Lokaler Webserver - OS Auswahl

CedBE

Lieutenant
Registriert
Sep. 2008
Beiträge
654
Als lokale Testumgebung würde ich gerne einen alten Rechner flott machen.

Hardware:
P4 @ 3.06Ghz
P-ATA 120GB
2GB RAM @ 400 Mhz
10/100 LAN

Testumgebung für php Entwicklung mit dem Zend Framework, nicht als NAS o.Ä

Würdet ihr eher zu Debian oder centOS raten? Oder womöglich gentoo?

Als Datenbank bevorzuge ich Postgre, für Debian ist die Installation generell ja einfacher,
mit centOS sollte es aber auch gehen, was meint ihr ?
 
Debian habe damit die besten erfahrungen gemacht.
 
Ich bin schon seit Jahren mit Debian sehr zufrieden:)
Wenn Du Datenbanken erstellen/verwalten willst - warum php????:mad:
Das geht gut mit sql!!!!!:D
....kommt aber immer drauf an, was DU willst :)
 
Nicht mit php verwalten, business logic in php, Interface in XHTML (jQuery,...) und als Datenbackend halt MySQL oder PostgreSQL, bevorzuge nur letzteres.

Wie restriktiv handhabt ihr die Sicherheit?
Prinzipiell alle Ports zu, ausser das, was wirklich gebraucht wird?

Auch wenn der Webserver bei mir nur lokal aufgesetzt und genutzt wird, wie kann ich den Internet Zugang blocken, schliesslich wird er an der Netzinfrastruktur angeschlossen, gibt es da kein potenzielles Risiko?

Im Netzwerk befinden sich Windows, Mac und Linux Rechner, sowie ein NAS (iomega ix200).
 
Inet-Sicherheit gibt es nie.
Wennde aber den server in einen 2. token "hängst" - und dazwischen noch eine hardware_FW klemmst - und mit SNORT bestückst - dann hast DU zuinsdest eine ganz gute Kontrolle über deinen Netzwerk-traffic.
:D
 
kk:D
Ergänzung ()

@M-X
Zur geographie: router>>2. Rechner mit z.B IPcop>>2. token><client fürs inet>> durch den 2. token ins i-net für den client zurück:D
 
Als lokale Testumgebung? Wozu brauchst du da Sicherheit? Wie wärs für den Anfang einfach mit Ports nicht im Router freigeben?
 
Zurück
Oben