Bei Vielen ist bei 750-780Mhz Schluss und einige kommen auf 850Mhz!
Eine gute Kühlung der Rambausteine kann natürlich einen höheren Takt ermöglichen!

12. Woher bekomme ich günstig eine X1950XT AGP?

A: hier, auf www.geizhals.at/deutschland/

13. Wie ist der Leistungsunterschied zu einer X1950 PRO AGP?

A: Test der PCGames Hardware mit einem schwachen AMD Athlon XP 3000:
21% ist die XT schneller als die Pro in 1280x1024 mit 4AA/8AF (zum Test!)
In der Standardauflösung 1078x768 oder 1280x1024 (ohne AA/AF) ist ein Unterschied kaum feststellbar!
Das liegt natürlich an der höheren Pipelineanzahl der XT (48 zu 36pp)
Auch die 512MB der Pro reichen nicht aus, um an der XT vorbei zu ziehen!

14. Sind 256MB Vram nicht zu wenig?
A:Sicherlich machen sich die 256MB Vram der XT bei texturlastigen Spielen (wie Stalker) bemerkbar.
Hier muss leider die AGP Aperture Size aushelfen, also auf mind. 256MB im Bios stellen! Oder mittlere Texturen wählen!
Jedoch ist die X1950XT mit 48Pipelines ausgestattet und die Pro nur mit 36! Die Rohleistung der XT kommt zusammen mit einer starken CPU noch deutlicher zur Geltung! Die XT ist immer schneller als eine Pro, auch wenn sie 256MB mehr hat!
Nur mit sehr hohen Auflösungen (1600x1280) kann es zu Leistungseinbrüchen kommen. Falls man Spiele mit Texturmods spielen möchte, sollte zu einem Modell mit 512MB gegriffen werden!

15. Kommt noch eine X1950XT AGP von einem anderen Hersteller?

A: Bis jetzt ist nichts bekannt und die GeCube X1950XT stellt wohl die Ausnahme dar.
Es sind aktuell DX10 AGP Karten auf dem Markt die aber in Punkto Leistung nicht an die X1950XT herankommen.

16. Wie hoch ist der Stromverbrauch der X1950XT AGP?

A: Werte sind mit einem handelsüblichen Strommessgerät ermittelt worden!
(Übertaktetes Pentium-M System: BeQuiet Dark Power Pro 430Watt, Pentium M-740 @2,4Ghz, Asus P4P800SE, 4x512MB DDR400 Crucial Ballistix 2-2-2-6, GeCube X1950XT AGP, 3xSata II Hitachi, X-Fi Xtreme Music, Sata Controller, LG-4163b, 2x120mm/2x80mm Lüfter)

OHNE Peltier!:
Idle: ca. 150 Watt
3D: bis zu 265 Watt
Also völlig normale Werte, wie bei der X1950XT für PCI-Express Systeme!

MIT Peltier!:

Idle: ca. 225 Watt
3D: bis zu 360 Watt
Diese Werte sind enorm und daher ist es auch sinnvoll das Peltierelement abzuschalten!

17. Wie hoch ist die Leistung der X1950XT AGP?
A:
Benchmarks 3Dmark06
• Benchmarks FEAR (Pentium-M @2,4Ghz)
X1950XT @ 668/1548MHz (alles auf max/softshadows off)
1600x1200 – 4xAA/16xAF
Average 51 (min 25/max 131)

1280x960 – 4xAA/16xAF
Average 70 (min 33/max 188)

Benchmark Company of Heroes
1280x1024 4xAA/16xAF alles auf max

diverse ältere Games

18. Gibt es Reviews zur GeCube X1950XT AGP?
A: Die GeCube ist die neue AGP-Referenz laut GameStar! Zum Test!

Test und Kaufempfehlung von effizienzgurus.de



Wenn ihr noch weitere Vorschläge habt, dann postet uns! Wir aktualisieren dann das FAQ!
 
Zuletzt bearbeitet:

SOAD_Flo

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.292
wie wärs,wenn ihr oben ein inhaltsverzeihnis macht?
so:
1. Was für Voraussetzungen müssen vor dem Kauf der X1950XT erfüllt werden?
2. Was muss ich beim Anschließen der X1950XT beachten?
und so weiter. dann weiß man gleich, was alles drin ist.
 

