LED-Fader auf 12V?

Ra9n@R0Ck

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
193
Hi Leute!
Hab folgendes Problem:
ich will diese Schaltung bauen. Sie ist vom Autor für 5V gedacht. Meine Frage ist nun ob ich die auch mit 12V laufen lassen kann.... oder muss ich was verändern?
Auf Antworten freu ich mich schon!!
 

mh1001

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.039
Hallo,

da das IC für einen Versorgungsspannungsbereich von 3-32V ausgelegt ist, sollte auch ein Betrieb der Schaltung an einer 12V-Spannungsquelle möglich sein.
Dazu müssten lediglich die Vorwiderstände der LEDs entsprechend angepasst werden, sowie eventuell die Ausgangswiderstände und das Potentiometer, um den Ausgang der OPAs nicht zu überlasten und die Frequenz nicht zu stark zu beeinflussen.

MfG mh1001
 
Zuletzt bearbeitet:

break-fa$t

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
528
1. es heißt WIDERSTAND... kein ie

2. wieso betreibst du es nicht einfach an 5V? du kannst mittels vorwiderstand oder Spannungsteiler auch einfach die 7V abfallen lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ra9n@R0Ck

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
193
Zitat von mh1001:
Hallo,

da das IC für einen Versorgungsspannungsbereich von 3-32V ausgelegt ist, sollte auch ein Betrieb der Schaltung an einer 12V-Spannungsquelle möglich sein.
Dazu müssten lediglich die Vorwiderstände der LEDs entsprechend angepasst werden, sowie eventuell die Ausgangswiderstände und das Potentiometer, um den Ausgang der OPAs nicht zu überlasten und die Frequenz nicht zu stark zu beeinflussen.

MfG mh1001

Welche Dimension muss der Poti haben? Ich will keine LEDs sondern KKs faden. Geht das überhaupt?
 

mh1001

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.039
Zitat von Ra9n@R0Ck:
Welche Dimension muss der Poti haben? Ich will keine LEDs sondern KKs faden. Geht das überhaupt?
Nein, dies ist leider nicht möglich. Zumindest nicht mit handelsüblichen Kaltlicht-Kathoden-Röhren und dieser Schaltung. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass diese Schaltung zum Ansteuern von ohmschen Lasten ausgerichtet ist, wobei es sich beim Konverter der Kaltlichtkathoden um keine ohmsche Last handelt. Desweiteren lässt sich dieser auch nicht über die Versorgungsspannung regeln.

MfG mh1001
 

mh1001

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.039
Leuchstofflampen lassen sich generell am besten mit Hilfe von Pulse-Weiten-Modulation regeln.
Um dies bei den Kaltlichkathoden zu realisieren müsstest du aber die komplette Ansteuerung ersetzen und diese gegen einen entsprechenden Puls-Weiten-Modulator mit entsprechender Endstufe und nachgeschaltetem Transformator ersetzen.

MfG mh1001
 

Ra9n@R0Ck

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
193
Also wäre diese Schaltung um einiges komplizierter als diese, die ich bauen will??
 
Werbebanner
Top