Lenovo Notebook + SSD

b1gsh0w

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
91
Hey ho,

ich plane mein altes Notebook durch eins von Lenovo zu ersetzen. Soll ja eine Marke sein, die Qualität bietet. Ins Notebook möchte ich dann eine SSD einbauen.

Notebook sollte:

  • 14-15 Zoll Display Widescreen (am liebsten non-glare, glare würde es aber auch tun)
  • Akku von min 3h
  • integrierte Graka (4500MHD reicht)
  • Touchpad (haben nicht alle von Lenovo oder? Hab ein Lenovo Netbook gesehen, dass keins hatte)
  • 4GB RAM (2GB gehen auch, solange ich selber noch auf 4GB aufrüsten kann)
  • min. Intel DualCore mit 2Ghz (T4200 CPU reicht aus, kann aber eine bessere sein)
  • guten Treiber-Support
haben.
Das Notebook wird für Office, Internet, Programmieren etc genutzt.

Habe mir folgendes NB ausgeguckt:
LENOVO ThinkPad R500 NP2A9GE

Ich hab schon mal auf der Lenovo HP zwecks Treiber-Support nachgesehen, konnte es aber nicht wirklich finden. oO

Als SSD habe ich mir folgende ausgesucht:

Super Talent UltraDrive GX2 MLC 128GB

Obergrenze für beides liegt bei ungefähr 900€. Also das NB sollte nicht mehr als 650€ +- 50€ kosten.

Nun seid ihr gefragt. Würdet ihr mir zu etwas anderem raten oder passt das so?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Habe die kleinere Version von diesem hier (CPU mit 2Ghz).
http://geizhals.at/deutschland/a476174.html

Dazu eine OCZ Vertex verbaut und den Arbeitsspeicher auf 3GB aufgerüstet (einen 1GB Riegel gabs zu der Zeit vom Händler gratis dazu).

Qualität ist auf jedenfall in Ordnung (nicht zu vergleichen mit den teuren im Vierstelligen) und das Magnesiumgehäuse sehr feste. Wo du jetzt welche Frage zum Treibersupport hat konnte ich irgendwie nicht rauslesen, würde aber bei der SSD sparen (60GB reichen) und fertige Dateien etc. auf externe Medien auslagern (z.b. die dann freie HDD aus dem Teil - diese könntest du auch anstelle des DVD Laufwerks einschieben mit dem passenden Modul welche nicht so viel kosten).

Und reicht dir die Auflösung?

Edit: Bei dem Link oben nicht wundern! Die werden wohl nicht mehr hergestellt in der Form.
Solltest du etwas draufpacken gäbs natürlich ein schönes Gesammtpaket:
http://geizhals.at/deutschland/a497904.html

Wenn weniger Auflösung ok ist gehts natürlich günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

seggel

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
144
Bei den Preisvorstellungen würde ich nicht unbedingt zu einem nagelneuen Gerät greifen.

Bei www.nbwn.de gibt es zum Beispiel Demopool Ware recht günstig und mit ausreichend Restgarantie. Die kann auch bei Bedarf erweitert werden.

Wenn das Notebook unterwegs genutzt werden soll würde ich eher zu einem R400 (14 Zoll) greifen.
 

b1gsh0w

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
91
Die Auflösung dürfte eig nicht so das Problem werden. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass es eine große Umstellung wäre, wenn ich von meinen jetzigen 1366x768 auf 1280x800 wechsel.

Zur SSD: Ich würde schon ganz gern die 128GB nehmen wollen. Klingt jetzt wahrscheinlich etwas komisch, aber ich will die Externe nicht immer mit mir rumschleppen wollen. Ich komme jetzt mit Win 7, installierten Programmen, Musik und Software-Backups auf knapp 50GB und das wird knapp, zumal man ja bei 64GB eh keine vollen 64GB zur Verfügung hat oder? (Oder ist das anders als bei HDDs?)

Thema Treiber: Hab mich voll verguckt, hab das R500 jetzt in der Liste gefunden^^ Hab gedacht das R500 steht bei R50, aber das stand dann bisschen weiter unten.

Edit: Ach, da gibts extra Module damit man eine HDD in den Laufwerksschacht packen kann? Das würde dann natürlich einiges ändern. Da könnt ich zu einer 64GB SSD greifen
 
Zuletzt bearbeitet:

soeschelz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.202
Ja, dafür gibts Ultrabayadapter... die kosten so zwischen 20 und 40€.
Allerdings würde ich an der Auflösung des Notebooks nicht sparen, weniger als 1440x900 oder 1680x1050 würde ich nicht empfehlen, da alles andere auf 14-Zoll und mehr, meiner Meinung nach, doch schon sehr pixelig wirkt.
 

bs_torak

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.658
Bei dem Budget würde ich dennoch versuchen an ein Gerät der T-Serie zu kommen. Den Unterschied merkt man. T400 und spar lieber noch ein bisschen. Aber auch mit einem R400 (habe ich selbst) machst du garantiert nix falsch.
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Jup, die aus Hong Kong (Ebay) sind billiger aber sollten absolut ausreichend sein (Anschluss ist so oder so Sata + Strom - rest ist eben Halterung).

