News Linux: Kernel-Entwickler treten wegen rüdem Umgangston zurück

noxon

Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.255
Man kann anderen Menschen auch seine Meinung sagen, OHNE ihn schwer oder überhaupt zu beleidigen.
OK. Und nun folgt.

Wer meint, überzeugender zu sein und sich das recht herausnehmen zu können, einfach mal so andere zu beleidigen nur weil sie anderer Meinung sind, ist ein primitiver Prolet und hat das Niveau eines pubertierenden Gossenjungen.
Alles klar.
 

wunschiwunsch

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.978
Aufmerksamkeitssüchtige Schreckschraube ... Betamännchen ... unfähigen Sensibelchen
Soll das Sarkasmus/Ironie sein? Denn eine Verteidigung vor Beschuldigungen jemand beleidigt recht leichtfertig Leute die selbst nur mit Beleidigungen auskommt ist ist wohl alles andere als eine Verteidigung... Ganz nach dem Motto: Wer solche Unterstützer hat der Braucht keine Feinde mehr ...
 

Zehkul

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.644
Hach ja, IRC, Mailinglisten und Chans. Da ist das Internet noch oldschool. Social Media hat alles ruiniert. ;) Da kommen nun plötzlich Leute, die auf Facebook und Twitter aufgewachsen sind, daher und erwarten, dass das Internet so funktioniert wie ihr kleiner Freundeskreis. Tut es aber nicht, und diese Leute knicken auch auf auf Social Media Plattformen sofort ein, gesetzt dem Fall, dass sie einen gewissen Bekanntheitsgrad (E-Fame) erreichen. Dann ist es nämlich nicht mehr der kleine Freundeskreis, die kleine oder vielleicht auch nicht ganz so kleine Twitter-Filterblase, sondern das Internet. Das Internet, wo man nur wenige Mausklicks von netten Leuten, hilfsbereiten Problemlösern und Genies, aber auch den größten Deppen auf Erden entfernt ist – und dagegen kann (und sollte man auch) gar nichts tun.

Die Regeln, die das Internet für sich aufgebaut hat, lange bevor es Facebook überhaupt gab, helfen gut, damit umzugehen, aber wer seine Twitter Blase nie verlassen hat, ist einfach unvorbereitet. Kulturschock vom Feinsten.
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
13.064
Wir sehen nur Text. Reine Wörter. Körpersprache, Tonfall und so weiter fehlen komplett. Betonung mit kursivem Text absichtlich gesetzt. ;) Einem physischen Gegenüber kannst du energisch nein sagen und mit Körpersprache ausdrücken, dass du es auch so meinst, im Internet nicht.
doch, DOCH, doch, DOCH, doch, DOCH, DOCH, DOCH, DOCH !!

Aber warum, wenn doch auch ein "bereits im Mutterleib abgetrieben worden wäre" reicht. :freak: Wir leben nicht mehr in den frühen Morgenstunden des PCs als es nur Terminals mit Text gab.

Wenn man sich entsprechend ausdrücken will, dann schafft man das auch in Textform.
 

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
/signed
einer der Gründe warum ich auch in Zukunft gerne im Norden arbeiten möchte.
Meine Erfahrung ist, dass man dort eher das Glück hat, dass frei Schnauze gesprochen wird.

Finde einige von Linus aussagen auch zu hart, aber im Grunde verstehe ich ihn.
Dieser Kuschelkurs führt nur zu Problemen und ein schweigen und verbergen und das oftmals daraus resultierende "geflüster" hinter dem Rücken, was nie 100%ig gelingt, ist verletztender und nachwirkender als eine klare Abfuhr.
Lieber eine klare Abfuhr die abschließend ist und dafür sorgt, dass man danach sich wieder um die Sache kümmern kann,
als ein ständig schwelender Konflikt, von dem alle wissen, aber keiner es auszusprechen vermag.
Das hemmt Arbeit und macht sie zur Hölle.

Aber:
Wenn man nicht gerade in der Freizeit arbeitet sollte man trotzdem auf sein Wording arbeiten. Gefeuert ist das Brötchen verdienen nicht so leicht ;)

doch, DOCH, doch, DOCH, doch, DOCH, DOCH, DOCH, DOCH !!

Aber warum, wenn doch auch ein "bereits im Mutterleib abgetrieben worden wäre" reicht. :freak: Wir leben nicht mehr in den frühen Morgenstunden des PCs als es nur Terminals mit Text gab..
[ ] du kennst dich mit Mailinglisten aus

Mailinglisten sind bekannt dafür, dass sie in der Regel in "plain text" ablaufen.
Das mag oldschool sein, aber auch dies sorgt für Effizienz und Konzentration aufs wesentliche...
 

