Maus auf neuem PC langsamer als auf altem

FredK

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
178
Hallo zusammen,
hab aktuell das Problem, das meine Maus auf meinem neuem PC deutlich langsamer als auf dem altem ist. Und das trotz identischen Mauseinstellungen, identischer Maus etc. Beidesmal unter Windows 10 pro. Hab auch Registry Mauseinstellungen überprüft soweit sie mir bekannt waren.

Ich hatte das früher schonmal bei PC Wechsel auf der Arbeit, da konnte ich es durch die Installation der Logitech Maus Software lösen, obwohl die eigentlich verwendete Maus eine Noname (CS) Vertical Mouse ist, schien das darauf Einfluss zu haben. Hat aber dieses Mal leider nicht geklappt.

Hat dazu evtl jemand eine Idee?

Da ich zu Sehnenscheidenentzündung neige ist besoders bei Doppelmonitoren eine fixe Maus super wichtig für mich :(

Gruss Fred
 

petepow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
387
Selben Treiber, gleiche Hz, gleiche sense und Mausbeschleunigung Settings?
 

Sahit

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.900
Hat sich deine Auflösung verändert wenn ja kein Wunder.

  • Die Einheit DPI gibt an, wie viele Pixel der Mauszeiger auf dem Bildschirm zurücklegt, wenn die Maus um 2,54 cm (1 Inch) bewegt wird. Mit einem höheren DPI-Wert nimmt also die Schnelligkeit des Mauszeigers zu.
Aber eventuell solltest du mal was für deine gesundheit tun und dir ne andere Maus gönnen. Glaube Vertikalmäuse sollen gut bei Sehnenscheidenentzündung helfen.
https://geizhals.de/?cat=mouse&xf=8550_Linksh%E4nder+(vertikal)%7E8550_Rechtsh%E4nder+(vertikal)%7E8550_beidh%E4ndig+(vertikal)
 

FredK

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
178
Ja eigentlich alle Einstellungen gleich, Monitor 60 HZ beidesmal, als Treiber denke ich wird Windows Standard Treiber verwendet, gleiches Datum, Mausbeschleunigung und Geschwindigkeit gleich. Verstehe das auch nicht.
 

Mr.Baba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
342
Worin unterscheiden sich die PCs denn? USB 2 / USB 3? Kann man sich so aber nicht wirklich erklären, wie sowas zustande kommt, wenn denn wirklich alles identisch eingestellt ist!
sagt er doch hier:
System: Intel Core i5 4690K - 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 - ASRock Z97 Extreme4 Intel Z97 - EKL Alpenfoehn Brocken ECO - Transcend SSD370 256 GB, AC Arctic Fusion 550R, LG BluRay LW BH10LS30 usw.

Neues System: Core i5 8600k, EKL Alpenfoehn Brocken 2 PCGH, Gigabyte Z390 Gaming X
 

petepow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
387
Mit Hz meinte ich die Pooling rate der Maus.
 

FredK

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
178
Hat sich deine Auflösung verändert wenn ja kein Wunder.



Aber eventuell solltest du mal was für deine gesundheit tun und dir ne andere Maus gönnen. Glaube Vertikalmäuse sollen gut bei Sehnenscheidenentzündung helfen.
https://geizhals.de/?cat=mouse&xf=8550_Linksh%E4nder+(vertikal)%7E8550_Rechtsh%E4nder+(vertikal)%7E8550_beidh%E4ndig+(vertikal)
Ja so eine benutze ich ja: "verwendete Maus eine Noname (CS) Vertical Mouse " . Hab da 2-3 verschieden damals bestellt und ausprobiert, die helfen schon. Aber zu grosse bewegungen mit dem handgelenk sind immer noch Aua. Darum ist schneller besser.
Ergänzung ()

Maus ist bei beiden PC's am USB 2.0 Port. Monitore und Auflösung ist identisch. Polling Rate der Maus ist auch identisch.
 

wahli

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.065
Stell sie doch einfach schneller ein:

799224
 
Zuletzt bearbeitet:

Sahit

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.900
@FredK Ok hatte ich auf die schnelle überlesen ;). Naja dann würde ich statt hier zu versuchen die Maus schneller zu bekommen andere wege suchen dein Problem in den griff zu bekommen. Du hast nur 2 Hände neue gibt es nicht. Ich glaub mir entsprechendem (eventuell angeleiteten) Training kann man da gut was machen.
 

inge70

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.983
Manchmal liegt es auch an der Oberfläche wo sie drauf bewegt wird, dass die Geschwindigkeit nicht passt. Mal testweise auf einer anderen Oberfläche testen.
 

wahli

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.065
Da es sich um eine Noname Maus handelt, passt evtl. einfach der Treiber nicht richtig. Und dadurch ist eine falsche DPI Einstellung aktiv...
Das würde auch erklären, warum der TE es schon einmal mit einem anderen Treiber "reparieren" konnte, der warum auch immer mit der Noname-Maus funktioniert hatte.
 

rocketworm

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
788
Nur mal so als Tipp, ich habe früher in einem Systemhaus gearbeitet und da hatten wir Öfters mal Kunden die Probleme mit der Hand(Gelenke, Sehnenscheidenentzündung, etc.) hatten. Oft sind diese dann Besser mit einem Touchpad oder mit einem Grafiktablet klargekommen als mit einer Vertikalmaus.

Oft sind es auch Handballenauflagen die zu Problemen führen oder diese Verstärken. Da so die Hand stärker nach oben angewinkelt wird. Im Gegensatz dazu kann es helfen den Arm etwas Niedriger ab zu legen als die Maus, Sprich die Maus auf einem erhöhten(Nen Brett drunter) Mauspad Benutzen, sodass der Arm nicht flach auf dem Tisch oder nach unten geneigt auf dem Tisch liegt sondern zur Hand hin leicht ansteigend.

Das ist natürlich wie gesagt alles individuell. Bei dem einen funktioniert dies besser bei dem anderen das andere. Daher sollte man da ruhig etwas mit den Eingabegeräten experimentieren wenn man da Probleme hat.
 
Top