Low-Budget PC-Zusammenstellung. Meinung und Kritik erwünscht!

MasterGvhu

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10
Moin @ all!

Mein Rechner hat nun schon beinahe viereinhalb Jahre auf dem Buckel (Baudatum August 2002, siehe Signatur), und auch mein Laptop, der momentan als Spielecomputer herhalten muss, bekommt mit den aktuellen Spielen seine Schwierigkeiten. Also, habe ich mir gedacht, muss mal wieder eine Frischzellenkur her. Nachdem ich dieses und auch andere Hardware-Foren quergelesen habe, bin ich bei zwei Konfigurationen gelandet; einmal Intel und einmal AMD. Also möchte ich euch bitten, mich mit eurer Fachkenntnis zu unterstützen, so dass am Ende ein optimales System dabei herausspringt. Besten Dank schon mal im Voraus.

Ich habe etwa 600 Euro zur Verfügung, absolute Obergrenze ist 650 Euro.

Der Rechner wird (wie auch schon der jetztige) 24/7 in Betrieb sein und am Netz hängen. Deshalb wäre ein niedriger Stromverbrauch ganz gut. Ansonsten mache ich viel CAD und Bildbearbeitung, hin und wieder mal einen Film rendern und schneiden. Was Spiele angeht, so habe ich nicht die allerhöchsten Anforderungen. Momentan spiele ich Civ 4 und NWN 2, letzteres eher schlecht als recht. Auf dem neuen System sollen dann auch solche Sachen wie Darkstar One oder X³ laufen. Ein Ego-Shooter darf's auch schon mal sein. OC habe definitiv nicht vor (dann eher schon situationsbedingtes UC) und die Lautstärke sollte auch so niedrig wie möglich sein.

Von meinem alten Rechner werde ich die Festplatten und DVD-Laufwerke übernehmen, deshalb brauche ich auch ein Board, wo ich alle vier IDE-Geräte anschliessen kann. Die übrige Pripherie bleibt auch erhalten (Monitor, Tastatur, Maus, Boxen).

Ok, dann gehen wir mal ans Eingemachte. Hier meine beiden Vorschläge:

Das Intel-System
C2D E6300
Asus P5ND2-SE
Arctic Cooling Freezer 7
MDT 2*1GB DDR2-667
Gainward NX76G256D-RH SilentPipe
Enermax Pandora CA-3030 Miditower
Seasonic S12-380HB

Das AMD-System
X2 3800 EE
MSI K9NU Neo-V
Arctic Cooling Freezer 64 Pro
MDT 2*1GB DDR2-667
Gainward NX76G256D-RH SilentPipe
Enermax Pandora CA-3030 Miditower
Seasonic S12-380HB

Wie man schon sieht unterscheiden die beiden Systeme nur im Prozessor und Board. Beim Intel-System stehe ich momentan bei 599 Euro und beim AMD-System bei 592 Euro. Hinzu kommen dann noch ein paar Kleinteile und der Versand. Ich hoffe, guter Rat ist nicht allzu teuer und ihr seid es noch nicht leid, zu NOCH einem System NOCH eine Meinung zu posten. Jedenfalls ist jede Meinung oder Kritik herzlich willkommen.


Semper fidelis,

MasterGvhu
 

NiK-I_I

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
838
hi

schau doch einfach mal hier vorbei: -> link

geht auch um einen gamer pc der dann am ende mit versand 650€ kostet :) !



mfg


NiK
 

MasterGvhu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10
Danke für den Tipp.

Da sieht einiges sehr bekannt aus. Auf dein Board kann ich leider nicht zurückgreifen, da ich 2 IDE-Kanäle brauche. Ausserdem habe ich gerade gesehen, dass bei MF die preise für AMD-Prozzis runter gegangen sind. Damit die 600 Euro einzuhalten dürfte eigentlich kein Problem mehr sein. Stand der Dinge: 548 Euro. Vielleicht kann ich an der GraKa noch ein bisschen schrauben...

Wenn du die Teile bekommst, poste mal, wie es läuft.
 

NiK-I_I

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
838
Hi

naja ich würde dir nicht empfehlen zum boxed lüfter zu greifen!

dieser ist sehr laut :freaky:


dann lieber der artic cooling freezer


mfg



NiK
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.899
Also stärker ist natürlich die C2D Variante.
Dein ausgesuchtes P5ND ist aber nur nen 945er board das, da sollte man imho schon ein P965er nehmen (Asus P5B) das prob ist ahlt das fast alle nur nich 1IDEkanal für 2 geräte haben.

Welche HD hast du denn genau? wenn die 4,5 jahre alt ist gehört die mit sicherheit auch nicht mehr zu den schnellsten, da könnte eine aktuelle SATA platte so beim normalen arbeiten subjektiv schon einen deutlichen geschwindigkeitsschub bringen und nebenbei würde dann auch ein IDE kanal reichen.
 

MasterGvhu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10
@ Nik-I_I:

Den Arctic Cooling Freezer (in der jeweiligen Variante) habe ich auch eingeplant, s.o.


