Laptop bis 800€

Simon13

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
97
Ich bin auch der Suche nach einem Notebook für mein Studium, hauptsächlich zum Programmieren, Bildbearbeitung, Office, eventuell auch Videoschnitt.
Ich habe folgende Anforderungen:

SSD:256GB
Prozessor: i5,i7 ? je nachdem was für das budget drin ist
Auflösung: HD oder FULL HD
RAM:16GB
Bildschirm:Matt, 15 Zoll- 17Zoll
Tastatur: Zahlenblock nicht notwendig
Laufwerk: Laufwerk nicht notwendig
Akkulaufzeit:6-10 Stunden
Design: Flach, edles Design

Ich hoffe mir kann jemand den ein oder anderen Vorschlag machen :) Habe leider garkeine Marktübersicht was Notebooks angeht und bin über jede Hilfe dankbar

Mfg Simon :)
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.457
Da würde ich einfach mal auf Geizhals ein bisschen an den Filtern rumspielen und gucken, was dir dann so zusagt.
Empfehlen würde ich für das Studium nicht mehr als 15,6 Zoll, danach wird es mMn unhandlich und auf jeden Fall ein FullHD IPS Display. U CPUs reichen meistens, mit einem richtigen i5 hättest du aber etwas mehr Spielraum für anspruchsvollere Programme.

Alternativ: Lenovo.

Oder du guckst, ob du dir was bei Schenker konfigurieren kannst.

MfG
V_ossi
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.347

darksaga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
461
Mit einem 15"-17" Gerät wirst du in der Praxis nie 6-10 Stunden Laufzeit haben. Sind meist eher so << 5h.
Außerdem sind 15"-17" nicht ideal zum täglichen rumtragen, vom Gewicht und vor allem von der Größe her, vor allem in der Uni im Hörsaal.

Hier bieten sich Geräte der 13"-14" Klasse an. Als 'Kompromissgröße' kannst du z.B. ein 14" Geät kaufen.

Bei deinem Budget rate ich dir aktuell zu einem der beiden Geräte:
- Latitude E5450 (SSD müsstest du selbst nachrüsten, dank aktuellem Preis und Wartungklappe aber kein Problem)
- Thinkpad L460

Vorteile beider Geräte:
- gute FullHD Displays
- top Tastatur
- dockingfähig
- robust und gut verarbeitet
- Akku sollte 'einen Arbeitstag' halten bei moderater Nutzung
- 14" --> noch gut transportabel

Wenn dir zu Hause dann das Arbeiten an 14" zu 'klein' wird, holst du dir einfach eine passende Dockingstation und schließt einen großen Monitor sowie Tastatur und Maus an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.347

Simon13

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
97
Also ich war jetz mit keinem obigen Vorschlag wirklich super zufrieden^^ aber das von "darksaga" geht schonma in die richtige Richtung ;) Scheint so als müsst ich mich von der Vorstellung von 16Gb Ram trennen und eher in richtung 13-14 Zoll gehen.
Erstmal vielen Dank an alle Vorschläge hat mir wirklich weitergeholfen wenn jemand noch weitere hat nur her damit :)
Was haltet ihr denn von den Asus Zenbooks ?
 
Zuletzt bearbeitet:

darksaga

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
461
Scheint so als müsst ich mich von der Vorstellung von 16Gb Ram trennen...
Nicht wirklich?

Beim E5450 steckt 1x 8GB --> einfach ein zusätzliches 8GB Modul kaufen (derzeit << 50€), am besten baugleich, und dazustecken (dauert keine 5 Minuten).
Beim L460 einfach bei Campuspoint die 'RAM-Erweiterung' auf 16 GB mitbuchen, kosten ~50€.

Solltest bei beiden mit 16GB & SSD im Budget bleiben.

Was haltet ihr denn von den Asus Zenbooks ?
Nicht viel beim anvisierten Anwendungszweck. Von der Verarbeitung, der Tasatur und dem Service her, liegen da Welten dazwischen...
 

Simon13

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
97
Für was ist den dieser Rote Punkt auf der Tastatur bei den Think Pads und dieser Blaue beim E5450 ?
 

Thinkpadman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
274
Mit den teilen kannst du den Mauszeiger steuern, nennt sich bei Lenovo TRACKPOINT. Super Sache, da man nicht mehr mit dem Finger auf dem Touchpad hin und herschieben braucht. Sehr präzise das ganze und die von Lenovo werden allgemein als sehr gut empfunden und genießen großer beliebtheit.

Dell, Toshiba und HP bieten ähnliches an.
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.922
Auf Wunsch kann man den allerdings auch deaktivieren und wie gewohnt das Touchpad benutzten. Beim Tippen fällt er dann nicht weiter auf - die Eingewöhnungszeit lohnt sich aber.
 
Top