Lan Verbindung als letztes laden beim Hochfahren (XP Home)

counterroot

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.632
hiho!
Hab mal bei nem freund gesehen wie er mittels der Windows Management Console ein Script in sein Windows Professional eingebunden hat, das ihm die Lan-Verbindung seines PCs aus Sicherheitsgründen als letztes geladen hat. Hat den Vorteil dass erst Zonealarm aktiv ist, bevor eine Verbindung steht....
Hab das bei mir auf meiner Home Edition ausprobiert, hat aber nicht hingehauen weil ich die falsche Version von windows hab, was ich darauf schließe dass ich kein Professional hab...

Ist das ganze jemandem von euch auch unter Windows XP Home Edition bekannt?
pmb µatze
 

davidbaumann

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.864
Erzähle mal wie das funktioniert hat!
Viel was unter Prof mit Tools geht geht unter Home mit Registry-Einträgen

David
 

counterroot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.632
Okay
Mein Freund hat mir grad gezeigt wie bei ihm ging....
AnmeldeScript geschrieben.
AbmeldeScript geschrieben.

bei Professional kann ers in die Management Console eintragen sodass das ganze direkt beim logon und logoff ausgeführt wird.

Wenn ich doppelt auf die Scripte klick isses kein Problem. Die Netzwerkkarte wird aktiviert und beim anderen Script deaktiviert.

Wie bekomm ich das ganze jetzt in Windows XP HomeEdition zum laufen.
Wo kann ich in der Registry das Script für den Logon und Logoff eintragen? Auf Deutsch: Wie kann ich es hinbekommen dass ein Script vor dem erscheinen des Desktops ausgeführt wird?
pmb µatze

PS: Hier ist die Anleitung für das Verfahren unter Windows XP Professional:
Link
 
Zuletzt bearbeitet:

counterroot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.632
nein hat mir leider nichts gebracht, da es solch verzeichnisse in meinem System nicht gibt -.-
pmb µatze
 

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.222
Dieser Tipp gilt leider nur für Windows XP Professional. In der Home-Edition fehlen die Optionen, um die SnapIns hinzuzufügen. Ich wollte einmal etwas ähnliches versuchen, hab es aber nicht hinbekommen.

Man könnte versuchen, ein bat-File zu schreiben, was nach einer gewissen Zeit nach dem Autostart (Zeit über ping- Befehl festlegbar) die Netzwerkverbindung aktiviert. Also dass die Verbindung zB erst 30 Sekunden nach dem Start eingeschaltet wird, je nach dem, wie lange die anderen Programme und Dienste zum Starten benötigen.
Das Problem dabei ist, dass ich nicht weiß, wie man die Verbindung einstellen muss, damit sie beim Beenden von Windows automatisch deaktiviert wird. Unter XP Pro könnte der Link von davidbaumann und marcelcedric helfen. Geht ja aber unter XP Home nicht. Wenn aber die Netzwerkverbindung beim Beenden von Windows noch aktiv ist, ist sie auch beim nächsten Start wieder aktiv.

Gruß

Micha
 

counterroot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.632
Mein Freund hat ein script geschrieben dass das Abschalten des Netzwerkdienstes vor dem Runterfahren ausführt. (Abmeldescript)

Also das Abschaltscript wäre da.
Nur wie bekomm ichs hin dass das automatisch beim runterfahren das Script ausgeführt wird? Halt wie bei Professional?

Ach ja und wie kann man des machen mit dem ping?
Kann man da die zeit festlegen?
des wär super....
Da könnt ich nämlich Zonealarm als erstes neihaun :-)

pmb µatze
 

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.222
Das mit dem Script vor dem Beenden einbinden geht eben leider bei XP Home nicht. Habe es ewig probiert, scheint ohne ne zusätzliche Shutdownsoftware nicht möglich zu sein.

Das mit dem Ping geht so:
ping 1.1.1.1 -n 1 -w xxxx
start /D "LW:\Pfad\" Programm.exe
Dabei steht xxxx für eine Zeit in ms. Dann wartet das Programm xxxx ms, bis der ping- Befehl beended wird und die nächste Anwendung starten kann.

Gruß

Micha

Edit: Ich hätte folgenden Vorschlag:
Schreibe ein bat-File, das zunächst den Ping-Befehl startet und zB 30000ms (=30s)wartet, bis dein Anmeldescript geladen wird.
zB:
ping 1.1.1.1 -n 1 -w 30000
start /D "LW:\Pfad zum Script\" script_an.vbs
Das bat-File kommt dann als Verknüpfung in den Autostart.
Dazu schreibst du ein zweites bat-File, das zunächst dein Abmeldeskript startet und dann den PC herunterfährt.
zB:
start /D "LW:\Pfad zum Script\" script_ab.vbs
start /D "%systemroot%\System32\" shutdown.exe -s -f -t 0
Das zweite File als Verknüpfung auf den Desktop legen und damit dann Windows beenden. Dann wird zunächst die Netzwerkverbindung mit deinem cript deaktiviert und anschließend Windows beendet.
 
Zuletzt bearbeitet: (Tipp erweitert)

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.690
Äh, und was bitte soll das bringen, die LAN-Verbindung erst nach Start der Firewall zu aktivieren?

Wenn du jetzt denkst, die paar Sekunden bis Zonealarm startet bin Ich ungeschützt im Netzwerk, dann liegst du falsch!
Die Firewall hängst sich auf sehr tiefer Ebene in den TCP/IP-Stack und ist deswegen schon lange aktiv.
Das die Oberfläche von Zonealarm erst später startet, ist vollkommen egal, der Schutz besteht längst!

Das nur mal zum allg. Verständnis, deswegen macht ein Vorgehen wie von deinem Kumpel absolut keinen Sinn!

PCB
 

counterroot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.632
hm. okay... Ist das bei der Firewall Zonealarm auch so?
Was könnt ihr mir für eine gute Firewall raten? eine freeware am besten :-)

pmb µatze

PS: Danke für den tip mit den pings :-)
 

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.222
Also wenn du nen Router mit Firewall hast, benötigst du keine.
Ich habe es jetzt auch so-Routerfirewall an und noch ein AntiViren-Tool auf'm Rechner. Spart Ressourcen.

Ansonsten bin ich mit ZoneAlarm immer gut klar gekommen. Aber schau mal in's Anwendungsforum-da gibt's ein paar Umfragen zu dem Thema Firewall.

https://www.computerbase.de/forum/threads/welche-firewall-ist-die-beste.179140/
https://www.computerbase.de/forum/threads/problemloseste-firewall-nicht-beste-welche-soll-ich-nehmen.164530/


Gruß

Micha
 

PCB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.690
@Titaniumnet: Ja, das ist bei allen Desktop-Firewalls so, alle hängen sich in den TCP-Stack um den Netzwerkverkehr zu überwachen.
Persönlich verwende Ich die Kerio-Firewall 2.15, die ist schön klein, kostenlos und braucht nur minimale Ressourcen!
Aber die Sygate Personal Firewall soll auch sehr gut sein, hab bis jetzt nur Gutes von der gehört.

@jurilein: Trotz Router hab Ich auch noch ne Desktop-FW laufen, und zwar für ausgehenden Verbindungen und Programme! Wenn man sich was einfängt, scheitern die bösen Programme dann an der Firewall (wenn sie nicht grad mit neuen Techniken wie Injecting arbeiten!)

PCB
 

counterroot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.632
stimmt... ansonsten würd ich se nämlich auch nicht draufhaben. Aber bevor jemand meine Daten durch Viren Würmer und Trojaner zu sehen bekommt... Nene, alles meins :-)
MfG µatze
 
Top