Latex

N

N-rG

Gast
Hi,


ich benötige für mein Studium ein Programm wie Latex. Ich hab Windows 8.1 und hab irgendwie keine Ahnung was ich jetzt alles dafür benötige um Mathematische Formeln zu formulieren. Google bringt mich zwar auf die Latex Seite, aber zum Download finde ich da nichts.

Kann mir jemand helfen und kurz sagen, was ich brauche?

Danke
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.900

h00ky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
75
Erstmal ist LaTeX kein Programm, sondern eher eine Art Programmiersprache.
Deshalb brauchst du einen Compiler. Für Windows bietet sich MikTeX an.
Um den Code zu schreiben kannst du entweder einen stinknormalen Texteditor nehmen oder einen speziellen für LaTeX.
Da kann ich Winshell empfehlen.
 

blackshuck

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.726
hi , erstmal brauchst du eine distro
http://miktex.org/download

und dann noch einen editor:
http://www.texniccenter.org/download/

installiere erst miktex, dann wirst du gefragt, ob du pakete on the fly installieren willst. da unbedingt JA einstellen.
danach kannste texniccenter installiern und starten und deine ersten dokumente erstellen
 

MobaLA

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
43
Wie bei allen Editoren wuerde ich dir auch bei LaTeX empfehlen verschiedene auszuprobieren und sehen welcher dir am besten liegt.
Ich verwende zb. texmaker weil der eine recht praktische Schnell-compilieren-Funktion hat.
(http://www.xm1math.net/texmaker/download.html)
Gerade fuer Einsteiger eignen sich die einfachen Editoren nicht so gut, die bei den Paketen dabei sind.
 

Dyn4mite

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4
Hi,

Ich kann dir auch TeXmaker als Editor empfehlen. Damit habe ich auch meine Bachelor Thesis und etliche Berichte und Abgaben angefertigt.

Zusätzlich ein gutes Buch, mit dem du dir die Grundfunktionen aneignest und deine Vorlage programmierst, die du dann für alle deine Arbeiten verwenden kannst.

Fürs wissenschaftliche Arbeiten führt heutzutage kaum ein weg an der Einarbeitung in LaTeX vorbei. Du wirst nach anfänglichen Schwierigkeiten relativ schnell die Vorzüge ggü Word oÄ zu schätzen wissen.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.900
Ich bin nach Jahren voller LaTeX auf LyX umgestiegen. Irgendwann lernt man es zu schätzen ;) Und wenn man dann doch mal was besonderes braucht (z.B. TikZ), kann man ja immer noch normalen LaTeX Code einbetten. Einziger "Nachteil" ist halt, dass es quasi nur diesen einen Editor gibt und man eine LyX Datei nicht mit einem normalen Text-Editor öffnen/editieren will, aber das ist ja auch Sinn der Sache.
 
O

Ochse

Gast
Ich hoffe N-rG, du erlaubst, dass ich deinen Thread kapere :D. Zufällig bin ich zur Zeit auch auf der Suche nach einer Latex-Umgebung.

Im Moment ist bei mir Miktex + TexnicCenter + Sumatra Pdf installiert und das funktioniert soweit auch ganz gut, nur fehlt mir eine Live-Vorschau. Das ständige Neuerzeugen dauert mit zunehmender Größe des Projekts immer länger.

Welcher Editor hat eine/die beste Live-Vorschau und ist wenn möglich mit Miktex kompatibel? (Es kann auch ein reiner Linux-Editor sein)
 
Zuletzt bearbeitet:

flix21

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
8
Als alternative kannst du dein Latex Dokument aufteilen in mehrere Untedokumente und dann nur das kompilieren, welches du aktuell bearbeiten möchtest.
 
O

Ochse

Gast
Das ginge zwar auch, wäre aber trotzdem ziemlich umständlich. Zum Beispiel würde das die Suche im Dokument erheblich erschweren.

Ich teste gerade 'gummi'. Das ist schon etwas besser, nur leider fehlen viele Features. Die Live-Vorschau ist ein bisschen träge und fällt öfter mal aus, wenn ich mich vertippe und irgendwas dadurch nicht richtig erkannt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top