MAC OS Installation über USB Stick schlägt fehl

bescherbub

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
24
Hi Leute,
habe folgendes Problem:
Möchte ein neues Betriebssystem auf mein MacBook Pro Early 2011 aufspielen. Wenn ich über Internet Recovery (CMD+Alt+R) starte und den WLAN Key eingebe, kann ich MAC OS X LION 10.7 nur mit Apple ID laden. Habe jedoch keine Apple ID auf der das OS geladen wurde, da ich das MB geschenkt bekam.

Habe mir als Windows-User im Internet eine Lion DMG OS Datei geladen und per TransMAC einen USB Stick zum Booten erstellt. Der USB-Stick wird zwar erkannt bei Starten via ALT, aber wenn ich ihn auswähle komme ich wieder zu den Mac OS X Dienstprogrammen und die Installation startet nicht.

Kann mir jemand helfen? Bin super verzweifelt und komme trotz Recherche nicht weiter. Bin Windowsuser und habe auch keinen Zugriff auf den AppStore, um mir High Sierra zu laden. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob es überhaupt auf meinem MacBook flüssig läuft.

P.S. Benutze einen USB 3.0 Stick, kann es daran liegen? Das MacBook hat nur einen 2.0 Port aber der Stick wird ja trotzdem erkannt...Weiß nicht mehr weiter
LG
 

Schnuffer

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
39
HIER ist eigentlich alles erklärt. Wenn du noch keine Apple ID hast, musst du dir eine anlegen. Wie das geht steht HIER
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.114
Einfachster Weg:

1) Du legst dir eine Apple ID an: https://support.apple.com/de-de/HT204316
2) Bootest in die Internet Recovery
3) Meldest dich mit deiner neuen Apple ID an
4) Installierst die MacOS-Version

Warum so einfach? MacOS ist seit vielen Jahren kostenlos und kann einfach so geladen werden.
 

bescherbub

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
24
Wenn ich über die Internet Recovery reingehe und eurer Anleitung folge, logge ich mich mit meiner Apple ID ein und dann erscheint die Fehlermeldung "Dieser Artikel ist vorübergehend nicht verfügbar. Versuche es später erneut." (Mac Os X Lion)
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.114
https://support.apple.com/de-de/HT204904

Nimm die Tastenkombination für das aktualisieren auf die aktuellste Version. Dann bekommst High Sierra, was definitiv besser als Lion ist. Ja das läuft auch vernünftig ... selbst auf meinem MacBook von 2010.
 

bescherbub

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
24
Das wurde mir in einem anderen Forum entgegnet:
"Das MacBook Pro Early 2011 wurde noch mit Installations-DVDs für MacOs X 10.6.6 oder 10.6.7 ausgeliefert. Daher funktioniert auch die Installation per Internet-Recovery nicht ohne eine Apple-ID. Damit hast du aber ein echtes Problem, weil die von Apple noch erhältiche Retail-DVD mit SnowLeopard nur die Version 10.6.3 hat und die auf deinem Book nicht funktioniert. Eine spätere Version gab und gibt nicht als universelle DVD. Was kannst du jetzt noch machen:
Frage den ursprünglichen Besitzer ob er die originalen System-DVDs noch irgendwo rumliegen hat.
Oder versuche bspw. per eBay an eine passende DVD zu kommen. Es muss aber exakt die DVD für dein Book sein, eine andere läuft damit nicht !!
Oder wende dich an einen AASP in deiner Nähe ob er dir helfen kann, indem er dir ein passendes System aufspielt."

Durch die o.g. Tastenkombination kann ich nicht das aktuellste aufspielen. Es ist stuck bei Os X Lion
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.207
Hast du einen Apple Store/ Apple Reseller/ Media Markt/ Saturn etc. in der Nähe? Falls ja, geh dorthin und frage freundlich, ob du auf einem der dort herumstehenden Macs einen High Sierra USB-Stick erstellen darfst. So hab ich das damals gemacht, als mir im Ausland von jetzt auf gleich die SSD in meinem 2010er MBP abgeraucht is und ich das schnell lösen musste. Alternativ: kennst du jemanden in deinem Freundeskreis, der einen Mac besitzt?
 

bescherbub

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
24
Habe jetzt die Os X Lion und High Sierra Dmg Files auf meinem Windows PC. Wenn ich über Transmac einen Usb Stick erstelle und diesen im MacBook boote, komme ich immer direkt nochmal ins Festplattendienstprogramm, auch wenn ich beim Start mit Alt auf den Usbstick klicke. Mein Usb Stick ist ein 3.0 Usb und das Mac hat jedoch nur 2.0 Usb. Ist das ein Problem um ein OS draufzuspielen? Schließlich wird der Usb Stick ja trotzdem erkannt.
Muss ich auf windows einen Usb Bootstick mit der .dmg oder .iso Datei erstellen?
 

lovechan

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
922
Ich habe eher das Gefühl, dass mit deinem erstellen Stick etwas nicht stimmt.
Kannst du mal ein Bild machen, was passiert, wenn du den Stick per "alt" auswählst?

Hast du das High Sierra auch als .iso vorliegen?
 
Top