Zehkul

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.644
@Yuuri: Genau dieses Schreiben in allcaps hat Frau Sharp übrigens auch aufs Schärfste kritisiert. :p

Und es reicht immer noch längst nicht an Körpersprache heran von der Ausdrucksfähigkeit her. Die Nuancen fehlen eben alle. Ich sehe im Text bestenfalls, dass da jemand genervt ist. Wenn du etwas rot färbst, sagt das auch nicht mehr als derselbe Satz in allcaps – außer dass es noch mal unprofessioneller wirkt. Ich weiß nicht einmal, worüber du sauer bist. Stört dich schon, dass das Thema überhaupt aufgekommen ist, hast du schlicht etwas gegen mich, hängt es mit anderen Umständen zusammen oder ist es schlicht Verzweiflung nach dem 5. Mal Nichtverstehen des Gegenübers? Ist die Verzweiflung aggressiv, impliziert sie kommende Reaktionen deinerseits (welche Sorte Reaktion?), oder klingt es resigniert? (=Wenn ich weiternerve, kann ich vielleicht meinen Patch durchdrücken) Unterschätz nicht, was in einer physischen Konfrontation alles an Information fließt, bevor du überhaupt deinen Mund öffnest.

Und dann darf man auch nicht vergessen, dass Linus sich mit anderen Problemen rumschlagen muss, als ein normaler Chef. Zum direkten Chef gehen wohl eher wenige, um ihren miserablen Code abzuladen mit einer „andere werdens schon richten“-Einstellung. Wenn der Chef unzufrieden ist, droht die Kündigung, und das weiß jeder, deshalb macht sowas kaum einer. Linus kann niemanden kündigen, er kann nichts tun außer Patches ablehnen und sich Flames anhören, warum er sie abgelehnt hat.

Wir leben nicht mehr in den frühen Morgenstunden des PCs als es nur Terminals mit Text gab.
Eine Mailingliste aber irgendwie schon.

Wenn man sich entsprechend ausdrücken will, dann schafft man das auch in Textform.
Hmm. Schafft Linus ja, oder etwa nicht. Er bringt farbenfrohe Sprache dorthin, wo man überhaupt keine Farben verwenden kann!
 

Trimipramin

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.357
Lustig, gestern erst mit Freunden darüber gesprochen. Es ist wirklich sehr schade, sowie in meinen Augen (langfristig) dekonstruktiv wenn man meint man müsse sich so verhalten.

Es gibt einen ganz einfachen Grundsatz "Behandel jeden so, wie du selber auch behandelt werden möchtest." Ich kann mir nicht vorstellen das Linus etc. so lauwarm von der Seite angepi**t werden wollen!
 

Zehkul

Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
8.644
Finde einige von Linus aussagen auch zu hart
Er bestimmt auch. Der, der auf die letzten 5 Jahre zurückblicken kann, ohne ein einzelnes Wort zu bereuen, möge den ersten Stein werfen. :freaky:

Es gibt einen ganz einfachen Grundsatz "Behandel jeden so, wie du selber auch behandelt werden möchtest." Ich kann mir nicht vorstellen das Linus etc. so lauwarm von der Seite angepi**t werden wollen!
Doch, will er. Will ich auch. Ich liebe Ehrlichkeit.
 

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
Hmm. Schafft Linus ja, oder etwa nicht. Er bringt farbenfrohe Sprache dorthin, wo man überhaupt keine Farben verwenden kann!
XD, irgendwie hast du recht ;)

Er bestimmt auch. Der, der auf die letzten 5 Jahre zurückblicken kann, ohne ein einzelnes Wort zu bereuen, möge den ersten Stein werfen. :freaky:
Das ist ja auch das erschreckende am Internet.
Man muss sich klar sein, dass man sich an seinem jemals geschriebenen im Internet messen lassen muss.
Zurückblickend habe natürlich auch ich mich in der Vergangenheit nicht immer intelligent verhalten, da denke ich auch manchmal dran zurück.
Aber Fehler sind genau das was uns zu Menschen macht ;)

Das ist mir auch klar, bloß man muss sich einfach auch in diejenigen reinversetzen die die News lesen und dann hier in die Kommentare gucken.
Da könnte auf dem ersten Blick auch einen falschen Eindruck bekommen. Das was der Newsautor vergeigt hat, muss man ja irgendwie gerade rücken...
Ergänzung ()

Das finde ich jetzt aber nicht unbedingt nett Linus gegenüber.
Man muss sich einfach mal vorstellen, dass er nicht einfach von der Arbeit wiederkommt und ausschließlich sein privates Leben anfängt....
Und gerade GNU/Linux ist nicht nur eine Arbeit, sondern eine Einstellung. Da hängt oftmals das Herz dran...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tek9

Gast
Naja, Codemonster sind ja nicht immer mit sozialer Kompetenz gesegnet.