Hast du schon mal eine Auflösung von 1680x1050 gehabt?
Ist nämlich schon ein Unterschied und wenn du damit klar kommst auch mit den kleinsten DPI Settings ziemlich viel Platz (Bei mir hat Win irgendwie direkt höhere eingestellt).
 

b1gsh0w

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
91
Ich hab das Geld eh noch nicht, also muss ichs mir zusammensparen. Da spar ich halt eins, zwei Monate länger :D
1680x1050 hab ich schon gehabt, allerdings auf einem 22 Zoll Monitor.

Aber was macht das T400 denn so viel teurer als das R500?
Die CPU dürfte eine bessere sein.
LED anstatt normales Display.
Ein OS ist dabei (hab ich übrigens vergessen. Ein OS muss nicht dabei sein).

Aber die HDD ist kleiner, der Bildschirm ist kleiner.

Hab ich da was besonderes übersehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kaigue

Gast
Die T Reihe ist die eigentliche Business Reihe: Bessere Verarbeitung, bessere Materialien. Das merkt man.
Wobei die R Reihe natürlich auch seinen Zweck erfüllen wird.
 

soeschelz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.202
Desweiteren ist das T400 wesentlich leichter und dünner als das R400/500 und ja das T400 wird glaub ich nur mit CPUs der P8xxxer-Serie ausgeliefert, die wesentlich besser als die T5xxxer, T6xxxer und auch natürlich viel besser als die Pentium Dual Core sind.
 

soeschelz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.202
Ich persönlich habe noch nichts gekauft, aber scharbert ist definitiv eine gute Adresse, wird im thinkpad-forum oft empfohlen und es gibt durchwegs positive Berichte über den Händler.
Ich persönlich kann dir www.nbwn.de und www.lapstore.de empfehlen, habe da sehr gute Erfahrungen gemacht und günstig sind die auch.
 

b1gsh0w

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
91
Verdammt, hab grad bei idealo ein T400 für unter 650€ gefunden. Schade dass mir noch das Geld fehlt -.-
Was haltet ihr davon? Scheint mir ein mega Schnäppchen zu sein.

Stimmt es, dass die Ultrabay HDD Adapter nicht richtig am Gehäuse abschließen sondern etwas drüber raus gehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

soeschelz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.202
Also das mit dem UltraBay-Adapter hab ich noch nicht gehört, kann mir das höchstens bei Drittherstellern vorstellen, nicht bei Orginal Lenovo Ware.
Das Notebook wäre für diesen Preis zwar sehr interessant, aber ich kann die genaue Modellbezeichnung bei Lenovo nicht finden... außerdem steht da nichts über Bluetooth, Fingerprint, Anzahl der RAM Module, Dauer der Herstellergarantie, usw... da würde ich lieber bei einem bekannteren Händler (ok2.de, nbwn, lapstore, notebooksbilliger...) kaufen und wenn ich da auch 200€ mehr hinlegen muss.

Wenn du trotzdem da kaufen willst, dann schreib denen mal ne Mail, dass sie dir die genauen Produktdetails geben.
 

b1gsh0w

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
91
Das mit dem Adapter hab ich bei amazon gelesen.
Die Mail ist auch schon raus. Aber ich glaub, da lass ichs lieber und gedulde mich.

Gibts zufällig Lenovos mit Studentenrabatt?
 
Zuletzt bearbeitet:

T101

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
487
Verdammt, hab grad bei idealo ein T400 für unter 650€ gefunden. Schade dass mir noch das Geld fehlt -.-
Was haltet ihr davon? Scheint mir ein mega Schnäppchen zu sein.

Stimmt es, dass die Ultrabay HDD Adapter nicht richtig am Gehäuse abschließen sondern etwas drüber raus gehen?
Wenn es Neuware ist kannst du für den Preis nichts falsch machen. Hat die T-Serie nicht standardmäßig 3 Jahre Garantie?
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.117
Bei Neuware gibt es auch Studentenversionen. Ist unterschiedlich wie die Angebote da sind.

Ich würde erst mal das Geld zusammen sparen und dann noch mal schauen. Grob weißt du ja denke ich was du nun willst / brauchst bzw. was dir reicht und prinzipiell wird sich da nichts dran ändern außer das es evt. Geräte gibt mit neueren Prozessoren etc..

Zum Abschluss kannst du dir natürlich dann noch ein mal eine Absegnung hier im Forum holen.
 

b1gsh0w

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
91
Jop guter Abschluss. Danke für die Antworten. Über eine passende SSD informiere ich mich jetzt in einem anderen Forumteil. :)
 

ringo84

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
13
Hallo b1gsh0w,

ich habe einen Lenovo T400 2767 WC8, Das gerät ist ca. 1,25 Jahre alt und hat insgesamt 3 Jahre Garantie.

Ich bin gerade dabei ihn zu verkaufen, da ich auf ein Workstation Notebook umsteige.

Wenn du interesse hast gebe ich dir gerne mehr Infos und ein paar Bilder.

Ich biete ihn derzeit auch in einem anderen Forum zum Verkauf an.
 
Top