Lightroom 5 Worklflow

Beama

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.611
Hallo zusammen,

ich habe mir gerade Lightroom 5.7 für 40€ gegönnt, ist ja kein Preis.

Neben Lightroom 5 stehen mir dann noch PSE 8(?) und Picasa zur Verfügung.

Ich besitze rund 50.000 Fotos, die ich mit Picasa organisiere.

Ich fotografiere in JPEG+RAW und nehme in der Regel die JPEGs und bearbeite die dann wenn nötig geringfügig weiter.

Wenn ich aber mal mehr aus einem Foto raus holen will nehme ich das Raw. Sonst lösche ich die Raws. Mir fehlt die Zeit alle zu entwickeln, deswegen nur bei ausgewählten Fotos.

Jetzt ist die Frage wie ich das am besten mit Lightroom und dem Katalog mache. Organisieren tue ich mich über Ordnerstruktur nach Monaten und Picasa. Das will ich eigentlich nicht ändern.

Wie handhabt ihr das? Macht ihr alles über Lightroom? Was würdet ihr mir empfehlen?

Macht ja dann Sinn die Raws die ich bearbeiten will in einen Ordner zu schieben und den dann in Lightroom zu laden und dann zu exportieren

Danke schon mal im Voraus.

Gruß
 

Dominus

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
63
Erste Frage: Wo hast du es für 40€ bekommen?

Lightroom ändert die Originalbilder nicht! Es legt eine kleine Datei an was verändert wurde. Deswegn muss man aus Lightromm heraus jedes Bild "entwickeln" was man bearbeitet hat! Im Gegensatz zu Picasa und co. bleiben deine RAW unverändert und unangetastet.

Ich habe einfach einen Fotoordner. Darin gibt es den Unterordner "2015-10-10-Sonnenuntergang" oder ähnlich. Da drin sind meine RAW Files. Den Ordner importiere ich in Lightroom. Nach der Bearbeitung exportiere ich den ganzen Kram in einen Unterordner "Bearbeitet. Fertig

JPEG Dateien benötige ich nicht und nehme ich nur auf wenn ich Timelapse Videos erstelle...
 

M.Ing

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.304
Warum LR 5.7? Gibt schon länger Version 6.0...

Davon abgesehen würde ich auch die Organisation über LR machen bzw alles von Picasa nach LR migrieren. Und auch gleich aufräumen, die 50.000 Fotos schaut eh zu 95% keine Sau mehr an ;)
 

Beama

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.611
Hi,

bei ebay habe ich es bekommen.

Bei Picasa bleiben die Organialdateien übrigens auch unverändert.

Ich kann ja aber schon aus Lightroom die JPGs entwickeln und exportieren ?!

Dann würde ich es nämlich so machen das ich eben einen Ordner mit evtl Unterordnern für Raws anlege.

Irgendwann in ferner Zukunft arbeite ich vll nur in RAW aber das wird noch dauern. Alleine die Tatsache das der Pufferspeicher nach 6 Raws schon voll ist, nervt. Bei JPEG in max Qualität sind es 12
Ergänzung ()

Warum LR 5.7? Gibt schon länger Version 6.0...

Davon abgesehen würde ich auch die Organisation über LR machen bzw alles von Picasa nach LR migrieren. Und auch gleich aufräumen, die 50.000 Fotos schaut eh zu 95% keine Sau mehr an ;)
Bei den 50.000 sind, wie mir gerade aufgefallen ist, alle Dateien gemeint, also auch die Syncro auf meiner externen, sind also nur 25-30k Einzelfotos.
Ich habe eben 5.7 gekauft weil das nur noch 1/3 kostet und für mich reichen sollte.

Ich räume schon viel auf, allerdings sind das Bilder aus ca. 20 Jahren mit einem großen Haufen digitalisierter alter Fotos. Ich gebe dir recht, das man aussortieren kann, aber max 50%

Das mache ich auch fotlaufend. Ich bemühe mich, nicht mehr als 100 Fotos pro Monat übrig zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

[moses]

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.859
Mein LR Workflow geht eigentlich immer so:

Import von der Karte durch LR. Den Ordner lege ich nach dem LR Schema JJJJ.MM.TT - Name des Auftraggebers oder der Art des Shootings.

Danach sortiere ich Bilder nach brauchbar und unbrauchbar. Das geht eigentlich nur nach Scharf oder unscharf oder fehlfokussiert. Über/unterbelichtet. Und das Bild quasi keine existenzberechtigung hat. Das wird direkt gelöscht. In zwei bis drei weiteren durchläufen suche ich mir dann nach Inhalt raus was passt und bewerte das nach Sterne. Ab 3 Sterne behalte ich die Bilder. Allerdings vergebe ich nur äußerst selten 5sterne.
Die komplette Organisation geht bei mir über LR.
 

B.XP

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
1.725
Meiner ist ähnlich, aber "einfacher":

0) Kamera auf RAW stellen.

1) Dateien von SD in Temporären Ordner kopieren
2) Ordner anlegen [Kamera]_RAW/[JAHR]/[Monat]_[Ort o. Anlass]/[Nummer]_Thema. Das wäre Beispielsweise Canon_RAW/2015/08_München/01_Zoo und 02_Englischer_Garten
3) Mit Bildvorschau durch alles durch, ganz grobe Schnitzer aussortieren. Geht schneller als via Lightroom
4) Dateien in die Ordner aufteilen.
5) Den übergeordneten Ordner synchronisieren => Import der fehlenden Dateien.

6) Bilder "bewerten", und aussortieren. Ich vergebe da keine Sternchen, manchmal kommen einige Entwicklungsschritte davor um zu sehen ob nicht verstecktes Potential drin steckt dazu. Der Grund ist einfach: Einige Bilder sehen auf der Vorschau super aus, als RAW dann wieder nicht mehr. Unscharfe Bilder mit emotionalem Element ( ;) ) bleiben trotzdem erhalten. ggf. Vergabe von Tags (Ordnerweise).

7) Bearbeitung gezielter Bilder mit Export in Sammelordner für exportierte Dateien. Bei Feiern/Events werden alle Fotos ähnlich bearbeitet, um zum einen Zeit zu sparen, zum Anderen einen durchgehenden Look zu erhalten.

8) Davon werden auch wieder nur bestimmte Fotos auf Facebook oder Flickr gestellt.
 
Top