News Leise 2,5-Zoll-Festplatten von Toshiba

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Toshibas Storage Device Division (SDD) hat neue 2,5-Zoll-HDDs mit bis zu 500 GB angekündigt, die einen neuen Standard hinsichtlich Geräuschentwicklung und Umweltverträglichkeit setzen sollen. Einige Modelle haben nur einen Platter und sollen eine für Menschen mit 20 dB beim Zugriff und 19 dB im Leerlauf kaum wahrnehmbar sein.

Zur News: Leise 2,5-Zoll-Festplatten von Toshiba
 

z513

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
489
So eine Festplatte wird wohl mein nächster Speicher, meine 3,5 Zoll Festplatte nervt ungemein beim TV schaun.
 

Lasyx

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
899
Sieht echt gut aus.. Mit solchen Hdds kann man die Wartezeit bis zu SSDs gut überbrücken ;)

Cu
Lasyx
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Dann solltest du sie mal ein bisschen dämmen, ich hab 4x 3,5 Zoll im Gehäuse und hör sie nicht (Maxtor).

Bei solchen Angaben, vor allem dem geringen Stromverbrauch, fragt man sich langsam, ob heutige SSDs auf absehbare Zeit wirklich eine Alternative sein werden.
 

Up-next1988

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
150
Schöne Platte muss ich schon sagen aber es war mal langsam an der zeit welche mit 10000 U/min raus zu bring finde ich zu mindest persönlich
 

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.520
Jetzt stellt sich nur die Frage, inwieweit die geringe Lautstärke die Performance bremst. Wenn nicht bis kaum (ist ja immerhin nur ein Platter!), dann wäre diese Platte perfekt in Kombination mit einer 32/64-GB-SSD als Datenlaufwerk.
 

'Sascha'

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
146
Das dürfte wohl eine sehr interessante Festplatte für Silent-Server und HTPCs werden. Geringer Verbrauch, kaum Wahrnehmbar und durch die Datendichte wahrscheinlich sogar relativ flott. Da könnte man tatsächlich überlegen auf diese Serie umzurüsten. Natürlich aber nur dann wenn der Preis auch stimmt.
 

DerrickDeluXe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
478
Jetzt stellt sich nur die Frage, inwieweit die geringe Lautstärke die Performance bremst. Wenn nicht bis kaum (ist ja immerhin nur ein Platter!), dann wäre diese Platte perfekt in Kombination mit einer 32/64-GB-SSD als Datenlaufwerk.
Die Performance wird sicher nicht von der Lautstärke gebremst, eher von der Umdrehungsgeschwindigkeit. Und die ist hier mit 5.400 rpm eigentlich normal für eine 2,5" HDD.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.227
wenn sich die hdd noch weiter so entwickeln brauchen wir keine ssd mehr. sie werden immer robuster, preis/-speichergröße günstiger und verbrauchen weniger. ach und leiser.

man vor ein monate hatte wd eine 2platter 500gb raus gebracht und jetzt hat toshiba eine noch größere speicherdichte.....geilo..... da dürften ja bald 2 oder 3 tb in 3,5zollbereich rauskommen.

ach und ja 10.000upm oder 15.000upm wäre auch ne schlecht wenn sie leise bleiben so wie die vraptor zur zeit. nächstes jahr will ja wd eine mit 20.000upm raus bringen. ich bin gespannd drauf.
 
T

trick17

Gast
Bei solchen Angaben, vor allem dem geringen Stromverbrauch, fragt man sich langsam, ob heutige SSDs auf absehbare Zeit wirklich eine Alternative sein werden.
Heute 11:58
Ja werden Sie. Ich habe in meinem Notebook meine 100GB Hitachi gegen eine 64GB SSD von OCZ getauscht. Das Ergebniss ist beeindruckend (leider nur im Lesebetrieb :( )

Ich setze weiterhin auf SSD und hoffe das sich da bald einiges tut.
 

Jimmy_C

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.650
@Parwez
"Einige Modelle haben nur einen Platter und sollen eine für Menschen mit 20 dB beim Zugriff und 19 dB im Leerlauf kaum wahrnehmbar sein."


