Logitech Z5500 vs Teufel CEM Power edition

MSC4TW

Cadet 1st Year
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
8
Hey,
wollte mal fragen welches system ihr empfehlen würdet...
das logitech ist ja deutsclich teurer, sollte man den aufpreis auf sich nehmen, oder bietet das cem in etwa den selben musikgenuss?
dann noch ne andere frage, ist mit einer soundkarte noch viel aus den systemen im vergleich zum onboard sound rauszuholen?
fragen über fragen....
danke schon mal im vorraus für eure antworten
MfG
Basti:D
 
1.) Das Logitech kann THX, anosonsten finde ich den Klang des CEM besser.
2.) Ja, z. B. mit Creative Soundkarten.
 
also ich würde mir auch ne creative soundkarte besorgen, sind einfach die besten! ich benutze selbst eine audigy 2 zs und kann mich nicht beschweren! die neueste generation wäre die x-fi, bietet allerdings im vergleich zur audigy 2zs nur einen sehr geringen leistungsschub!
zum thema soundsystem:
ich benutze selbst das CEM (nicht power edition) und muss sagen das ding haut voll rein! wenn man etwas lauter macht und den bass ein bissche aufdreht, dann wackeln die wände! aber nicht das du meinst, das system hätte nur einen guten bass! höhen und mittlere töne sind auch wirklich gut, und lassen sich dann mit einer creative karte auch noch perfektionieren! für den preis gibt es einfach nichts besseres!!!
 
kann bezüglich Teufel, anders als sourcefreak ;) zwar nicht aus eigener Erfahrung berichten, würde aber dennoch dazu greifen, falls du nicht unbedingt THX brauchst. Eine Soundkarte würde ich aber auf jeden fall holen, das bringt auch beim zoggen bissle mehr performence. Habe selbst ne Creative is auch ganz net :D
 
Wie kann man THX können? Das ist eine Norm, der das Logitech entsprechen soll. THX allein als Logo würde mir jedoch nicht helfen, wenn so ein günstiges Systemchen diese Tests besteht, kann nicht sehr viel dahinter stecken. THX Select, THX Ultra oder THX Ultra 2 sind da schon eher Logos, deren Besitz zu Stolz ermutigt.

Zudem nehmen sich die Systeme nicht so sehr viel. Ich habe die Logitechs immer sehr warm im Hinterkopf, heißt, für die Größe der Speaker kommen die Mitten doch recht gut rüber. Dafür sind das aber auch alles auf Bass ausgelegte Brüller - wie das CEM PE auch. Ein mörderischer Bumms, aber die Präzision gelingt nicht so ganz. Das fällt im Vergleich mit deutlich teureren Systemen auf - keinesfalls aber im Vergleich mit gleich teuren Anlagen. In der Hinsicht, und unter Berücksichtigung des Einsatzgebietes - dem PC - sind beide Systeme ganz okay. Teufel ist günstig und gut, bei Logitech gibts meist nette Extras dazu. Rein vom Klang her liegen aber keine Welten zwischen den Systemen, ein "besser" gibt es imho nicht, da beide nicht ideal aufspielen.
 
Dem Rasenmaeher kann ich nur recht geben. Habe bisher immer mein Z680 von Logitech gehabt und mir nun für meinen neuen Rechner mit X-Fi Soundkarte das Teufel Concept E Magnum P.E. gegönnt und bin überwältigt. Zugegeben der Bass ist schon ganz gut dabei, aber was das Teil leistet wenn man sich ein Konzert von Peter Gabriel oder Sarah Brightman anhört ist für das Geld schon super. Bei dem Teufel System ist für 159€ zwar kein Decoder dabei, aber das ist am Rechner ja auch nicht nötig. Die Qualität der Verarbeitung und der Hörgenuss ist in dieser Preisklasse galaktisch.
TEUFEL - Daumen hoch

Silver sollte die beiden Systeme einmal nebeneinander hören, dann würde er feststellen das die höhen und mitten bei Teufel besser sind.
Übrigens kann man selbst bei Teufel den Bass rausdrehen und dann hört sich das Teil sehr gut an. Aber wie gesagt man kann es nur beurteilen wenn man es selber gehört hat und nicht nur mit vorgefertigter Meinung über die System lästern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Öhm, Kollege? Ich habe ein Teufel CE und CEM besessen, mir das CG und Theater 8 (meine bisherige Klangreferenz) sowie so ziemlich alle Logitech-Systeme und einige Creative-Systeme (Unter anderem ein Creative GigaWorks) angehört. Meine Meinung ist sicherlich nicht abgeschrieben, sondern resultiert aus meiner Erfahrung.