@ NoD.sunrise:

Das P5LD2 hat den i945P-Chipsatz, der erst ab Revision 2 den C2D verträgt. Das Board in meiner Auswahl, das P5ND2 hat den nForce570-Chipsat und unterstützt zwei IDE-Kanäle.

Die Festplatten sind erst knapp ein Jahr alt und 2x 250 GB schmeisst man nicht so einfach weg. Gut, die Möglichkeit noch eine kleine preiswerte SATA-Platte zusätzlich zu kaufen besteht natürlich, aber dann muss das schon ein sehr gutes Board sein.
 

NiK-I_I

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
838
mh k

ich dachte weil du mindfactory erwähnt hast (da gibts den boxed günstig) willst du boxed kaufen!

hab mich vertan



mfg


NiK
 

MasterGvhu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10
Nope, kein boxed... :o

Aber ich habe mal ein bisschen an der GraKa geschraubt und beschlossen, die Xpertvision GF7900GS mit ins Programm aufzunehmen. Im AMD-System macht das dann 650,62 Euro. Volltreffer würde ich sagen. :smokin:

Anmerkungen? Kommentare? Steinigungen? Kopfschüsse?
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.899
Das von dir ausgesuchte mainboard für AMD hat aber den komischen M1697 chipsatz, da würde ich dan lieber das Abit K9N (nforce4ultra) nehmen das hat ebenfalls 4xIDE und kostet etwa 10€ mehr. nforce500 boards haben ja leider alle nur 2xIDE.

Die 7900GS ist top für den preis. etwas besser ist noch die x1950pro aber die kostet auch nochmal um die 20€ mehr.

Wenn dir die Leistung vom X2 3800+ reicht dann kannst das AMD system auf jeden fall nehmen. Andererseits gäbe es mit dem E6300 eben deutlich mehr leistung für einen vertretbaren aufpreis, das wird aber dein 600€ limit etwas sprengen dann.
 

MasterGvhu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10
Irgendwie sind mit Abit-Boards nie rivhtig aufgefallen. In einem anderen Forum wurde mir zum Abit NF-M2 nView geraten. Aber das K9N ist auch nicht schlecht. Im Grunde habe ich keine Vorurteile gegen den M1697. Soll ganz solide sein und relativ wenig verbrauchen. Klar, in einem PC gibt es noch ganz andere Stromfresser, aber auch Kleinvieh macht Mist

Bei den Grakikkarten habe ich folgendermaßen abgewogen: ich habe dieses Graka-Ranking konsultiert. Parallel dazu habe ich geschaut, wieviel die einzelnen GraKas in den Online-Shops kosten. Am Ende hatte ich die Xpertvision und als Konkurrenzprodukt die Sapphire Radeon X1900GT übrig. Beide kosten gleich viel. Also bin ich nach dem niedrigen Verbrauch der NV-Karte gegangen.

Der 3800er reicht mir auf jeden Fall. Der 6300er hätte mir auch gereicht, aber beim Intel-System habe ich nicht die preisliche Luft. Naja, mal sehen, vielleicht kann ich noch irgendwo 50 Euro locker machen...
 

MasterGvhu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10
Ich hab mal hier 'nen GraKa-Test gefunden. Die 7900GS und die X1900GT tun sich wirklich nicht viel, vielleicht hat die ATI-Karte einen hauchdünnen Vorsprung. Bin fast versucht, die 512MB-Version in Betracht zu ziehen. Kostet immerhin fast 30 Euro mehr. Aber schliesslich soll die auch in vier Jahren noch laufen (so wie meine jetzige :freak: ).

Nachtag:
Hier ist noch so ein Test.
 
Zuletzt bearbeitet:

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.899
die 512mb version ist vernachlässigbar schneller und auch in einigen jahren wird sie nicht schneller werden.

Ich sags jetzt zum dritten und letzten mal:
wenn du mehr power willst dann nimm die X1950PRO die ist deutlich besser als jede x1900gt512MB.
Bekommst so für 170€.
 

MasterGvhu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10
Ich habe die Sache mit der GraKa mal ein bisschen weiter gedacht. Bei dem Test oben erfährt man, dass die Karten eigentlich allesamt recht laut sind. Keine ist leiser als 49 dB (Idle). Das kollidiert dann ein bisschen mit dem Wunsch, einen leisen PC zu haben, der 24/7 läuft und in dem selben Zimmer steht, in dem ich auch schlafe. Also, entweder ich nehme eine Karte (meinetwegen auch eine X1950PRO ;) ) die einen sehr leiden Lüfter hat, oder ich beschränke mich definitiv auf passiv gekühlte Karten. Das schliesst dann beinahe automatisch die Leistungselite aus. Die stärkste GraKa mit Passivkühlung, die ich gefunden habe, ist die oder die 7600GT.
 

MasterGvhu

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10
Sieht ganz so aus, als ob ich an die ATI-Fraktion geradten bin... ;)

Die Leute von Mad-Moxx haben das mal gemacht, mit der 1950pro und dem vf700. Sieht ganz nett aus, kostet aber 200 Euro. Ausserdem stört mich das die Karte knapp 100 Watt verbrät.
 
Top