24 Seconds

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.570
Hab die Karte auch und bisher keine Probs.. Hatte vorher die PowerColor X1950PRO mit 512MB gehabt und die gegen die GeCube getauscht, da die PowerColor irgendwie defekt war... Der Leistungsunterschied zur PRO ist bei Spielen wie Need for Speed Carbon oder Oblivion deutlich zu merken (mit A64 3400+ @ 2,6 GHz; 1GB RAM @ 434 MHz). Bin bisher sehr zufrieden mit der Karte!

Nun zum Thread:
Kann dir bei der Sache mit dem Peltier-Element nicht zustimmen! Bei mir bringt das schon was, die Karte ist gut 10°C kühler und kühlt auch viel schneller ab nachdem sie unter Vollast war. Also ich werde es nicht abschliessen.
Es produziert zwar viel Abwärme, aber das ist kein Problem. Man benötigt kein 100€ Gehäuse mit etlichen Lüftern - einfach das Gehäuse aufmachen, damits kein Hitzestau gibt und dann ab und zu mal im Inneren abstauben.. Der Stromverbrauch ist auch OK... Mein Sharkoon Netzteil mit 450 Watt und 2 +12 Volt Schienen á 18 Ampere ist völlig ausreichend (war auch nicht allzu teuer - 46€ ;)). Und wenn das Peltier Element dann noch ma 100 Watt mehr benötigt ist doch auch egal - 100 Watt sind in 10 Std Betrieb 17 Cent ^^

Ansonsten guter Thread! ;)
 

tomsen78

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.587
Ich halte die Peltier-Kühlung nicht für schlecht!
Ich selber hatte die besten GPU Temperatur-Werte mit aktiviertem Peltier-Element!!!
Die 10 Grad kann ich bestätigen! Vorausgesetzt man sorgt in seinem Gehäuse für gute Abluft!!! ;)
 

chibu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
23
Nettes FAQ...

Einige Punkte sind mir aufgefallen:

1. Der Chip arbeitet im 3D mit einem Standardtakt von 625 MHz.
2. Die Sache mit dem Peltierelement kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Habe HIER ein Review geschrieben. Die Karte kommt bei mir unter Last nicht auf einen solchen Stromverbrauch.

Und auch hier noch ein ganz wichtiger Hinweis an Alle, die diese Karte kaufen wollen: Ohne eine leistungsfähige CPU (übertakteter DualCore) wird die Leistung der Karte sehr stark limitiert. Dies bestätigen diverse Benchmarks anderer User im Vergleich mit meinen.
 

MICHKA

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
208
Hi,

ich habe die Karte heute erhalten.

Werde nach Einbau berichten (mit Benchmark). Die Daten zu meinem aktuellen System stehen in meiner Signatur.

Mein Athlon 64 4000+ läuft stabil unter 2,64Ghz OC - VC 1.4250/1.43/1.45

Grüße
 

24 Seconds

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.570
Nettes FAQ...

Einige Punkte sind mir aufgefallen:

1. Der Chip arbeitet im 3D mit einem Standardtakt von 625 MHz.
2. Die Sache mit dem Peltierelement kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Habe HIER ein Review geschrieben. Die Karte kommt bei mir unter Last nicht auf einen solchen Stromverbrauch.

Und auch hier noch ein ganz wichtiger Hinweis an Alle, die diese Karte kaufen wollen: Ohne eine leistungsfähige CPU (übertakteter DualCore) wird die Leistung der Karte sehr stark limitiert. Dies bestätigen diverse Benchmarks anderer User im Vergleich mit meinen.
1. Die Karte taktet mit 648 MHz, tomsen hat schon recht...
2. Benötigt man keinen Dual Core.. Die Karte ist für AGP gekommen und welches AGP System hat schon nen Dual-Core. Ich selbst hatte vorher ne 1950PRO und merk nen gewaltigen Unterschied jetzt mit der XT, obwohl ich "nur" nen A64 3400+ hab.

PCGH bestätigt das auch noch mal, sogar mit nem XP3000+ spürt man noch ma Leistungszuwachs: Klick

Möglich, dass man in nem Benchquark-Test mit nem Dual-Core en paar Punkte mehr bekommt, aber ich vertrau der Leistung in Spielen und keinem komischen Test. Oblivion und Gothic 3 laufen bei mir auf höchsten Details, was will man mehr :)
 

chibu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
23
1. Die Karte taktet mit 648 MHz, tomsen hat schon recht...
2. Benötigt man keinen Dual Core.. Die Karte ist für AGP gekommen und welches AGP System hat schon nen Dual-Core. Ich selbst hatte vorher ne 1950PRO und merk nen gewaltigen Unterschied jetzt mit der XT, obwohl ich "nur" nen A64 3400+ hab.