Und die Mitten beim Teufel-System sind auf deutsch gesagt scheiße. Für den Preis passabel, aber höre dir mal "richtige" Standboxen, oder selbst Micro-Hifi-Systeme mit etwas mehr Leistung (gibt derzeit schnuckelige bei MM anzuhören) an - da klingen die Mitten sehr viel anders. Das fällt nicht auf, wenn man sich die ganze Zeit von Aldi-Boxensysteme über die ersten PC-Brüllwürfel zu den Teufel-Systemen hocharbeitet, aber wenn man mal Boxen vom Volumen einer Mikrowelle gehört hat, dann fällt das sehr wohl auf.

Und die Logitech-Dinger sind da meiner Meinung nach einen Tick besser abgestimmt. Sie sind natürlich nicht bedeutend besser und es fällt auch nicht mal eben nebenbei auf, aber das ist mein Eindruck. Sie klingen runder, aber auch nach unten hin überbetont. Teufel betont hingegen die Höhen mehr.

Und meine Kritik an dem Bassverhalten ist nicht so zu verstehen, wie du es tust, sonst würdest du nicht mit "Den Bass kann man runterdrehen" kontern. Such diesbezüglich mal Threads zu den Teuel-Theater-Systemen hier im Forum, da haben einige, unter anderem ich, die Erfahrung gemacht, dass diese Brüllsets einen falschen Bass abgeben. Das Bassverhalten bei Teufel ist auch wiederum ein anderes als bei Logitech, denen ich einfach nur ein lautes "Bumm" attestiere statt einen korrekten Bass.
 
Moin,
Also man muss einfach mal beides gehört haben, denn ich hab mich auch viel von Teufel anhänger bleneden lassen und hab mir das CE geholt, war mit dem Bass einfach nicht zufrieden, dann auf den Sub des Motive4You2 umgestiegen, dies war auch nicht zufrieden stellend (war einfach nicht dass was ich mir vorgestellt hab. Nun hab ich das Z 5500 und bin endlichmal zufrieden und empfinde es auf jeden fall besser als das CEM meines Freundes (kostet dafür auch 100 Öcken mehr).
Also ich bereuhe mein Schritt nicht, es gibt halt immer wieder verschiedene Geschmäcker (zum Glück) und die einen finden Teufel toll, aber andere finden doch die Brüllwürfel von Logi besser.
Also nich immer auf andere hören was sie einem einreden, selber beide anhören und dann entscheiden.
Für Leute die damit viel Musik und auch gut hören möchten sind natürlich beide nichts;)

Gruß
 
ganz klar das teufel cem power edition hab selbst nen cem bin total zufrieder hammer sound natürlich sollte man auch ne gute soundkarte haben!
Zu dem preis machst du nichts verkehrt.
 
Moin,
also ich würde dir auch zu dem Teufel CEM Power edition raten, Teufel ist bei dem Preis einfach unschlagbar in der Qualität. Ich selbst habe das Teufel Concept G, das is einfach nur genial und für 300€ echt unschlagbar!
 
Ja also hab mir jetzt grad das CEM PE bestellt da die meinungen ja scheinbar außeinander gehn und das logitech aber 90euro mehr kostet, und dafür kann ich mir dann ja noch ne X-Fi kaufen:D :D :D
also danke euch für eure meinungen,
MfG
Basti
 
Hab ebenfalls diese Kombi CEMPE+X-Fi XtremeMusic. Sehr guter Klang und für das Geld findest du einfach nichts besseres.
 
Das CEM hat ebenso das THX Zertifikat. KA warum das in den obigen Posts immer nur dem von Logitech angerechnet wird.


