Lohnt sich noch ein 1150 System zu kaufen in betracht auf zukunft / aufrüstbarkeit?

Invoker

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
565
Hey,

habe seit 6 Jahren nun ein C2D E8400 System und bin bis jetzt eigentlich problemlos durchgekommen, jedoch merke das langsam so die grenzen angekommen sind Performance und Haltbarkeitsmäßig. Hatte mir überlegt aufzurüsten mit einem 1150 System + einen Xeon Prozessor. Würde hauptsächlich mit dem PC Arbeiten (im kleinen Stil), surfen, spielen usw... die üblichen anwendungen halt. Ein Kollege meinte das sich jetzt noch ein 1150 System zu kaufen sich nich mehr Lohnt da sie zu alt sind bzw. schlecht bzw garnicht aufrüstbar sind.

Was meint ihr? Wenn der E8400 schon 6 Jahre gehalten hat? Ich weiß ja das der sprung von DDR3 zu DDR4 noch nicht wirklich viel mehrleistung bringt aber in anbetracht auf die CPU Leistung?

Was würdet ihr vorschlagen? Problem is auch das mir die neuen System viel zu teuer sind.

MfG
 
T

Tausendsassa

Gast
Ist doch egal ob es aufrüstbar ist bzw. nicht ist.

Und wenn zu teuer
Einen i7-2600 bekommst du schon für 120€ ein B75 Mainboard für um die 20€
i7-3770 für 125€ und ein Z77 für 30€
 
Zuletzt bearbeitet:

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.168
1150 ist doch noch Top aktuell. Denke mal für keine Sockel wird es neue schnellere CPUs geben und wenn dann werden die sich nicht wirklich lohnen. 1150 ist doch praktisch mit 4 GHz augereizt und das is ne K CPU. Sollte ein schnellerer kommen kann man den "alten" immernoch auf den neuen übertakten :)

Und das ne 6 Kern oder mehr CPU für 1150 kommt halte ich für ausgeschlossen, da würde Intel sein teuren 2011er Sockel untergraben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Invoker

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
565

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.412
Genau so wie HisN es sagt. Wenn du wirklich regelmäßig aufrüsten würdest, dann solltest du dir da Gedanken machen. In der Praxis ist das aber in vielen Fällen egal, weil die Systeme so lange benutzt werden, dass sie auch nicht mehr aufgerüstet werden können.

Ein Haswell-Xeon für den Sockel 1150 ist eine wirklich gute CPU. Und so langsam wie der Fortschritt in den letzten Jahren bei CPUs war wirst du auch wieder 6 Jahre mit dem glücklich. In Kombination mit einer SSD und 8GB schnellem RAM hast du da ein wirklich nettes System.

Ich persönlich würde auf die Lautstärke achten. Man kann so einen Rechner mit ein paar kleinen Optimierungen unhörbar machen, wenn er unter dem Schreibtisch steht.

Edit:
schau dir mal den Test vom i5 4690k an. Da ist auch der 3 Jahre alte Vorgänger i5 2500k (alter Sockel 1155) mit aufgeführt. In 3 Jahren haben sich die CPUs nur um schlappe 14% verbessert. Ich bin der Meinung, dass es sich innerhalb einer Sockelgeneration nicht großartig lohnt aufzurüsten, sofern man eine CPU aus den oberen Rängen besitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Invoker

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
565
Danke für eure meinungen, denke das ich dann demnächst aufrüsten werde!
 
Top