Mac-Adresse sperren bei Netgear RP614

A

anybody

Gast
Hallo,

ich hab nen Netgear RP614 Router vor ein paar Tagen installiert und plötzlich stehen bei Attached-Devices nicht mehr nur der PC von meinem Vater und mir, sondern plötzlich auch einer namens "Isabella". Keine Ahnung von wo der kommt. Ich möchte die Mac-Adresse nun sperren, wie mach ich das?

danke
mfg
 

0711panzer

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.154
das kannst du beim RP614 nicht, is ja nur n Router für Home User mit Basisfunktionen, deshalb auch so günstig
 

--Sirius--

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
359
Hallo, der RP614 hat doch kein WLan, da müsste also ein Kabel zu allen Rechnern führen, die da aufgelistet sind. Wenn du nicht möchtest das der Router von anderen benutzt wird dann schalte entweder den DHCP aus und weise die IPs manuell zu oder beschränke die IPs die der DHCP verteilt auf 2 in deinem Fall. Das ganze findest du unter dem Punkt LAN-IP-Konfiguration.
 
A

anybody

Gast
danke euch, also ich hab jetzt mal das gemacht und auch eingestellt, dass der Router nur Adressen von 192.168.0.2 bis 192.168.0.3 vergeben darf, das heißt, dass also nur der PC von meinem Vater und der von mir ins I-net kommen oder?

Ich hätt noch ne Frage: Wie kann ich die Verzögerungen (lags, interrupts oder wie das heißt) minimieren, dass man vor allem bei online spielen eine bessere connection hat?

Vielen Dank
 

--Sirius--

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
359
Das kann man nicht so einfach sagen. Das kann durch vieles kommen und jeder hier wird dir was anderes raten. Ich würde zuerst alle unnötigen Programme die Kontakt zum Internet haben abschalten und die Platte defraggen. Zudem KANN Fastpath und alternative DSL-Treiber wie Cfos Speed (insbesondere bei gleichzeitigen Downloads) die Pings verbessern. Wenn gar nichts hilft, auf Strategiespiele wie Civ 4 umsteigen ;)
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.904
Zitat von anybody:
danke euch, also ich hab jetzt mal das gemacht und auch eingestellt, dass der Router nur Adressen von 192.168.0.2 bis 192.168.0.3 vergeben darf, das heißt, dass also nur der PC von meinem Vater und der von mir ins I-net kommen oder?
Wenn jemand seinem Rechner die IP 192.168.0.20 vergibt, kommt er trotzdem über deinen Router ins Internet.

Da der RP614 wie gesagt kein WLAN hat, muss man sich physikalisch (mit Kabel) mit dem Router verbinden, um Zugriff zu haben. Vielleicht ging es dir wie mir: ich hatte den PC der Eltern meiner Freundin am Router angeschlossen, um ein Windowsupdate durchzuführen (ihre Eltern haben nur ein 56k-Modem). Als ich mal ins DHCP-Logbuch sah, sah ich dort einen Rechner "Markus", der mir nichts sagte. Ich natürlich etwas Panik bekommen (WLAN geknackt?), bis mir dann im Eifer des Gefechts o.g. Rechner einfiel: Ein Neffe meiner Freundin (also Enkel ihrer Eltern) heisst Markus. *g*

Oder hast du eventuell einen WLAN-Accesspoint am Router? Dann könnte sich natürlich jemand per WLAN einbuchen, ob nun absichtlich oder aus Versehen, sei jetzt mal dahingestellt. In diesem Fall müsstest du den WLAN-Accesspoint absichern.
 
A

anybody

Gast
Hi,

ja ich habe einen Wlan access point und kann es sein, dass einer meiner Nachbarn versehentlich mitsurft, denn die haben auch alles diese Access points, da plötzlich mal ein Computer unter dem Name "ISABELLA" drin war und so eine Nachbarin heißt vermute ich das, muss ich mitm provider klären.

danke
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spiro

Gast
Ich habe von anybody folgende PN erhalten, in der für einen möglichen Lösungsweg zusätzliche Angaben gemacht wurden:
Hi!

thx für deine Hilfe, aber mein Problem ist folgendes: ich hab im 1. Stock den Wlan Access Point: "Cisco Aironet 350" der geht nach außen und ist über ne Antenne angeschlossen. Nach dem Access Point hängt ein normaler Netgear RP614 Router und bei dem sind 2 PC´s angeschlossen. Komisch ist, das wenn beide PC´s an sind und online, dass 3!!!! PC´s angzeigt werden vom Router. Das ist wirklich komisch. Ich denk mal die Verschlüsselung wie du meinst muss ich beim Acess point einstellen, denn beim Router finde ich da nix. Weißt du wie ich den Access point konfigueriern kann und die Verschlüsselung einstelle??
Ich habe eine Anleitung gefunden, wie die Konfig. der Bridge ablaufen könnte - vielleicht hat aber jemand hier praktische Erfahrungen mit dem Teil:

*Klick* Für die Konfiguration und Überwachung des drahtlosen Cisco-Clientadapters steht das Tool Cisco Aironet Client Utility (ACU) zur Verfügung. Dieses Tool ist Bestandteil oben genannter Treiber- und Konfigurationssoftware.

Es ist zu empfehlen eine Verknüpfung auf dem Desktop zum Programm ACU herzustellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top