Linksys WRT54GC funktioniert nur als Gateway, nicht als Router

Strichels

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
114
Unter der "Basic Settings => Advanced Routing" ist der Operation Mode auf "Gateway" geschaltet => funktioniert einwandfrei.
Allerdings möchte ich den Router lieber tatsächlich als Router benutzen! Stelle ich nun auf "Router" um, funktioniert nichts mehr, wie es soll: Das Netzwerk bleibt bestehen, die Computer zu Hause sind im Wireless LAN drin ...der Router selbst kann eine Verbindung zum Internet aufbauen ...aber keiner der Computer hat dann eine Internetverbindung.

Habe schon mehrfach hin und hergestellt, Router resettet, neugestartet, Computern feste IP gegeben, alles ohne Erfolg.


Vielen Dank für die Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ordensbruder

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
71
Ich vermute du und Linksys habt verschiedene Vorstellungen von Gateway und Router.
Linksys ist dem gemeinen Windows User sicher entgegen gekommen, wie meine ich das?
In den Adaptereinstellungen von Windows steht meist das Wort "Standartgateway" und nicht die, meines erachtens technisch korrekte Version "Standardroute". Deshalb hat Linksys den passenden Operation Mode auf Gateway getauft.
Wenn ich nun eine Erklärung für den "Router"-Mode hätte, könnte ich meiner behauptung noch etwas mehr glaubhaftigkeit auf den Weg geben, leider hab ich keine
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
206
In den Adaptereinstellungen von Windows steht meist das Wort "Standartgateway" und nicht die, meines erachtens technisch korrekte Version "Standardroute"
nIcht ganz richtig:

Die Standard-Route geht über das Standard-Gateway.
Man muss bei allen Betriebssystemen ein "default gateway" eintragen, um eine "default route" zu haben.

Leider kenne ich die Linksys-Router nicht, kann daher dem TE nicht helfen, sorry
 

Kranky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
411
Mit der Einstellung Gateway ist NAT aktiviert, so dass alle deine Clients per NAT auf deine öffentlichen IP umgesetzt werden. Mit dem Modus Router werden die Daten ins WAN durchgeleitet, ohne das die Client-IPs per NAT auf die öffentliche Adresse umgesetzt werden - du müsstest also entweder noch ein Gerät dazwischenhängen, dass per NAT die Adressen umsetzt oder du brauchst vom Provider ein komplettes öffentliches IP-Netz, so dass du jedem deiner Clients manuell eine gültige öffentliche IP zuweist.

An einem Privatanschluss wirst du den Linksys als Gateway betreiben müssen, solange du nicht weitere Geräte einsetzen willst.
 

Strichels

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
114
ah okay. letztendlich interessierte mich als laien das auch nur, weil ich mit einigen programmen konnektivitätsprobleme habe und dachte, dass es vielleicht an dieser routereinstellung liegen könnte. konkret geht es z.b. um myphoneexplorer, der zwar mit dem handy verbindet, allerdings nicht synchronisieren kann (obex protokoll fehler), dann mein hp kombidrucker, der zwar über wlan drucken aber nicht scannen kann (programm friert auf allen rechnern im haus beim scannen ein, ob hp eigenes tool oder vom drittanbieter spielt keine rolle), dann kommt es bei einigen lan-spielen nach anfänglich funktionierender verbindung direkt oder nach ein paar minuten zum verbindungsabbruch... (software firewall ausgeschaltet, entsprechende ports im router geforwarded...). das ist letzten endes das einzige problem... hoffe, da weiß jemand rat. vielleicht müsste man dafUr mal ein neues topic aufmachen... habe myphoneexplorer mal mit meinem notebook im wlan eines freundes ausprobierr, da gehts. das ganze acheint wirklich ein wlan problem zu sein...
 

Strichels

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
114
ich mache lieber ein neues topic auf ...oder kaufe mir alternativ nen besseren router :)
 
Top