Mac Mini alternative?

Jetmamfx

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
819
Hallo ich nurze einen mac mini 2012 zur Audio produktion (Logic X). Nun wird mir das System etwas langsam, deswegen wollte ich eigentlich noch einmal Mac Mini kaufen, aber 800€ finde ich sehr happig für einen quad core und 128gb ssd....

Ich hab noch nie einen Hackintosh gemacht, deswegen wollte ich fragen ob mir jemand ein paar tipps geben kann welche hardware passt.
imessage und facetime brauche ich eh nicht... gpu brauche ich auch nicht wirklich.

meine fragen sind:
ist es möglich Airdrop zu benutzen?
Welches mainboard (miniITX) passt? Chipsatz usw.

Wenn jemand schon erfahrung und infos dazu hat, würde es mich richtig freuen wenn er diese mit mir teilen würde. Danke!
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.885
Zuerst muss ich dich drauf hinweisen, dass Themen rund um "Hackintosh" auf CB nicht wirklich geduldet sind. Bevor das ganze hier also wieder dicht gemacht wird möchte ich dich zu Snazzylabs auf YT verweisen. Der zeigt (unter anderem) einen Build auf Basis von NUC zu dem Thema. Da werden auch alle deine Fragen beantwortet.
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.236
Heise hat dazu auch ein Video gemacht erst letztens.
Ansonsten ist das Hackintosh-Forum die passende Anlaufstelle für dich ;)
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.236
Weil Hackintosh eine etwas sehr dunkle Grauzone ist ;)
MacOS darf gemäß beim Kauf zugestimmter Vereinbarung nur auf Apple-Geräten installiert werden.
Die letzte Version, wo es legal war, weil man es vorher nicht einsehen konnte, war Snow Leopard.
 

Jetmamfx

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2010
Beiträge
819
Ich kann das verstehen. Soweit ich weiß dürfte ich keinen Hackintosh verkaufen, aber mir selbst einen machen kann mir keiner verbieten. :)
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.236
Naja, du verstößt damit gegen die EULA und damit ist es eigentlich auch verboten ;)
Genau deswegen gibts hier auch keinen Support für sowas.
Dass Apple das nicht verfolgt, ist eine ganz andere Sache. Lohnt sich natürlich nicht.
Fremde (und auch das eigene) Autos anzünden ist auch verboten, könntest du aber tun. Legal machts das aber nicht^^
Ich denke mal, du verstehst was ich meine :)
 

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.812
Schon irgendwie komisch, dass man legal Windows auf einen MAC installieren kann, es aber untersagt ist IOS auf einem normalen PC zu spielen. IOS wäre jetzt nicht mein Favorit, aber das würde die Marktabdeckung doch deutlich erhöhen und dürfte MS ganz schön tangieren. Wäre ich bei Apple würde ich das zulassen und die Premiumgeräte bleiben ja auch danach Premium. Profis würden sich nach wie vor einen MAC kaufen, der Nachwuchs würde aber eventuell auch auf IOS umsteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.885
Was ist daran komisch? Windows hast du bezahlt, bei Mac-OS gehört die Lizenz zum Gerät. Kein Gerät, keine Lizenz, ganz einfach. MacOS schreibt sich nicht von alleine, das kostet Geld. Und das bezahlt man beim Kauf eines jeden Gerätes von Apple mit. Das OS ohne dazugehörige Hardware nutzen ist also genaugenommen Piraterie.

Apple lebt von ihrem Ökosystem aus Hard und Software, was eine gewisse "User Experience" in Kombination bietet. Würden sie ihr OS für jegliche Hardware verkaufen, wäre diese User Experience nicht mehr zu garantieren und man hätte nur einen hübschen, inkompatiblen Konkurrenten zu Windows der unter seiner geringen Marktdurchdringung leidet (Gerätetreiber) und dessen Maintaining der absolute Horror wäre.
Außerdem würden sich einige Snobs dann nicht mehr so besonders fühlen. Die Marktstrategie von Apple ist schon sinnvoll aufgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top