News Lian Li PC-Q39: ITX-Würfel mit zwei Kammern, Echtglas und USB 3.1 Type C

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
9.643
#1

AlanK

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.549
#2
gefällt mir gut, bis auf: "CPU-Kühler: 120 mm" fallen viele gute Kühler raus.
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.967
#3
Sieht von der Höhe (Position IO-Shield) aus, als hätte da auch mATX gepasst. Aufteilung im Inneren lässt auch viel ungenutzten Raum. Wäre nichts für mich.
 

DFFVB

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.102
#4
Ich sag mal, ne Idee wäre es schon, zu den Preisen aber bisschen unverschämt...
 

miepel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
345
#5
Ein Cube ohne horizontalen Mainboard-Tray und abgetrennten Raum für Massenspeicher und Netzteil ergibt in meinen Augen keinen Sinn. Dieses Gehäuse ist einfach nur ein breiterer Tower.
 
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.341
#6
Immer nur lianli.. Wie wäre es mal mit einem bitfenix Portal? Das hat was :)
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
721
#7
Gefällt mir gut, ein Stück größer für ATX bitte. Das Lian Li O11 ist mir zu groß....son Mittelding wäre gut.
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
801
#8
Das Teil ist für ein kompaktes System mit Wasserkühlung interessant. Für Luftkühlung könnte es noch ein ganzes Stück kleiner ausfallen. Für mich persönlich sind so viele Festplattenslots auch überflüssig.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.444
#9
Ich warte immernoch auf mein Traum yATX: Schlicht ohne Fenster, Mainboard liegend, nur das nötigste, kein Wakü Zeugs, so klein wie nötig (170mm CPU Lüfter möglich)

Thermaltake Core V21 & AeroCool DS Cube sind schon nah dran, ersteres mir zu viel Mesh und letzteres zu viel "Aufbau" für Wakü und unnötiger Plastikaufbau ausenrum.
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
801
#10
Ja, die Anforderungen an Gehäuse können recht speziell sein. Mein Gehäuse sollte in mein Schreibtischfach passen, also <20 cm breit, <48 cm hoch und maximal 45 cm lang sein. Belüftung ginge dann nur vorne und hinten und ein großer Kühler für niedrige Lautstärke sollte ebenfalls passen. Ich habe mir dann eins aus Holz gebaut. Hat rund 20€ gekostet, passt perfekt und die Komponenten bleiben kühl genug. Und anfangs habe ich es mehrfach versehentlich ausgeschaltet, weil ich nicht gehört habe, dass es schon an war.
 

DF_zwo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
356
#11
Im Heck kann kein 80mm Lüfter eingebaut werden... das ist mit ziemlicher Sicherheit die Befestigungsmöglichkeit für eine 2.5" HDD oder SSD - so kennt man es auch aus anderen Lian Li Gehäusen der "Q-Serie".
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
801
#12
Beim dritten Bild sind die Löcher nicht quadratisch angeordnet. Sofern das Bild nicht verzerrt ist, würde das auch gegen eine Lüftermontage sprechen. Abgesehen davon wären vermutlich wenn dann mehrere Lüfterplätze und/oder längliche Schlitze für variable Einbauposition eines Lüfters eher sinnvoll.
 

Boggle

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
96
#13
Mein Gehäuse sollte in mein Schreibtischfach passen, also <20 cm breit, <48 cm hoch und maximal 45 cm lang sein. Belüftung ginge dann nur vorne und hinten und ein großer Kühler für niedrige Lautstärke sollte ebenfalls passen. Ich habe mir dann eins aus Holz gebaut.
Klingt interessant. Gibt's dazu vielleicht irgendwo Fotos?
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
15.412
#14
Im Heck kann ein 80-Millimeter-Modell untergebracht werden, wenngleich sowohl Lian Lis Ankündigung sowie die Produktseite zum PC-Q39 diese Lüfterposition nicht erwähnen, zeigen die Produktbilder die Verschraubungsmöglichkeit.
Nicht wirklich, denn die Lochabstände sind nicht Symmetrisch...

... das ist mit ziemlicher Sicherheit die Befestigungsmöglichkeit für eine 2.5" HDD oder SSD - so kennt man es auch aus anderen Lian Li Gehäusen der "Q-Serie".
Das schon eher.
 

blaub4r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
422
#16
Ich warte immernoch auf mein Traum yATX: Schlicht ohne Fenster, Mainboard liegend, nur das nötigste, kein Wakü Zeugs, so klein wie nötig (170mm CPU Lüfter möglich)

Thermaltake Core V21 & AeroCool DS Cube sind schon nah dran, ersteres mir zu viel Mesh und letzteres zu viel "Aufbau" für Wakü und unnötiger Plastikaufbau ausenrum.
schau dir mal das Bitfenix Prodigy an.hat aber nur mini itx. aber sonst klein und kein schnick schnack
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
227
#17
Ich warte immernoch auf mein Traum yATX: Schlicht ohne Fenster, Mainboard liegend, nur das nötigste, kein Wakü Zeugs, so klein wie nötig (170mm CPU Lüfter möglich)

Thermaltake Core V21 & AeroCool DS Cube sind schon nah dran, ersteres mir zu viel Mesh und letzteres zu viel "Aufbau" für Wakü und unnötiger Plastikaufbau ausenrum.
Fractal CORE 500 oder Node 304?
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.043
#19
Nicht schön, aber funktional. Wenn ich irgendwann mal Zeit haben sollte, werde ich auch noch eine Front machen. Wenn ich mal Zeit habe ...
So funktional, dass dir jegliche EMV-Abschirmung fehlt. Je nach dem wo du wohnst, kannst du damit unwissentlich einen Störsender betreiben und wenn dir die Bundesnetzagentur (mit ihren Funkwagen) auf die Schliche kommt, weil z.B. der TV vom Nachbarn nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert, hast du schnell eine Strafzahlung im fünfstelliger Höhe an der Backe. Die verstehen da keinen Spaß.
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
801
#20
Mein Gehäuse schützt genauso wenig gegen elektromagnetische Strahlung wie beispielsweise kommerzielle Gehäuse von http://www.incase-ds.de. Das gleiche gilt für Gehäuse aus Plexiglas oder Glas oder Kunststoff. Auch Notebookgehäuse sind nicht immer geschirmt und Gehäuse mit Sichtfenstern strahlen ebenfalls. Und von der Abstrahlung durch D-Lan will ich garnicht erst anfangen.
 
Top