LANParty - Internet eingrenzen, wie?

Fireplayer

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
515
Sers CB'ler,
Und zwar machen wir immer ne interne LAN Party im CLAN mit ca 30-40 Leuten und dieses Jahr haben wir Internet gesponsert bekommen.
Nur weiß ich jetzt nicht wie ich das Internet eingrenze sodass nicht jeder sinnlos im Netz rumsurfen kann sonder ich bestimmte Ports freigeben muss um zB Call of Duty oder Steam online zu bekommen. Hoffe es gibt einen Spezi der mir helfen kann :D.

Ich benutze Windows XP für die Gameserver, dazu läuft XAMPP fürs Intranet.
Vielleicht lässt sich da was mit Virtuellen Maschinen machen wenn es nur über Linux geht oder so, hab da nich so die Ahnung von :(

MfG sLg|FiRE
 

ntloader

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.149
Port 80 und 443 am Router blockieren? Wenn du Pech hast bauen die Online-Games die Ports eben auch.
 

Ryan89

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.638
Was wird denn für ein Router verwendet? notfalls kann man da Facebook ganz einfach sperren. Machen wir auch immer! Sonst lackeiern die meisten wirklich auf irgendwelchen Hot Girls Facebook-Pages rum.
 

Fireplayer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
515
Naja is das erste mal mit Internet, Was für ein Router die Schule neben der Halle verwendet keine Ahnung. Kann ich auch nen Seperaten Router dranhängen und dort dann alles Sperren?
Der Server hat 2 LAN Anschlüsse, kann man da nix machen? Sowas wie ne Firewall auf dem WinXP Rechner installieren und darüber das Internet Kontrollieren und mit dem 2 LAN Anschluss dann an den Switch wo alle dranhängen?
 

tobimobi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
525
Naja ich würde es mal ganz nüchtern sehen:

Selbst wenn ihr Internetseiten sperrt, kann man FB und co. noch easy Übers Smartphone checken. Wenn sich Leute also lieber mit Fotos von Tusen ablenken wollen etc. , könnt ihr schlecht was dagegen machen. Wir haben ja nicht mehr 2002 :p

Lenkt einfach dagegen und motiviert die Leute das nicht zu tuen.

Oder geht es einfach um Downloads etc. damit sich jeder noch in Steam etc. einloggen kann?
 

Fireplayer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
515
Ist ne 16k Leitung
Also am besten wärs einfach wenn man nur mit Steam und Battle.net online gehn kann und die Spiele die da drin sind man dann Spielen kann.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
16 MBit/s für 30-40 Leute!? Dann wäre es evtl. tatsächlich sinnvoll den Traffic zu begrenzen.

Was wird dir denn zur Verfügung gestellt? Ein Uplink Port in das hausinterne LAN?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kanibal

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
988
Nennt sich Firewall - entweder über eine dedizierte Firewall ($$$), über den Router (evtl. nicht ganz so mächtig) oder über einen vorgeschalteten Rechner (Konfigurationsaufwand).

Da kannst du dann Filtern nach Eingangsport, Eingangshost, Protokoll, Ausgangsport, Ausgangshost, ...
 

Fireplayer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
515
Also zu Verfügung steht mir ein Rechner und einen Router, was ist besser zu empfehlen?
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Musst du diese Geräte nutzen oder hast du auch den LAN-Anschluss dahinter zur freien Verfügung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kanibal

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
988
Kommt darauf an - der Rechner braucht natürlich mindestens 2 LAN-Ports (Eingang und Ausgang). Insofern würde ich zum Router raten, wenn der alle benötigten Funktionen zur Verfügung stellt.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634

Fireplayer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
515
Der Server hat 2 LAN Anschlüsse.
Mein Plan war eig, das keiner Internet hat, also so als wäre er offline. Und nur bestimmte Programme/Spiele wie Steam, Call of Duty Black Ops 2 ins internet dürfen.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Wenn du grundsätzlich alles sperren und nur gezielt freischalten willst - egal wie - musst du vorab sehr genau testen das alle Spiele die in Frage kommen könnten auch funktionieren. Außerdem Basics wie DNS etc. D.h. genau recherchieren welches Spiel welche Ports benötigt und das vorab selbst testen. Ansonsten wird das in massivem Frust aller Teilnehmer und letztendlich dazu führen das alles freigeschaltet wird, weil "sonst ja nix geht".
 
Zuletzt bearbeitet:

Fireplayer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
515
Habe da diese Liste für die Spiele:
http://portforward.com/cports.htm

Ja wenn ich was habe werde ich das zu hause auch testen, dafür muss ich erst mal was finden :D
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Um es zu Hause zu testen reicht die Windows Firewall. Musst dir halt alle Spiele installieren die auf der LAN-Party gespielt werden sollen.
 

Fireplayer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
515
:D ja da hab ich das schon getestet, nur wollt ich das dann testen mit dem fertigen system was ich auch mit auf die LAN da nehmen...also router oder server
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Zu Router oder Server: am einfachsten ist ein Router. Bei der Routerwahl solltest du vorab prüfen wie detailliert man die Firewall konfigurieren kann. Und ob so billige Chinakracher á la TP-Link 30-40 Clients verkraften ist die andere Frage.

Wenn der Internetzugang des Gastgebers allerdings über einen anderen Router läuft und in der Lokation nur ein LAN-Anschluss bereitgestellt wird wird das so nicht funktionieren, denn auf den anderen Router hast du ja keinen Zugriff. Sprich, du kannst dort kein Portforwarding einrichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fireplayer

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
515
Mh...da wäre wohl dann die Variante mit dem Server und 2 LAN Anschlüssen besser oder?
 
Top