Leiser Allround-PC

ChrizZzDeluxe

Newbie
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2
Mein Vorschlag für ein System ungefähr 600EUR, mit dem aktuelle Spiele gut spielbar sein sollten (auf 1280x1024), und zusätzlich (stellt den Großtteil der Anwendung da)
viele Officeanwendungen, die parallel laufen. Z.B. läuft im Hintergrund Matlab was stundenlang CPU-lastige Rechnung absolviert, zeitgleich werden Excel, Bildbearbeitungsprogramme, Browser und eMailprogramm geöffnet sein zwischen denen
oft hinundher gewechselt wird.
Da ich relativ viel Zeit ohne Musik vor dem PC verbringe sollte er zusätzlich sehr leise sein.
Ein passendes Gehäuse ist vorhanden.


CPU:
AMD Phenom II X4 955 Black Edition mit Scythe Mugen 2
Mainboard:
ASRock M3N78D
RAM:
Kingston HyperX DIMM XMP Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-20 (DDR3-1333)
Festplatte:
OCZ Vertex 2 Extended 60GB, 2.5", SATA II
+ eine 500GB SATA II + Sharkoon HDD Vibe-Fixer 3
Grafikkarte:
Club 3D Radeon HD 5750
Netzteil:
Enermax PRO82+ II 385W
Gehäuselüfter:
Scythe Slip Stream 120x120x25mm, 500rpm, 41.6m³/h, 7.5dB(A)
 
Zuletzt bearbeitet:

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.313
Für den Scythe Mugen noch einen UltraLowNoise-Lüfter.
+ Gehäuselüfter (denn ne Passivgrafikkarte macht einiges an Hitze aus)

Bei der SSD kannste auch mal die OCZ Vertex2 Extended anschaun.
Und als großer Speicher kannste evtl auch noch ne "grüne" Festplatte mit 5400U/min nehmen, dann ist das auch leise. Dazu ne Entkopplung, wenn du das noch nicht hast.



An sich sollte der PC den Anforderungen genügen. Gute Wahl ;)
Das Netzteil noch etwas überdimensioniert, denn wenn du unter 20% kommst, dann spart das Teil kein Strom ;)

X4 955 + 5750 + Rest --> ~70W im idle
70W x 1/20% = 70W x 5 = 350W (Maximum!)

Kauf dir ein sehr leises 300W - 350W (evtl von BeQuiet!)
Im Endeffekt verbraucht dein PC etwa 200W maximal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
wenn du nicht unbedingt alles in ein µatx gehäuse bauen willst dann würde ich dir als mainboard eher ein asrock m3n78d empfehlen, das hat mehr steckplätze für erweiterungskarten, mehr (sinnvolle) anschlüsse am i/o panel und der chip ist besser gekühlt.
könntest du den ram mal bitte verlinken?
das mit der passiven grafikkarte und dem passiven netzteil solltest du dir gut überlegen, beides kostet deutlich mehr als leise aktiv gekühlte alternativen und beides setzt normalerweise eine sehr gute gehäusebelüftung voraus. im endeffekt sparst du keine lüfter sondern hast sie nur an anderer stelle oder du brauchst entsprechend höhere dehzahlen.
 

ChrizZzDeluxe

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2
Hab mir die Vorschläge nochmal angeschaut und oben entsprechend geändert.

Ich denke so werde ich ihn bestellen
 
Top