Habe mein CEM seit launch. Über die Preisentwicklung kann ich nur staunen.
Das CEM ist ein Mordsteil in leglicher Richtung und ich würd nimma hergeben wollen, es sei denn, es wird durch ein Teufel Produkt ersetzt.
 
Um mich vlt. auch zum ersten Mal in diesem Board zu Wort zu melden *hust*:

Ich kann dir nur das Teufel System empfehlen und genau so wie ich viele User hier und auch Mitglieder der deutschen Fachpresse. Zum einen glaube ich, dass das Logitech System deutlich über Wert verkauft wird. Zudem ist dieses System dem von Teufel in allen Kategorien unterlegen (außer für meinem Geschmack im Design ;) ).

Aber um generell etwas zum Soundgenuss am PC zu sagen:

Wenn man nur einen kleinen Raum zu beschallen hat, braucht man nicht gleich Systeme mit endloser Leistung. Da kann man den Geldbeutel auch etwas in Ruhe lassen und in kleineren Dimensionen denken. Zudem hören in dieser Preisklasse nur Audiophile wirklich einen Unterschied.

Um aber meine Position klarzumachen: NIMM DEN TEUFEL :evillol:
 
Gute entscheidung MSC4TW! zu logitech: natürlich gibt es bessere logitech systeme als das cem! aber in der preisklasse ist das cem einfach unschlagbar! und wenn man mehr geld für n logitech ausgibt, damm muss man das auch mit dem ensprechenden teufel system (wenn es um die entscheidung zwischen logitech und teufel geht) vergleichen, das in der selben preisklasse ist, und nicht alles auf das cem beziehen!

much db äh fun noch mit deinem teufel system!
 
Bin momentan auch auf der Suche. Ich kann mein altes Concept E verkaufen und suche im Bereich von maximal 150 Euro (das Concept E Magnum PE ist oberstesteste Grenze) ein Soundsystem.
Einsatzzweck ist am PC, was mich an meinem jetzigen CE etwas stört sind die angesprochenen Mitten. Wer das nicht glaubt, der kann einfach mal bei höherer Lautstärke einen Sinuston von 1kHz auf 30Hz abfallen lassen. So um 300-200 Hertz klingt der Sound total blechern.

Deswegen weiß ich nicht, ob das beim CEM PE besser geworden ist. Der Bass ist für mich beim CE schon in Ordnung, bin auch nicht der der Freak, manchmal ist er mir sogar etwas heftig, aber der kann ja rausgedreht werden.

Was bieten sich mir für gute Alternativen, mit CE ähnlichem Bass (muss net ganz so heftig sein, schaden tuts nicht, aber ein vergleichbares "Gefühl" reicht mir, aber mit besseren Höhen.
5.1 ist ein Muss!
 
MSC4TW schrieb:
Hey,
wollte mal fragen welches system ihr empfehlen würdet...
das logitech ist ja deutsclich teurer, sollte man den aufpreis auf sich nehmen, oder bietet das cem in etwa den selben musikgenuss?
dann noch ne andere frage, ist mit einer soundkarte noch viel aus den systemen im vergleich zum onboard sound rauszuholen?
fragen über fragen....
danke schon mal im vorraus für eure antworten
MfG
Basti:D

ganz klar logitech !
 
Seit wann hat das CEM ein THX-Zertifikat? Ich habe eines hier, das hat sicherlich keines. Auch beim CEM PE finde ich nichts dergleichen. Du meinst sicherlich das Concept G. Um es aber nocheinmal zu sagen: Von dem Zertifikat hat man nichts. Das ist, und kann in dieser Preisklasse auch nur sein, ein Marketingfänger...

@ Fr34k.2

Du beklagst mäßige Mitten, suchst aber ein System mit besseren Höhen? Da hast du dich verschrieben, oder? Wenn dein Preisrahmen 150 Euro nicht übersteigen soll, dann würde ich mich an deiner Stelle gänzlich von 5.1 Systemen abwenden. Die haben alles das Problem, das die Teufelchen haben, weil in der Preisklasse nur auf Satellitenböxchen gesetzt wird. Denen fehlt sowohl Volumen als auch Membranfläche, um Mitteltöne gut abdecken zu können.

