News Mediaplayer: VLC 3.0 bringt 4K60-, VR- und HDR-Support

BTICronox

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
952
Klingt sehr gut... musste bis jetzt immer entweder auf PowerDVD oder die Nightlys setzten, bei Nightly 4 gibt's aber kein Shortcut in die Playlist, was ÜBELST nervt! :D
 

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.062
Beim alten VLC läuft bei mir nicht mal 4k30. Ganz seltsam. Im MPC überhaupt kein Problem aber die Performance vom VLC hat mich die letzten Jahre nur noch enttäuscht.
 

Anoubis

Rear Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
5.391
@NighteeeeeY: Dasselbe bei mir. Kann dir nur zustimmen. Mal schauen was die neue Version in der Praxis bringt. Werde sie gleich mal testen.
 

GregoryH

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.479
Beim alten VLC läuft bei mir nicht mal 4k30. Ganz seltsam. Im MPC überhaupt kein Problem aber die Performance vom VLC hat mich die letzten Jahre nur noch enttäuscht.
VLC 2.x hat einfach keine Hardware-Beschleunigung genutzt. Damit kannst du sowas vergessen. 4K30@HDR lastet dann auch einen 6700K schnell bis ans Limit aus.

Richtig funktionieren tut es aber auch bei der 3.0.0-RC5 nicht. 4K-HDR-Remux mit DTS Audio:

Stockendes Bild und kein Ton.

Also absolut enttäuschend.

Ich bin aber auch schon seit fast 2 Jahren zum mpv gewechselt - Man muss sich allerdings Zeit für die Konfiguration und das Manual nehmen, weil fast alles über Hotkeys und die Config eingestellt wird und es kein klassisches GUI gibt.

Dafür frisst das Dingen alles was man ihm gibt, mit perfekter HW-Beschleunigung, Vulkan Support etc etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enurian

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
588
Schade, auch mit 3.0 RC5 habe ich alle 7 Sekunden Audioaussetzer. Alle anderen Mediaplayer haben keine Probleme. Würde schon gern den VLC nutzen, aber so... :(
 

GregoryH

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.479
@public_agent
Wenn du config Dateien und der Steuerung über Hotkeys statt einer großen Gui nicht abgeneigt bist: mpv

Dafür bekommst du beste Bildqualität, super Hardware Support, exzellente Hardware-Beschleunigung und Support für alles an Formaten das ich bisher gefunden habe.

Hier mal meine Config, zur Orientierung: https://gist.github.com/anonymous/6aa8a2bac3d0840d1181cd76b07a78a4

High-Quality heißt aber auch wirklich high-quality. Auf einem Laptop würde ich stattdessen gpu-hq verwenden. Dazu einfach die Zeilen

ersetzen durch

Standartmäßig wählt der Player bei mir dann die englische Tonspur mit englischen Untertiteln. Nach passenden (externen) Untertiteln sucht er im Ordner mit der Datei und in den Unterordnern [ass, srt, sub, subs, subtitles] und lädt sie falls vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.994
mich hat damals MPC gerettet, als ich 10 000 BC ansehen wollte. Mit VLC keine Chance, aber MPC dank GPU Beschleunigung top. Leider wird das Bild nochmals gefiltert, mag ich nicht so.

VLC war für mich früher da, deshalb nehme ich MPC nur wenn es sein muss.
 

scryed

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.039
Ich nutze auch immer mpc bzw. Mpc-hc mit dem cccp Bundel aber das wurde das letzte mal 2015 aktualisiert und mpc-hc wird scheinbar auch seit Mitte des Jahres nich hm weiterentwickelt
 

Tanzmusikus

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.174
MPC-BE ist der Nachfolger.

Der VLC 3.00 RC4 zeigt bei mir ein verändertes Farbbild an -> zuviel lila/blau !!!
Hab ihn gleich wieder mit v2.2.8 ersetzt.
Muss man da irgendwelche besonderen Einstellungen vornehmen ... oder v2.2.8 vorher manuell entfernen?
 
M

Moriendor

Gast
In Sachen Bildqualität ist für mich MPC-HC mit MadVR nach wie vor unerreicht. Das einzige kleine, aber nicht unwichtige Detail, wo VLC die Nase vorn hat, ist, wenn man per Rechtsklick auf einen großen Ordner mit vielen Clips "Play with MPC-HC" bzw. "Play with VLC" ausführt, dann rödelt der MPC stundenlang, da er offenbar jede Datei einzeln einliest, während VLC nach ein paar Sekunden sofort startet.

Wenn der MPC (bzw. dessen Forks, denn die Hauptversion wird ja nicht mehr entwickelt) irgendwann auch mal besser mit großen Ordnern umgehen kann, dann fliegt der VLC bei mir von der Platte, denn in Bildqualität und flüssigem Abspielverhalten (ich bekomme da manchmal so grau verzerrte Risse im Bild mit VLC) ist der VLC dem MPC-HC um Lichtjahre unterlegen.
 

Nerke

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
618
Ich hatte mal vor 2 Jahren probiert 4k Videos auf dem VLC laufen zu lassen und hatte nur ruckler und dachte, dass es am PC hängt.
In einem anderen Forum hat mir dann jemand den Potplayer empfohlen und mit diesem lief alles viel flüssiger.
Ich schaue aber kaum Filme am PC.
 
Top