Magnetfelder schädigen Bildschirmen

Flagitium

Ensign
Registriert
Juli 2008
Beiträge
187
Guten Abend,

ich habe mir heute einen Samsung 245B Plus gekauft und bin sehr mit dem Bild zufrieden.
Da ich möchte, dass das weiterhin so bleibt habe ich folgende Frage:

Kann es zu schäden des Bildschirms kommen, wenn ich die Boxen meines Logitech Z-5500 wie auf folgenden Bild aufstelle:



Ich danke euch schon im Vorhinein für die Hilfe!
 
Eher nicht, hab fast genauso wie du meine aufgestellt und das läuft schon mind. 6 Monate so, und hab noch nichts gemerkt.
 
Im Gegensatz zu Anzeigegeräten mit Kathodenstrahlröhre werden Flüssigkristallbildschirme in der Praxis nicht durch Magnetfelder (z. B. Erdmagnetfeld, Magnetfeld von Oberleitungen und NMR-Geräten, Transformatoren oder Lautsprechern) beeinträchtigt.

Quelle: Wikipedia
 
schon mal die bedienungsanleitung deiner lautsprecher gelesen?
da steht was man beachten sollte, z.b. die entfernung vom lautsprecher zu einem anderen gegenstand oder gerät.
kein wunder das die bedienungsanleitungen so schlecht verständlich sind weil keiner(die meisten) die liest und somit keine kritik ankommt....
 
LCD´s werden durch magnetische Felder nicht beeinflußt!
 
FlüssigKristalle werde doch gerade durch Magneten zur Erzuegung eines Bildpunktes gewzungen. Also sind sie doch anfällig für Magnete.
Hab mal meine 100 Watt Box im Betrieb an meinen 17" TFT, das gibt einen schönen Regenbogen Effekt.
Aber deine Pipifax Dinger sind a bisserl zu schwach.
 
Sehr gut, dann kann ich ja weiterhin meine Sachen so stehen lassen.
Danke leute!
 
MunichRules schrieb:
FlüssigKristalle werde doch gerade durch Magneten zur Erzuegung eines Bildpunktes gewzungen. Also sind sie doch anfällig für Magnete.
Hab mal meine 100 Watt Box im Betrieb an meinen 17" TFT, das gibt einen schönen Regenbogen Effekt.

Das ist kurz und knapp Quatsch, die Kristalle werden durch eine Elektrischespannung beeinflusst und nicht durch einen Magneten.

Ich habe hier industrielle Magneten, die jeden CRT Monitor aus 10cm Entfernung bunt werden lassen und der zeigt bei meinen LCD keine Wirkung.

Das deine Geschichte Unfug ist zeigt sich schon an der Funktion eines LCD.

In einem CRT werden Elektronen auf den Bildschirm geschossen auf dem Sie ein fluoreszierendes Licht erzeugen, diese Elektronen werden durch eine Magnetfeld das in Ablenkspulen erzeugt wird kontrolliert. Diese Magnetfelder werden durch Magnetfelder in Boxen ect. gestört und erzeugen den bekannten Regenbogen, da dann die Elektronen auf einen anderen Punkt zusteuren wie eigentlich geplant.

Im LCD allderings gibt es keine Magnetfelder sondern nur eine sehr geringe Elektrischespannung. Durch diese Spannung werden die Kristalle so verändert das Sie kein oder nur bestimmte wellenlängen des Lichts durchlassen, wodurch dann die Farben entstehen.
 
Zurück
Oben