Da passt doch was nicht.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.700
Ich würde mich über einen Test aktueller 2,5" Platten hier freuen.

Sehr lange wird es wohl nicht mehr dauern, bis auch 750GB als Archivplatten die 2,5" erreichen. Die Geschwindigkeit ist für solche Anwendungen ja nebensächlich.

Bei SAS sind 15000rpm bei 2,5" keine Seltenheit. Trotzdem werden die auf absehbare Zeit nicht an die extremen Zugriffszeiten der SSDs herankommen. Auch nicht bei 20000rpm.
 
T

trick17

Gast
20 000 U/min ? Hmmm , irgendwannn hat man dann wohl Schwierigkeiten mit seinem Notebook die Richtung zu wechseln. :-)
 

hornile

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.688
@ allo:

Genau das hab ich mir auch gedacht. Man könnte auch die Leistungsaufnahme pro Formfaktor abgeben. Also 1,7W / 2.5" also 0,68 W/" wär doch mal was neues.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.227
die haben sogar schon über 1.000.000 Umdrehungen pro Minute geknacken.

http://www.g-o.de/wissen-aktuell-9128-2008-11-18.html

und wenn man mal ssd zugriffzeiten mit hdd besonder neue raptorgeneration anguckt mit 4,2ms und bei ssd 0,2 oder 0,3ms ist man schon auf en guten wege. es gibt ja acuh von super talent ssdplatten mit 250ms zugrifszeiten beim schreiben und da sagt keiner was. infomieren ist ne schlecht. ssd sin dzur zeit nur gut bei lesen gescheindigkeiten von 200mb/s oder intels 250mb/s aber beim schreiben sind die platten die schnell lesen schlecht beim schreiben immer.
 

Dario

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.218
@Parwez
"Einige Modelle haben nur einen Platter und sollen eine für Menschen mit 20 dB beim Zugriff und 19 dB im Leerlauf kaum wahrnehmbar sein." Da passt doch was nicht.

Bin ich auch erstmal drüber gestolpert. Schaut aber wohl so aus, als ob die 500 GB Platte
doch noch aus 2 Plattern besteht. Wahrscheinlich werden die 320GB Versionen nur einen
besitzen, was nicht sooo sonderlich wäre. So hört sichs auf jeden Fall für mich an.
 

'Sascha'

Ensign
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
146
und wenn man mal ssd zugriffzeiten mit hdd besonder neue raptorgeneration anguckt mit 4,2ms und bei ssd 0,2 oder 0,3ms ist man schon auf en guten wege.
Bitte nicht reale Zugriffszeiten mit theoretischen durcheinander bringen. Die Velociraptor liegt real bei ca. 7ms. Und wenn man sich die Memoright GT anguckt dann sieht man, dass auch SSDs in beidem (lesen und schreiben) schnell sein können. Schreiben wird aber in vielen Fällen eh überbewertet.
 

Lajiola

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
368
Jetzt noch koppeln mit dem Flash und schon hat man eine Wunderbare Notebook Platte..
 

Dario

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.218
Jetzt noch koppeln mit dem Flash und schon hat man eine Wunderbare Notebook Platte..

Genau da sehe ich persönlich die Vorteile drin. Auch wenn ichs nicht gerne hätte wenn
sich Hybrid Laufwerke durchsetzen würden. Aber eins steht für mich fest:

Die Leistung einer Festplatte wird niemals an die einer SSD kommen, genau so wenig
wie das Preis- Leistungverhältnis der SSD niemals an das einer Festplatte kommt. :freaky:


Ich glaube, Microsoft hatte das schon richtig erkannt und deswegen ReadyBoost eingeführt.

Kleine Dateifragmente werden auf Flashspeicher gelegt und können so den Großen Vorteil einer SSD ausnutzen.
Große Dateien kommen auf die günstige Festplatte und gut ist.

.

Nur möchte ich persönlich doch lieber Flashspeicher und Festplatte getrennt sehen. :D
 
Top