Lüfter drehen sobald das Netzteil eingeschaltet wird

Johnny6364

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
15
Hallo Freunde,
Ich habe meinem Kollegen einen neuen PC nach folgenden Specs gebaut:
Gigabyte B450 DSH3
AMD Ryzen 2400g
16GB Corsair Vengeance 3000 MHz
Samsung 970 evo 500 GB
BeQuiet System Power 9 400W
Das Problem jetzt ist, das die Lüfter sofort nach Inbetriebnahme des Netzteils (Einstecken u.o Einschalten) auf maximaler Drehzahl laufen. Und dass ohne das der Power Button auch nur einmal gedrückt wurde. BIOS Reset u. Update hat nicht geholfen vielleicht kann mir jemand von euch helfen.
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.960
Es fehlt
  • welche Lüfter? Die 3-Pin eventuell 4-Pin Gehäuselüfter?
  • wo - Netzteil, separate Lüftersteuerung, Mainboard - angeschlossen?
Nach der Beschreibung sind die Lüfter direkt mit dem Netzteil verbunden.
Es gibt nichts Täuschenderes als eine offensichtliche Tatsache.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
welche Lüfter? (NT oder Gehäuse?)
Wo sind die angeschlossen? (MB oder NT)
alles neue Komponenten?

EDIT: du siehst das sind entscheidene Punkte
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.453
Hallo zusammen,

@ Johnny6364

Das Problem jetzt ist, das die Lüfter sofort nach Inbetriebnahme des Netzteils (Einstecken u.o Einschalten) auf maximaler Drehzahl laufen.
Ich nehme an, du hast die besagten Lüfter per Molex Adapter am Netzteil direkt hängen, oder? Die besagten Lüfter hängen also nicht am Mainboard, so daß sie auch nicht mittels dessen integriertem Bios-Lüftersteuerung ihren Dienst vertun?

Wenn ersteres der Fall ist, häng die besagten Lüfter an die vom Mainboard vorgesehenen Lüftersteckplätze. Das Bios steuert diese dann per Automatik an, oder eben Manuell durch dich, wie du es wünscht.

So long...
 

Johnny6364

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
15
Hallo
Es sind 3 Lüfter
Ein Gehäuse Lüfter mit Molex am Netzteil
Einer mit 4 Pin am Mainboard und der CPU Lüfter mit 4 Pin am CPU Header Und ja ist alles fabrikneu
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.863
Hast du nen Monitor dran? Startet der PC auch oder sind tatsächlich nur die Lüfter in Betrieb?... Hört sich an als würde der PC starten. Vllt klemmt der Powerbutton, oder ist nicht korrekt angeschlossen...
 

Johnny6364

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
15
Nein er startet nicht Monitor ist dran aber kein Bild kein Startscreen das MB leuchtet nicht kurzum er ist definitiv nicht an.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
und welcher Lüfter läuft ohne das der rechner an ist? ALLE?
 

Johnny6364

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
15
Alle 3
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
auch nach dem runterfahren?
 

Johnny6364

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
15
Jep
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
alle stecker vom MB / GPU / HDD's trennen.

so das du das NT alleine stehen hast dann einen Lüfter (molex) am NT anschließen.
NT ein Stecken 0/I schalter umlegen was passiert?
Ergänzung ()

EDIT:
achja es sollte NICHTS passieren,

gegenprobe wäre, Kurzschließen mit einer Büroklammer , dabei sollte der Lüfter anlaufen. ( wie so oft vorsicht bei Arbeiten an Spannungsführenden teilen)
Wenn das soweit funktioniert kannst das NT als Fehlerquelle ausschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Qualla

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
860
Es klingt tatsächlich so, als wäre der 16. Pin deines 24-Pin Steckers dauerhaft auf Masse kurzgeschlossen. Ich würde mal den Stecker und das Kabel überprüfen.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
Es klingt tatsächlich so, als wäre der 16. Pin deines 24-Pin Steckers dauerhaft auf Masse kurzgeschlossen. Ich würde mal den Stecker und das Kabel überprüfen.
nein darum geht es nicht, er soll erstmal prüfen ob das NT sauber läuft.

TE kann so wie ich es verstanden habe den Rechner runterfahren / Hochfahren. wäre der Pin gebrückt würde das NT dauerhaft an sein. (ist nicht der fall)
 

Qualla

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
860
Das Netzteil muss an sein, wenn die Lüfter laufen. Ich würde zunächst ein Auge auf den besagten Stecker werfen, vielleicht liegt da ja schon der Fehler und es dauert kaum 2 Minuten. Danach würde ich mit deinem Test fortfahren ;)
 

Johnny6364

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
15
Habe heute Mal alles bis auf einen Molex Lüfter abgesteckt und nur den Netzteil Stecker eingeschaltet. Ist sofort auf maximaler Drehzahl angesprungen(ohne drücken auf den Power Button)
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.711
dann scheint das NT einen weg zu haben.
Hast auf die schnelle ein ersatz NT zum testen?
bzw. Tausch das NT um, ggf. im Laden (wenn nicht online gekauft), Lüfter mitnehmen und das Problem vorführen.

Das NT gibt spannung raus, obwohl es ausgeschaltet sein müsste...
 

Johnny6364

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
15
Hab mit meinem eigenen getestet (BeQuiet PurePower 10 500W) und alles war wie es sein sollte d.h Netzteil ein nichts bis Power Button gedrückt dann alle Lüfter wie im BIOS eingestellt an. Scheinbar ist wirklich das Netzteil im Eimer werd es Mal zurückschicken und schauen ob ich es umgetauscht bekomme.
 
Top