LG GSA-H10N - Schnecke vom Dienst?

kynologe

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
763
Hallo Forum,

ich habe folgendes Problem mit einem LG GSA-H10N Brenner. Habe in mir aufgrund vieler positiver Testbereichte und Erfagrungsberichte andere User gekauft. Allerdings habe ich ein Problem, das Ding schläft beim Brennen ein.

Beim Nero Speed test startet er mit 16 fach und stürzt dann ab auf 6 fach - auf CD! Bei DVDs bietet mir Nero teilweise nur 2 fache Geschwindigkeit an, obwohl die DVDs bis 16 frei gegeben sein sollen. Ich habe glaube ich mittlerweile 15 verschieden Rohlinge durch, ohne Erfolg. Hab dann LG angeschrieben, woraufhin der Brenner getauscht wurde. Nur der Neue brennt genau so lahm.

Ich bin beim Stöbern auf einen Bericht gestoßen, der mich etwas zum Zweifeln gebracht hat.Ich ahbe ein Asus P4C 800 E Deluxe. Das hat, da nur 2 Sata Anschlusse noch 2 konventionelle IDE Anschlüsse. Einen teilen sich mein Plextor Brenner und ein altes, aber sehr flottes Sony DVD Laufwerk. Der LG hat den andern Anschluß für sich allein. Bisher war ich immer der Annahme, an einem IDE Kabel ist der mittlere Anschluß der Slave und der Endanschluß der Master. So hat mir das auch ein Freund gesagt, und der hat techn ische Informatik studiert, also denke ich, der mü´ßte es wissen. Allerdings bin ich nun schon mehrfach im Internet auf die Aussage gestoßen, der mittlere sei der Master. Wat stimmt denn nun? Ich habe den LG auf Master gejumpert und am Kabelende eingesteckt. meine Frage nun bevor ich anfange an den Jumpern und am Kabel rumzuspielen: Angenommen, ich hätte falsch gejumpert oder falsch eingesteckt - müßte der Brenner dann nicht ganz den Dienst versagen, oder kann es sein, daß er deswegen so lahm wie ne Schnecke brennt? langsam bin ich nämlich echt am Ende mit meinem Latein?

Wer weiß Rat? was könnte es sonst noch sein?

Schon mal Danke im Voraus

LG Kyno
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.296
Dein Problem mit den Steckpositionen am Kabel besteht nur, wenn auf "Cable Select" gejumpert wurde. Ansonsten ans Ende und auf Master only (falls kein Slave noch mit dran).
Ansonsten wie mein Vorgänger schon sagte. Gerätemanger-> Primärer (o. sekund.) IDE Kanal -> Erweiterte Einstellungen
 

BasCom

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.384
ja hatte ich das anicht auch? gute anzeichen fuer obiges sind: der buffer springt immer von 30 auf 90 prozent und zurück. da rappelt ganz schoen die HDD, und macht den compi auch noch lahm
 

kynologe

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
763
Das ganze scheint wohl eher ein Defekt des Motherboards zu sein. Daß er im UDMA Modus lläuft darauf habe ich als erstes geschaut. Ich grabbe sehr viel CDs zur Zeit, vor allem ältere, und habe öfters damit zu kämpfen, daß Windoof nach 7 Fehlern pro Sitzung in den PIO Modus wechselt, was dann nur mit viel Aufwand wieder zu beheb ist. Zum Glücl lies sich das per Registry soweit beheben, daß er nicht mahr nach 7 Lesefehlern pro Sitzung, sondern nur nach 7 Lesefehlern hintereinander in den PIO Modus wechselt. Darauf habe also immer ein besonderes Auge.

Es scheint wirklich mein MoBo zu sein *hmpf* Habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und geschraubt und umgebaut. Meinen Plextor mit dem LG getauscht brachte das selbe Ergebnis beim Plextor - lahm wie ne Ente, aber nur beim Schreiben, lesen funzt einwandfrei. Also hab ich wieder zurückgebaut und den LG als Slave umgejumpert und zum Plextor ghängt - und jetzt renn er wie die Sau. Beim nere Speedtest kommt er sogar leicht über 48 fach. Jetzt hängt mein Sony DVD Rom am Primären ersten IDE Kanal, an dem vorher der LG hing, und da merk keine Beeinträchtigung, da es ja ein reines Lesegerät ist. Ist zwar ärgerlich sowas, aber kann damit leben, da ich eh bald ne neue Kiste bauen werd. Trotzdem danke für die Hilfe hier und allen ein frohes Fest und eine besinnliche Weihnacht.

LG Kyno
 
Top