Für 150 Euro findest du allenfalls gute Stereoboxen, die die Mitten besser wiedergeben. Da dürfte es aber wieder am Bass hapern - bis 150 Euro sind das nämlich keine Wunderdinger. Du wirst wohl oder übel wieder ein ähnlich klingendes System kaufen müssen oder vom 5.1-Weg abweichen oder mehr Geld investieren müssen.

@ Pontifex Maximu(s?)

Sehr hilfreicher Beitrag. So kann man auch Ansätze, die versuchen, den schwer zu beschreibenden Klangeindruck wiederzugeben, in Spam total untergraben.
 
Immer wieder diese alte Frage, Teufel oder nicht Teufel.

Im Grunde genommen gibt es in der Preisklasse von 100-250 Euro nur drei Systeme: Logitech und Creative, beide haben THX und außerdem Teufel.

So viele Alternativen gibt es also nicht. Ansonten wird es sehr billig (=Schrott) oder sehr teuer (sehr gut).

Ich habe hier das Gigaworks G500 von Creative hier stehen. In Verbindung mit einer Audigy und speziell auf DVD und Games abgestimmt hört er sich schon bombastisch an. Alles hört sich relativ ausgewogen an. Das Problem der Mitten höre ich hier nicht heraus.
Was allerdings stark auffällt, dass das Hörvergnügen dann sehr von der Quelle abhängt, hier macht sich sofort bemerkbar, ob das Ursprungsmaterial gut war. Das System gibt das Material recht trocken und unverfälscht rüber.
Mir ist das schon zu trocken. Ich liebe es mehr weicher und runder.

Es ist letztenendlich alles ein Sache der Einstellung und der persönlichen Referenz. Trotzdem behaupte ich, dass das Teufel (auch aufgrund vieler Leserberichte) Logitech und Creative unterlegen ist. Die Mitten sind einfach nicht vorhanden. Wer so etwas liebt, der ist mit Teufel gut bedient.
 
WARUM NUR muss es immer 5.1 sein?
Wenn ich Musik etc. hören möchte und ein dermaßen beschränktes Budget habe, dann kaufe ich mir einen Stereoverstärker und 2 gebrauchte Lautsprecher.
MEHR geht fürs Geld einfach nicht.
Und 2 mittelmäßige Standboxen sind in ALLEN bereichen deutlich besser als ein 5.1 System für 150 oder 200€.

Das Teufel Set ist nicht schlecht fürs Geld, nur ist es eben zu günstig um als 5.1 Set wirklich gut zu sein. Auch die "Teufel" kochen nur mit Wasser. Und wenn man schaut was gute Gewebekalotten + Mitteltöner alleine kosten, dann weiß man was man bei einem Concept E nicht hat.

Ach ja, ich war schon in diversen Hifi-Studios, unter anderem bei den Teufeln in Berlin. Der Laden macht einen sehr netten Eindruck, die größeren Sets sind für Heimkinos auch sehr gut geeignet. Aber solange es sich hier um die alllllergünstigsten Brüllwürfel-Sets handelt kann ich das "Geschwärme" für die Kisten nicht nachvollziehen.

ps.: 5.1-Sound macht eigentlich nur beim Heimkino Sinn (eventuell noch zum zocken).
Solange also jemand was zum zocken und Filme schauen sucht: Bitte!

Wenn ich aber hier lese dass Peter Gabriel Konzerte (oder sonstiges Musikmaterial) "genial" rüberkommen über das CEM, dann rate ich dringend mal zum Ohrenarzt zu gehen und anschließend eine gescheite Anlage zu hören. Als absoluten Kauftipp gibts zur Zeit übrigens die Yamaha-Pianocraft-Reihe. Durchweg stimmig und für 300-400€ das beste was es als Komplett/Kompaktanlage zu kaufen gibt. Falls man noch mehr Klang haben will kann man die enthaltenen Boxen verkaufen und z.B. durch ein Paar Nubox 381 ersetzen, dann hat man schon was richtig gescheites daheim und kann auch mal Musik hören
 
Zurück
Oben