PCGH bestätigt das auch noch mal, sogar mit nem XP3000+ spürt man noch ma Leistungszuwachs: Klick

Möglich, dass man in nem Benchquark-Test mit nem Dual-Core en paar Punkte mehr bekommt, aber ich vertrau der Leistung in Spielen und keinem komischen Test. Oblivion und Gothic 3 laufen bei mir auf höchsten Details, was will man mehr :)
Es ist richtig, dass man mit der Karte einen Leistungszuwachs zur X1950 Pro hat, jedoch kann die XT ihre Leistung erst mit einer entsprechenden CPU so richtig entfalten. Das Problem mit der Limitierung durch die CPUs sollte allgemein bekannt sein. Schau dir das Review an, dort bestätigt sich meine Vermutung. Auch in Spielen kann die Erhöhung der Taktraten nicht in Leistungszuwachs umgesetzt werden, teilweise passierte durch Overclocking rein gar nichts.
Bei deinem Link zur PCGH steht sogar da, dass die Karte durch die CPU limitiert wird... deswegen ist bei den Benches ohne AA/AF kaum ein Leistungsunterschied. Erst bei höherer Beanspruchung der Karte mit AA/AF kann sie sich von der Pro absetzen.

Warum soll ein AGP Sytem keine Dual-Core CPU haben? Verstehe ich nicht...

Definitiv, meine XT taktet Standard mit 625 MHz, die 648 MHz erreicht man mit der Overdrive-Funktion im CCC. Gibts vielleicht verschiedene Revisionen? Ich hatte meine relativ zeitnah nach dem Release Ende Februar gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

TcT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.871
Bist du sicher, dass du die AGP Variante hast.:D

Die PCI Express Karten takten glaube ich mit 625Mhz.

Auf der Homepage steht (Link oben):

"*With X-Turbo fan cooler: Easily to have 648MHz default core clock for 1950XT AGP board and Overdrive to 675MHz ASIC core maximum overclock margin."
 

chibu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
23
Ich denke schon, dass ich weiß, was eine AGP-Karte ist... ;)

Auch bei Geizhals ist bei ALLEN Shops die Karte mit 625 MHz GPU-Takt ausgewiesen.
Wenn ich den Satz von der Homepage übersetze, heißt es für mich, dass es mit dem Kühler leicht möglich ist, einen default Chiptakt von 648 MHz zu betreiben und per Overdrive 675 MHz die maximale Übertaktungs-Begrenzung darstellt.

Wie auch immer... ohne CCC läuft die Karte definitiv mit 625 MHz bei mir.
 

tomsen78

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.587
Dann lass sie doch "mit" dem CCC laufen! :D
 

chibu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
23
Hab sie mittlerweile wieder verkauft...

Ihr könnt das ja oben noch ergänzen, weil so stimmt es nicht ganz und bei weitem nicht jeder nutzt das (instabile) CCC ;)
 

TcT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.871
Ich hab mal bei Geizhals geschaut und es könnte schon sein, dass die Karte in unterschiedlichen Versionen gefertigt wurde.

Habe 2 Varianten gefuden:

-GC-HV195XTGA3-D3
-GC-HX195XTGA3-D3


Vielleicht liegt es ja daran.;)
 

chibu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
23

turbofreak

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
15
Bitte helf mir schnell!

Bin am zusammenbauen der Karte! Aber wo kommen die Schrauben mit den Federn hin? Ich finde keinen Platz dafür!!??

danke und gruss
 

turbofreak

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
15
ich habs gefunden!!

im prinzip hängt der ganze Kühler nur an den 4 kleinen Schrauben von der Rückseite der Karte, schon ein bissel mager finder ich!
 

24 Seconds

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.570
ich habs gefunden!!

im prinzip hängt der ganze Kühler nur an den 4 kleinen Schrauben von der Rückseite der Karte, schon ein bissel mager finder ich!
Dazu: :freak:


Zu Chibu: Ich hab auch die HX und die taktet mit 648 MHz (bei mir).
Link: http://www.gecube.com/products-detail.php?prod_cat_pid=9&prod_cat_id=166&prod_id=65116
CCC 7.4 zeigt mir auch 500 MHz/594MHz 2D und 648MHz/702MHz 3D an und ist keineswegs instabil wie hier manche sagen.
 
Top