Es gibt sie, diese Karikaturen von programmierenden Nerds.

Hans Reiser scheint ein Fall gewesen zu sein der auch Probleme bei der Kommunikation (und sonstigen sozialen Leben) hatte.

Sein FS habe ich gerne genutzt aber mit dem Mord an seiner Frau ist der Code wohl auch gestorben.

Mir scheint ab einem bestimmten Grad sind die Menschen nicht mehr normal weil um auf einem bestimmten Gebiet zu glänzen das Hirnkapazität von anderen Gebieten abgezogen wurde weil die Gesamtkapazität begrenzt ist.

Natürlich ist jeder Verlust schade aber der Pool der aktiven scheint noch intakt und attraktiv genug zu sein.
Was für eine merkwürdiger Beitrag....

Softwareentwickler sind gerne mal harsch weil man es nicht akzeptieren kann wenn ein anderer Mist baut, der die eigenen Arbeit kaputt macht.

Das ist vorallem darmit begründet, das jemand der Schrott in ein Programm einbaut, dies meistens nicht einsehen will, weil ihm die Fachkompetenz fehlt, seine eigenen Fehelr zu erkennen.

Wenn man im Team mit solchen Experten zusammen arbeitet , muss man sich durchsetzten. Ansonsten geht das ganze Projekt den Bach runter. Das es in solchen Situationen in einer Malingliste mal knallt ist logisch und hat wenig mit fehlender Kompetenz zu tun.

Wenn ein Entwickler seinen Job gut macht, muss er sich auch nichts anhören.
 

AnfängerEi

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.507
Das ist mir auch klar, bloß man muss sich einfach auch in diejenigen reinversetzen die die News lesen und dann hier in die Kommentare gucken.
Da könnte auf dem ersten Blick auch einen falschen Eindruck bekommen. Das was der Newsautor vergeigt hat, muss man ja irgendwie gerade rücken...
So lange keine Grenzen überschritten werden...
Klar, jeder hat unterschiedlich dickes Fell. Aber Sprüche wie das "abtreiben" gehen überhaupt nicht.

Ich für meinen Teil mag es auch lieber, wenn man direkt ist und mir klar sagen kann was an mir, meiner Arbeit oder meinen Verhalten scheisse ist. Damit kann man wenigstens was anfangen und ggf daran arbeiten.
Aber deswegen muss man nicht zu einem niveaulosen, eigentlich schon unzurechnungsfähigen Ars**loch mutieren. Der angeprangerte Spruch geht überhaupt nicht. Da würde ich ihn nicht mehr für voll nehmen und auf jede weitere direkte "Meinung" verzichten. Da ist echt Schluß dann.
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.199
das hat man ja schon früher oft gelesen,das der Linus(x) Oberfreak Chef..gerne mal blöde rumlabert wenn ihn nix passt..soll er doch dann selber sein dämliches Linux allein weiterentwickeln......zu begrüssen wäre es...
 
Zuletzt bearbeitet:

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
So lange keine Grenzen überschritten werden...
Klar, jeder hat unterschiedlich dickes Fell. Aber Sprüche wie das "abtreiben" gehen überhaupt nicht.
[...]
Aber deswegen muss man nicht zu einem niveaulosen, eigentlich schon unzurechnungsfähigen Ars**loch mutieren. Der angeprangerte Spruch geht überhaupt nicht. Da würde ich ihn nicht mehr für voll nehmen und auf jede weitere direkte "Meinung" verzichten. Da ist echt Schluß dann.
Was schlägst du vor?
Ab nach Nordkorea vors Flack? Wer einmal so einen Fehler gemacht hat ist nicht mehr fähig sich zu bessern?
Wir wissen ja das jeder immer 100% professionell ist?

Und wäre eine Rechtfertigung keinen zivilisierten Umgangston an den Tag zu legen? Doch eher umgekehrt ...
Fehler machen den Mensch zum Mensch. Wie schon von Zehkul gesagt: Derjenige werfe einen Stein, der meint in seinem Leben immer 100% richtig gehandelt zu haben.
Ergänzung ()

Warum?
 

Tuxman

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.497
Das Ärgerliche sind Leute, denen der Ton wichtiger ist als der Inhalt. Die bremsen.
 
Top